Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


3 typische Fehler, die JEDER Fitnessfreak macht!

Nicht alle Fehler lassen sich vermeiden. Wer allerdings gewisse Fehler kennt, der kann diese zumindest versuchen zu vermeiden und somit das Potential des negativen Einflusses möglichst reduzieren. Wir möchten dir typische Fehler aufzeigen, die einfach jeder irgendwann mal macht!

1. Die Ernährung jeder Zeit unter Kontrolle!

Die Ernährung hat für einen Fitnessfreak einen besonderen Stellenwert und macht rund 50% des Erfolges aus. Egal ob Kraft- oder Muskelaufbau und auch die Fettreduktion, alle diese Ziele sind von einer sportiven und bedarfsorientierten Ernährung abhängig. Wer das ganze sehr professionell angeht, der wird sich nach einem Ernährungsplan richten und seine Nährstoffe versuchen zu kontrollieren. Das dieses Vorhaben allerdings nicht immer zu 100% umsetzbar ist liegt daran, dass jeder wohl im Leben unterschiedlichste Hürden zu meistern hat und auch Träume außerhalb seiner Fitnesswelt besitzt. Aus diesem Grund, ist dieses Problem unser Fehler Nummer 1, denn optimal wäre es IMMER die Ernährung voll unter Kontrolle zu haben, umsetzbar ist dies sicherlich zu einem hohen Maße, wenn die Disziplin stimmt – allerdings über einen langen Zeitraum leider nie zu 100%. Sei dir diesem Problem bewusst und vielleicht schaffst du es ja den 100% verhältnismäßig nahe zu kommen.

2. Den Lifestyle vernachlässigen!

Es wird Tage kommen, da benötigt jeder einen Tritt in den Hintern, um sein Training wirklich ernst zu nehmen. Wer sich dieses Problem nicht vorstellen kann, der trainiert wohl noch nicht lange genug – doch sei dir sicher, es wird so kommen. Am Ende ist dein Lifestyle ein Hobby und wenn es hart auf hart kommt, wird auch dieses einmal kurz weichen müssen. Auch hier kannst du dir dessen nur bewusst sein und versuchen dich wirklich in die Pflicht zu nehmen. Wer wegen allen Kleinigkeiten seinen Lifestyle in Frage stellt und Dinge nicht ernst nimmt, der wird am Ende keinen Erfolg haben. Aus diesem Grund ist es bei diesem Fehler stark davon abhängig, wie sehr du dich wirklich mit dem Lifestyle identifizieren kannst. Schaffe die richtige Einstellung zum Lifestyle mit Disziplin und nachhaltiger Kontinuität, um wirklich nur dann deinen Lifestyle zu vernachlässigen, wenn es gar nicht mehr anders geht!

3. Die Motivation geht verloren!

Ein Motivationsproblem entsteht dann, wenn gewisse Dinge nicht funktionieren oder zu lange brauchen. Der Mensch möchte leider meistens alles sofort erreichen und es fällt schwer langfristig ein Ziel zu verfolgen – was du allerdings lernen musst. Jeder Fitnessfreak wird im Laufe seiner Gymkarriere irgendwann ein Motivationsproblem bekommen, auch wenn er sich dies zu Beginn gar nicht vorstellen kann. Nach Jahren des Trainings kann dies durch Stagnation oder Alterserscheinungen passieren, allerdings kann es auch schon viel früher. Auch hier gilt – Die dir dem Problem bewusst und wenn es dazu kommt, baue auf deine Disziplin und lass dich nicht von anderen Dingen runterziehen! Wer sein Ziel sinnvoll aufsetzt und dieses wirklich gewissenhaft verfolgt, der wird seine Motivation fast immer aufrecht halten können. Sollte deine Motivation einmal nachlassen, kann darüber mit anderen zu sprechen sehr viel bewirken, auch um selbst wieder den Fokus zu finden!

Fazit!

Auch als total Fitnessfreak gibt es einmal Phasen im Leben, die deine Ernährung, die Motivation oder den kompletten Lifestyle für eine gewisse Zeit zum Pausieren bringen. Niemand kann wirklich vermeiden, dass es einmal dazu kommen wird - wichtig ist allerdings wie du damit umgehst, um den entstehenden Problem präventiv entgegen zu wirken. Je länger du mit solchen Phasen kämpfst, desto mehr Potential wirst du verschenken oder dich von deinem Ziel wieder entfernen.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!