Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Dinge, die ein Fitnessfreak im Winter beachten muss!

Der Winter steht schon fast vor der Tür und bald heißt es wieder Schnee, Kälte und alles was die kalte Jahreszeit mit sich bringt. In dieser Jahreszeit sollte ein Fitnessfreak ein paar Dinge beachten – wir möchten dir 4 Dinge ausführen, die in der Winterzeit für dich ganz besonders wichtig sein können!

1. Lass die Ernährung nicht schleifen!

Im Winter sollte dir deine Ernährung ganz besonders wichtig sein. Die ohnehin große Wichtigkeit der Nährstoffversorgung deines Organismus ist für die Leistungserbringung essentiell. Wenn du im Winter allerdings gesund bleiben willst, dann solltest du in den Herbst und Wintermonaten nochmals mehr Fokus auf die Zufuhr der Mikronährstoffe achten. Wer sein Immunsystem möglichst maximal arbeiten lassen möchte, der wird dies nicht ohne eine ausreichende Anzahl an Nährstoffen schaffen. Viele Athleten lassen die Ernährung im Winter schleifen und denken sich, ich muss ja nicht mehr meine Topform bringen, also esse ich etwas weniger kontinuierlich und diszipliniert. Diese Maßnahme kann allerdings besonders zu einer Sache führen, einer Unterversorgung mit Nährstoffen. Der Athlet denkt, er isst schon genug, vernachlässigt jedoch gewisse Nährstoffe und dessen Mengen über mehrere Wochen und Monate, sodass Defizite vorprogrammiert sind – vermeide solche Fehler, nicht nur um leistungsfähig zu sein, sondern auch gesund!

2. Bau nicht zu viel Körperfett auf!

Ein Aspekt, der ebenfalls mit der Ernährung zu tun hat – der Aufbau von Körperfett. Durch das in Punkt 1 angesprochene Schleifenlassen der Ernährung, kommt es im Winter häufig zum Aufbau von größeren Mengen Körperfett. Etwas Körperfett aufzubauen ist grundsätzlich nicht so schlimm. Wer allerdings mehrere Prozente an Körperfett während der Winterzeit aufbaut, der wird im Frühjahr und Sommer Probleme bekommen, diese wieder abzubauen. Umso weniger du nach dem Winter diäten musst, um so mehr an Muskelmasse wirst du effektiv auch behalten können. Mit diesem Grundsatz solltest du auch im Winter mit der Aufnahme von Kalorien nicht zu stark übertreiben und deinen Bedarf nicht um Unmengen überschreiten!

3. Schnee und Eis sind kein Hindernis!

Wer ins Gym gehen möchte, der wird dies auch schaffen. Die Ausrede, dass Eis oder Schnee dich vom Training abhalten würden ist vollkommen uninteressant. Auch wenn es draußen extrem kalt ist, solltest du niemals darüber nachdenken, dein Training ausfallen zu lassen. Wer einmal im Winter mit solchen Spielereien anfängt, der wird immer wieder Ausfälle in Kauf nehmen. Es gibt keine Jahreszeiten in denen das Training ernster genommen werden sollte – alle Jahreszeiten sollten den gleichen Stellenwert besitzen!

4. Achte besonders auf deine Gesundheit!

Im Herbst und im Winter haben die meisten Menschen ihre Krankheitsphasen. Aus diesem Grund gilt es in dieser Zeit besonders auf seine Gesundheit zu achten. Es geht nicht nur darum, über deine Ernährung eine Basis für Gesundheit zu schaffen, sondern ebenso hygienische präventive Maßnahmen zu treffen. Ordentliches Händewaschen, sich selbst in der Öffentlichkeit möglichst nicht ins Gesicht fassen, Menschen nicht zu nahe zu kommen usw. gehören zu den wesentlichen Grundlagen, um zu dieser Zeit nicht krank zu werden. Auch das Warmhalten des Körpers ist sehr wichtig. In unserem Artikelarchiv wirst du einige Artikel zum Thema Krankheit und dessen Prävention finden, wenn du auf der Suche nach spezifischen Tipps bist!

Fazit!

Die Winterzeit bringt unterschiedliche Probleme und Anforderungen in unser Leben. Als Fitnessfreak verändert sich grundlegend nicht so viel. Wer allerdings gesund und 100% leistungsfähig bleiben möchte, der sollte insbesondere auf seine Ernährung achten und darauf, dass er sich nicht selbst dabei erwischt undiszipliniert zu werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!