Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Dinge, die Frauen über Fitnessfreaks wissen sollten!

Fitnessfreaks leben ihren Lifestyle. Genau diesem Fakt sollten sich Frauen bewusst sein, wenn sie sich auf einen Fitnessfreak einlassen wollen. Die folgenden Dinge sollten Frauen unbedingt wissen, wenn sie Interesse an einem Fitnessfreak haben!

1. Der Lifestyle hat oberste Priorität!

Für einen Fitnessfreak besitzt sein Fitnesslifestyle die oberste Priorität. Sein Tag richtet sich häufig nach dem Gang ins Gym und Mahlzeiten sind dementsprechend ausgerichtet. Für jemanden ohne „Fitnessbezug“ ist diese Sichtweise oft nicht einfach nachzuvollziehen. Wenn sich eine Frau allerdings nicht in die Lage des Fitnessfreaks hineinversetzen kann, dann wird es sicherlich schwierig. Ihr sollte von Beginn an klar sein, auf was sie sich einlässt. Jeder Fitnessfreak nimmt gewisse Aspekte seines Lifestyles sehr ernst und kann evtl. bei anderen einmal ein Auge zudrücken. Aus diesem Grund solltest du dir vorher darüber im Klaren sein, wie ein Fitnessfreak tickt. Denn wenn es dir später dann überhaupt nicht mehr passt... er wird es nicht ändern!

2. Wenn du nicht sportlich bist wird es schwierig!

Sportlichkeit ist sehr wichtig. Einem Fitnessfreak ist eine sportliche Partnerin immer lieber, denn sie kann sich ansatzweise in seine Lage hineinversetzen. Neben dem alltäglich besseren Miteinander, sind auch die gemeinsamen Interessen und möglichen Aktivitäten besser zu vereinen. Jeder Fitnessfreak sollte sich dessen auch bewusst sein, denn zu Beginn nur durch die rosarote Brille zu schauen, wird zu einem späteren Zeitpunkt leider nicht mehr viel bringen! Die Frau muss kein Fitnessfreak oder gar eine Leistungssportlerin sein, doch Sportlichkeit ist ganz klar ein positiver Aspekt, der sich für beide Seiten auszahlen wird!

3. Spontanität kennt seine Grenzen!

Du bist gerne spontan? Dann solltest du dir im Klaren sein, dass Spontanität mit einem Fitnessfreak nur begrenzt möglich ist. Durch vorgeschriebene Mahlzeiten, einzuhaltende Regeneration sowie Trainingszeiten, ist es nur bedingt möglich spontan zu sein.

4. Arbeite mit und für Ihn, nicht dagegen!

Das Wichtigste ist, dass du es als Frau gut findest, dass er etwas für seinen Körper tut und du sein Ziel kennst. Wenn du dir gar nicht vorstellen kannst, dass er noch muskulöser wird, dann kann schon dies ein Problem darstellen. Sei dir im Klaren darüber, wie wichtig ihm sein Sport ist und unterstütze ihn bei seinem Vorhaben. Wer von Beginn an hofft, dass ein Fitnessfreak weniger zum Sport geht und mehr Zeit für Zweisamkeit aufbringt, indem er sportliche Zeit kürzen soll, der wird über längere Zeit enttäuscht werden. Ein Fitnessfreak lebt den Lifestyle und wenn du ihm dies irgendwie nehmen möchtest, nimmst du ihm ein großes Stück seiner Lebensqualität – dies wird er nicht zulassen. Sicherlich verändert sich im Leben immer wieder vieles und jeder wird älter, doch stelle dich darauf ein, dass ein Fitnessfreak immer sportverrückt sein wird, egal was kommt! Am besten funktioniert es mit einem Fitnessfreak, wenn du es gut findest was er tut, du ihn unterstützt und er merkt, dass du weißt wie viel ihm an seinem Sport liegt!

Fazit!

Fitnessfreaks sind schon ganz spezielle Typen, denn sie investieren viel Zeit in ihren Sport, doch sie bekommen von ihm auch viel zurück. Wer einen Fitnessfreak als Mann haben möchte, der sollte sich über gewisse Dinge bewusst sein und den Stellenwert des Lifestyles nachvollziehen können. Allerdings muss eine Frau auch nicht nur „verzichten“, sondern hat durch den sehr aktiven, sportlichen und körperbewussten Partner auch viele positive Aspekte und diese müssen ihr wichtig sein!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!