Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


4 Gründe warum du eine Krankheit unbedingt auskurieren musst!

Derzeit ist wohl wieder eine typische „Krankheitswelle“ – der November ist dafür bekannt, in Deutschland Grippewellen hervorzurufen. Wir haben schon einige Artikel dazu geschrieben, wie du dich am Besten vor einer solchen Welle schützt oder auch damit umgehst, wenn es dich erwischt hat. In diesem Artikel soll es darum gehen, warum du deine Krankheit unbedingt auskurieren solltest, denn leider gehen viele Sportler zu leichtsinnig mit ihrer Gesundheit um! Wir sprechen in diesem Zusammenhang von typischen Grippen und bakteriell ausgelösten Erkältungen. Grundsätzlich lassen sich diese Aussagen auch auf andere Krankheiten übertragen, allerdings natürlich nur auf einen Bruchteil dieser - daher sind die Aussagen nicht allgemeingültig für „Krankheiten“.

1. Volle Leistungsfähigkeit!

Um deinem Ziel näher zu kommen und dich weiter anzutreiben ist es unbedingt notwendig, dass du volle Leistungsfähigkeit besitzt. Nicht auskurieren, bedeutet den Körper unter geschwächtem Zustand zu belasten. Du wirst unter diesen Umständen keine wirklich gute Leistung abrufen können und deine Genesung weiter in die Ferne schieben. Wer an seiner Leistung interessiert ist, hat keinen Grund dazu seinen Organismus zu früh wieder zu belasten.

2. Die Gefahr des Rückschlags!

Das wohl größte Problem ist, dass der geschwächte Körper wieder kränker werden kann. Viele Sportler versuchen noch nicht richtig auskuriert zu schnell wieder zu intensiv zu trainieren und geben dem Körper nicht die nötige Zeit, die er für seine Regeneration benötigt hätte. Die Folge ist ein Rückschlag der Krankheit. Jede Krankheitswelle wirkt sich negativ auf deinen Körper, auf Dauer setzt du so deine Gesundheit aufs Spiel!

3. Verschleppen einer Krankheit!

Sehr gefährlich ist das sogenannte „Verschleppen“ einer Krankheit. Die Krankheit wird nicht auskuriert und die Erreger befinden sich noch im Körper. Dabei können sie sich im Körper wieder ungünstig vermehren und dabei sogar Organe angreifen oder auf Dauer Muskeln Schädigen. Die Krankheit kann dabei immer wieder zum Ausbruch kommen, dabei müssen die Symptome nicht identisch sein. Auf Dauer kann das Verschleppen zu großen gesundheitlichen Schäden führen!

4. Gefährdung von Organschäden!

Kommt es zum Verschleppen der Krankheit, aber auch einfach nur zum intensiven Training bei Krankheiten, können Organe in Mitleidenschaft gezogen werden. Über längere Zeiträume kann so der Herzmuskel angegriffen werden. Dabei kann es zu einer Herzmuskelentzündung kommen. Schon alleine mit diesem Wissen solltest du Grippen und andere Infektionskrankheiten unbedingt auskurieren!

Tipps!

Versuche dich präventiv vor Erkältungen und Co. zu schützen, denn dann wirst du den oben angesprochenen Problemen ohnehin aus dem Weg gehen. Wenn du dich für Tipps und Tricks zum Schutz vor einer Grippe interessierst, dann schau gerne in unserem Artikelarchiv vorbei. Wenn du schon krank bist, heißt es dem Körper die nötige Ruhe zu geben und vor allem lange genug zu warten, bis du dich sportlich betätigst. Bleib lieber einen Tag länger zu Hause vom Gym, um dann wieder wirklich „angreifen“ zu können. Auf den einen Tag mehr Ruhe und Abstand vom Sport wird es nicht ankommen, dieser kann jedoch den Unterschied machen – um langfristig gesund zu bleiben.

Fazit!

Als Sportler solltest du immer deine Gesundheit im Auge behalten. Wenn du dir eine Grippe eingefangen hast, dann heißt es dem Körper Ruhe und Zeit zu geben und nicht überstürzt zu handeln. Wer zu schnell wieder zum Sport geht beeinflusst seine Leistung negativ und läuft außerdem Gefahr seinem Körper Schäden zuzufügen und für lange Zeit sportuntauglich zu werden. Im schlimmsten Falle kann es zu irreparablen Schäden kommen, die dich dein ganzes Leben begleiten werden – du wärst sicher nicht der Erste!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!