Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 lustige Vorurteile gegenüber Fitnessfreaks!

Nicht-Sportler und auch Außenstehende haben häufig komische Ansichten über einen Fitnessfreak! Wir möchten dir die 4 häufigsten Vorurteile präsentieren – die meisten davon wirst du wohl nur allzu gut kennen! Ein etwas leidiges Thema, mit welchem sich jeder Fitnessfreak herumschlagen muss. Wir sprechen von Vorurteilen gegenüber dem Fitnessfreak. Zum Anfang des Lifestyles noch nervig, entwickelt sich das Ganze doch eher zu einem Spaß!

1. Die nehmen doch alle Antibiotika… ehmmm ich meine Anabolikum oder wie das heißt?!

Jaja, der Klassiker! Jeder der ins Fitnessstudio geht und ein bisschen muskulöser wirkt, der nimmt natürlich sofort Anabolika oder andere Substanzen, um das Muskelwachstum zu beschleunigen. Interessant ist meist auch, dass diese Aussagen, wie schon in der Überschrift verdeutlicht wird, von Personen getroffen werden, die einfach mal überhaupt keine Ahnung im Bereich Sport oder Ernährung haben. Du kannst solche Sprüche eigentlich als Trotzreaktion aufnehmen und dich geschmeichelt fühlen, denn meist verfallen Menschen in so ein Muster, wenn sie neidisch sind. Interessanterweise sind es dann nämlich genau die Personen, die auch gerne einen solchen Körper haben möchten. Sicherlich gibt es auch wirklich einzelne Leute, die einen solchen Spruch ernst meinen, doch was soll man dazu sagen, vielleicht einfach mal ein paar erklärende Worte oder sich über ein weiteres Kompliment freuen, denn dies sind wohl die besten beiden Möglichkeiten eine komplett nutzlose Diskussion zu umgehen.

2. Bitte lass dieses Doping weg!

Die Rede ist in diesem Falle von Nahrungsergänzungen wie Whey-Protein. Wenn ein solcher Spruch kommt, dann wirst du sicherlich erst einmal lachen müssen. Auf der einen Seite kann man sich jetzt denken, naja wenn die Person damit noch nichts zu tun hatte und die Dosen sieht etc., könnte sie evtl. auf einen solchen Gedanken kommen. Auf der anderen Seite kann man nicht ganz nachvollziehen, dass jemand glaubt, dass verbotene Substanzen als Nahrungsmittel verkauft werden dürfen. Dies würde ja gleichgesetzt werden, mit dem Verkauf von harten Drogen im Supermarkt - aber nun gut, lassen wir diesen Gedanken mal außer Acht. Die Frage ist jetzt wie man nach dem ersten Grinsen oder Lachen damit umgehen soll, denn das Lachen ist für die Person Gegenüber evtl. schon etwas provozierend. Falls die Person es wirklich ernst gemeint haben sollte, dann solltet ihr euch die Zeit nehmen und ihr die Sachlage erläutern. Wenn sie dann immer noch auf ihrer Meinung beharrt, dann könnt ihr auch nichts mehr machen und lasst sie am besten in ihrem Glauben.

3. Viel Muskel- wenig Gehirnmasse!

Auch ein Klassiker, welcher leider immer noch sehr häufig anzutreffen ist. Grundsätzlich gibt es schon einmal keinen wissenschaftlichen Hinweis darauf, dass Muskelmasse mit Gehirnmasse gleichzusetzen ist. Auch ist die gesamte Aussage in jeglicher Hinsicht komplett falsch. Natürlich soll diese Aussage nichts anderes heißen als, wenn du viel Muskelaufbau betreibst und dementsprechend aussiehst, wirst du wohl nichts im Köpfchen haben. Ein typisches Vorurteil, welches eine solch allgemeine Aussage enthält, dass wohl der, der sie trifft nicht ganz so viel im Köpfchen haben kann. Menschen mit verschiedenen Hobbys in Schubladen von Intelligenz zu stecken, ist nicht nur grundlegend falsch, sondern zeugt von einem nicht gerade weiten Horizont. Leider kann man diesen Leuten dann auch nicht mehr helfen, denn auf eine solch oberflächliche Aussage eine passende Antwort zu geben, sollte schwierig werden. Häufig ist auch hier Neid ein Grund!

4. Wenn man keine Zwänge hat, schafft man sich welche!

Personen sehen dich dein vorbereitetes Essen zu dir nehmen, deinen Tagesablauf mit Training, Schlaf etc. und fragen sich natürlich warum du das machst. An und für sich liegt es auf der Hand, denn wenn jemand schon einmal Sport getrieben hat, kann er sich denken, dass du deine sportliche Leistung optimieren möchtest. Leider gibt es jedoch dann auch Personen, welche mit dem ganzen nichts anfangen können. Sagt man Ihnen dann warum, kann man schon förmlich vom Gesicht die Aussage „was für ein Schwachsinn, wenn man keine Zwänge oder andere Hobbys hat, dann schafft man sich solche“ ablesen. Solch ein Vorurteil ist wieder einmal spannend zu betrachten und lässt den Fitnessfreak wieder ins Grinsen verfallen. Der Fitnesslifestyle ist nicht nur ein Hobby! Viele Außenstehende können sich gar nicht vorstellen, wie viel Aufwand in dem Lifestyle eines Fitnessfreaks stecken kann und JA auch dieser besitzt noch andere Hobbys, geht zur Schule, Arbeit und/oder Uni und muss das alles sogar koordinieren.

Fazit

Leider sieht man immer wieder durch Außenstehende, was für komische Vorurteile es gegenüber Fitnessfreaks gibt. Zum einen schade, dass jemand so einen begrenzten Horizont besitzt, auf der anderen Seite ist es jedoch oft Neid, denn die Aussagen können nicht untermauert werden. Wer schon länger im Training ist wird sich immer wieder über solche Sachen belustigen können und fühlt sich häufig sogar bestätigt. Lass dich also von solche Aussagen nicht nerven, sondern fühle dich geschmeichelt oder versuche wenn nötig etwas fachlich zu erklären, denn häufig fehlt Außenstehenden auch die komplette Sichtweise auf ein solches Thema.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!