Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

4 Tipps um deine Regeneration zu verbessern!

Eine gute Regeneration ist für den Muskelaufbau und deine Leistung sehr wichtig! Wir möchten dir 4 Tipps geben, wie du die Regeneration deines Körpers verbessern kannst. Wer Muskelaufbau betreiben und/oder seinen Körper zu Höchstleistungen anregen möchte, der wird dies nur dann erreichen, wenn er auch auf seine Regeneration achtet und diese richtig bewertet. Durch unterschiedliche negative Einflüsse kann es zu einer schlechten Regeneration kommen, dabei kann die selbst aufgestellte Ernährung oder der zu anstrengende Trainingsplan schuld sein. Wir möchten dir Tipps geben, wie du deine Regeneration verbessern und so dein Ziel erreichen kannst.

1. Die Ernährung

Die Ernährung spielt auch bei der Regeneration des Körpers eine Schlüsselfunktion. Wer hart trainiert, der muss seinem Körper auch genügend Mikro- und Makronährstoffe zur Verfügung stellen, damit der Organismus alle Funktionen voll erfüllen kann. Besonders in einer Diät kommt es leider immer wieder zu Mangelzuständen, besonders im Bereich der Mikronährstoffe. Du solltest unbedingt darauf achten, nicht den Fehler zu machen und deinen Körper sowie deine Regeneration durch eine zu geringe Zufuhr von Nährstoffen zu schwächen. Unsere Tipps: - Nimm ausreichend Nährstoffe zu dir! - Achte darauf, nach dem Training deine Glykogenspeicher möglichst schnell wieder zu füllen, um die Regeneration zu verbessern! - Iss bei dem Wunsch Muskelaufbau lieber zu viele, als zu wenige Kalorien! - Trinke unbedingt ausreichend mineralreiches Wasser.

2. Das Training

Der wohl größte Einflussfaktor auf die Regeneration ist das Training. Wird das Training zu intensiv gewählt, dies schließt auch ein zu hohes Volumen mit ein, kann der Körper evtl. nicht ausreichend regenerieren. Durch dieses Problem wird jede Trainingseinheit immer schwerer für den Organismus zu bewältigen, bis es dauerhaft zur Stagnation oder sogar zur Minderung der Leistung und des Muskelaufbaus kommt. Es entsteht ein so genanntes Übertraining, welches ebenfalls zur Krankheitsanfälligkeit und vielen weiteren Problemen führen kann. Genau aus diesem Grund kannst du mit einem auf dich abgestimmten Training deine Regeneration grundsätzlich verbessern. Versuche dein Training anzupassen und Cardioeinheiten einzubauen, um dein Herz-Kreislaufsystem zu trainieren. Cardiotraining ist unter Kraftsportlern teils verpönt, dies jedoch nur, weil der Abbau von Körperfett ein großes Gesprächsthema ist. Allerdings sollte Cardiotraining auch als Unterstützung und „Erholung“ für dein System angesehen werden, welches ansonsten nur die schweren und anstrengenden Trainingseinheiten kennt. Unsere Tipps: - Stimme deine Trainingsintensität auf deinen Körper ab. - Vermeide es in ein Übertraining zu schliddern. - Versuche mindestens 1 - 2 Cardioeinheiten in der Woche durchzuführen.

3. Der Schlaf

Schlaf ist für unseren Körper sehr wichtig und trägt zu einem großen Teil bei der Erholung und Regeneration unseres Körpers bei. Wenn wir zu wenig schlafen, kann dies dazu führen, dass viele Funktionen in unserem Körper nicht mehr optimal funktionieren. Dies kann von Gereiztheit, über eine Krankheitsanfälligkeit führen und auch deine Leistung und allgemeine Regeneration stark negativ beeinflussen. Natürlich werden durch diese Faktoren und viele weitere, auch der Muskelaufbau und die Leistungsfähigkeit, negativ beeinflusst. Wenn du mehr über die Wichtigkeit von Schlaf erfahren möchtest, dann wirst du sicher in unserem Artikelarchiv interessante Artikel zum Thema finden können. Durch einen FÜR DICH ausreichenden Schlaf wirst du deine Regeneration und auch deine sportliche Leistung verbessern können.

4. Stress vermeiden und effizient erholen!

Stress wirkt sich nicht nur auf unseren psychischen, sondern ebenso auf unseren physischen Zustand aus. Durch Stress kann es zu Krankheiten kommen und natürlich leidet auch an dieser Stelle die sportliche Leistung unter dem Stress. Wichtig ist es, wenn sich der Stress nur schwer reduzieren lässt, dass du einen für dich angemessenen Ausgleich findest, welcher deinem Körper wirklich Erholung geben kann. Auch durch effiziente Erholungsphasen wirst du deine Regeneration verbessern können.

Fazit

Die Regenration deines Körpers ist für deine sportliche Leistung und somit auch den Muskelaufbau von größter Bedeutung, ob Stress vermeiden und Erholungen effizient einsetzen, genügend schlafen, das für dich optimale Training oder auch die richtige Ernährung. Alle diese Faktoren sollten nicht nur auf dein Ziel, sondern auch mit Bedacht auf deine Regeneration geplant werden!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!