Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 Dinge, die Fitnessgirls an Athleten lieben!

1. Starke Beine!

Fitnessgirls wissen wie Sport läuft und wollen einen ausgewogenen Männerkörper. Wer mit Storchenbeinen auftritt, der braucht sich nicht darüber zu wundern, dass er nicht gut bei Fitnessgirls ankommen wird. Natürlich hat auch die Frauenwelt unterschiedliche Geschmäcker, allerdings wissen Fitnessgirls um die Bedeutung eines muskulösen Oberkörpers gepaart mit Strohhalmbeinen. Wer mit muskulösen Waden und Oberschenkel auftritt, der wird ganz klar einen Vorteil haben! Es soll ja Männer geben, die ins Training gehen, um Frauen zu imponieren.

2. Einen Sixpack!

Eine schöne Körpermitte kann beeindrucken und rundet einen muskulösen Oberkörper ab. Mit einer muskulösen Körpermitte lassen sich allgemein Frauen beeindrucken – auch Fitnessgirls. Fitnessgirls wissen genau wie viel Arbeit es ist, seinen Körperfettanteil weit genug zu senken, um einen Sixpack gut sichtbar zu machen und wie viel Arbeit hinter beispielsweise ausgeprägten schrägen Bauchmuskeln steckt. Aus diesem Grund werden sie deine Arbeit auch anerkennen! Mit einer guten Bauchmuskulatur kannst du bei Fitnessgirls gut punkten!

3. Kondition!

Nichts ist für ein Fitnessgirl schlimmer, als ein Mann ohne Kondition. Viele Fitnessgirls sind konditional sehr stark, da sie viel Zeit auf Cardiogeräten verbringen. Dies verlangen sie auch von männlichen Fitnessfreaks. Wenn du ein Fitnessgirl beeindrucken möchtest, dann wirst du das nicht schaffen, wenn du nur 100 kg auf der Bank drückst. Wer neben dem Fitnessgirl nach 15 Minuten auf dem Laufband zusammenbricht und in ein Sauerstoffzelt gebracht werden muss, der wird beim Fitnessgirls definitiv nicht gut ankommen. Kondition und Ausdauer sind sehr wichtig!

4. Ausstrahlung!

Ich bin der Beste und Größte und mich kann sowieso nichts aufhalten – wer mit einem solch arroganten Blick durch die Gegend läuft, weil er unter einem Superman-Komplex leidet, evtl. weil die letzte Dosis Testosteron doch ein bisschen hoch war, der wird nicht gut bei Fitnessgirls ankommen. Fitnessgirls wollen einen sportlichen Typen, allerdings mit einer natürlichen Ausstrahlung. Sei so wie du immer bist, wenn du dann uninteressant für eine Frau bist, dann seid ihr wohl nicht auf einer Wellenlänge.

5. Beweglichkeit!

Ein Thema, was viele Männer nicht interessiert, allerdings bei Fitnessgirls ebenfalls hoch im Kurs liegt, ist die Beweglichkeit. Fitnessgirls möchten keine Telefonzelle als Mann, der sich nicht bewegen kann, sondern jemanden, der verschiedene Sportarten mit ihnen ausüben kann - Koordination und Beweglichkeit sind gefragt. Grundlegend solltest du ohnehin für die Ausführung vieler Übungen eine gute Beweglichkeit mitbringen und diese auch trainieren. Du siehst, für den Fitnesssport und für die Frauenwelt ist Beweglichkeit wichtig. Wenn du also ein Fitnessgirl beeindrucken willst, dann sei beweglich, denn dies gefällt ihnen.

Fazit Fitnessgirls haben natürlich unterschiedlichste Ansprüche, was einen Fitnessfreak angeht, der einen Frau ist das eine wichtig und der anderen etwas ganz anderes. Grundlegend wirst du allerdings nichts falsch machen, wenn du die oberen Punkte alle erfüllst und somit deine Chancen verbesserst evtl. bei deiner Traumfrau aus dem Gym zu landen. Natürlich sind diese Punkt nur nette Begleiteffekte des eigentlichen Trainings. Es geht beim Training schließlich nicht darum Frauen zu beeindrucken!

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!