Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


5 Fitnessfehler, die du sicher auch machst!

Jeder macht gewisse Fehler, wenn gleich sie nicht immer viel Einfluss auf dein Ziel nehmen müssen. Wer sich allerdings Fehlern bewusst ist kann sie vermeiden, denn eines solltest du immer bedenken – viele kleine Fehler können auch einen großen Einfluss haben. Die folgenden Fehler macht fast jeder von uns in seiner Fitnesskarriere.

1. Unkonzentriert im Training!

Sich nicht ausreichend im Training zu konzentrieren, kann die eigene Leistung stark beeinflussen. Viele Sportler unterschätzen die Konzentration auf das Wesentliche im Training. Wir geben dir den Tipp deine Kraftwerte zu tracken und 2 – 3 Trainingseinheiten zu absolvieren, in denen du einmal sehr konzentriert an das Training herangehst und einmal die Konzentration nicht extra beachtest. Du wirst schnell merken, dass Leistungsunterschiede von 10 bis sogar 20% und darüber hinaus keine Seltenheit sind. Vermeide diesen Fehler, indem du dein Training immer so konzentriert wie nur möglich ausführst!

2. Die Ernährung wird vernachlässigt!

Das Problem mit der Ernährung ist nichts Neues. Viele Sportler vernachlässigen ihre Ernährung viel zu stark. Auch werden zu viele Ausnahmen gemacht, bei welchen nicht „clean“ gegessen wird. Am Ende wird sich gewundert, warum das Ziel nicht erreicht wird... dabei wird in vielen Diäten zu viel und beim Aufbau zu wenig gegessen. Die Ernährung muss einfach beachtet und gewisse Grundlagen umgesetzt werden, ansonsten hast du keine Chance erfolgreich zu sein! Jeder von uns wird im Leben in Phasen geraten, in welchen er nicht gut und auch über einen längeren Zeitraum mal nicht sportiv essen möchte oder kann, diese Zeit solltest du möglichst kurz halten!

3. Das Training wird zu schnell absolviert!

Das heute Leben kann sehr stressig sein. Diesen Stress solltest du nicht mit in dein Training tragen. Leider kommt es immer wieder dazu, dass man im Training an andere Dinge denkt und evtl. gewisse Einheiten schnell hinter sich bringen möchte. Du solltest dieses Problem vermeiden, indem du dir Zeit für dein Training nimmst und deinen Tag so strukturierst, dass du dein Training gewissenhaft ausführen kannst.

4. Die Erkältung wird nicht ausreichend auskuriert!

Manche Erkältungen sind sehr langwierig. Doch welcher Sportler möchte schon 1 - 2 Monate auf seinen Sport verzichten? Leider wird jeder von uns einmal eine Krankheit etwas übergehen. Wichtig ist es sich klar zu werden, wenn eine Krankheit langsam wiederkehrt. Die richtige Reaktion ist sofort mit dem Sport aufzuhören, denn langfristiges „über eine Krankheit trainieren,“ kann schwere Folgen für den Körper haben, wie beispielsweise eine Herzmuskelentzündung!

5. Muskelgruppen werden vernachlässigt!

Es gibt viele Athleten, die irgendwann in ihrer Laufbahn einmal gewisse Muskelgruppen vernachlässigen. Dieses Vernachlässigen passiert ganz schnell und lässt sich nur schwer vermeiden. Je nach Ziel ist es vielleicht auch gar nicht so schlimm. Wer allerdings einen „kompletten athletischen Körper“ besitzen möchte, der sollte immer alle Muskelgruppen gleichmäßig trainieren.

Fazit!

Gewisse Fehler machen wir wohl alle. Manche Fehler lassen sich nicht einmal wirklich vermeiden, doch wer auf Fehler achtet, kann diese vermeiden oder zumindest die negativen Auswirkungen durch Gegenmaßnahmen möglichst minimieren. Sei dir immer bewusst was du richtig und falsch machst und was für dein Ziel welche Auswirkungen mit sich bringt.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!