Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 Flirttipps im Gym!

Wir möchten mit diesem Artikel keinesfalls zum Flirten im Gym anregen. Doch was, wenn du immer wieder ein Mädchen oder eine Frau im Gym siehst und sie extrem sympathisch und anziehen findest?! Viele Menschen, die du im Studio siehst, wirst du evtl. außerhalb des Studios nicht treffen. Wie verhält man sich einer solchen Frau gegenüber und wie macht man auf sich aufmerksam, ohne zu aufdringlich zu sein und gleich einen schlechten Eindruck zu hinterlassen? Wir zeigen es dir!

1. Starr sie nicht, sondern lächle sie freundlich an!

Wenn es eine Sache gibt, die Frauen nicht leiden können, dann ist es angestarrt zu werden. Du solltest Frauen allgemein nicht anstarren, denn niemand mag es angestarrt zu werden. Du dringst durch das Anstarren in einen persönlichen Bereich des Anderen ein, was meist nicht toleriert wird. Wenn du eine Frau oder ein Mädchen sympathisch findest, dann lächle sie freundlich an. Ein freundliches Lächeln nimmt niemand negativ auf. Außerdem wirst du in den meisten Fällen merken, ob ein beiderseitiges Interesse besteht, bzw. ob der Mensch dir gegenüber überhaupt irgendeine Art Sympathie für dich besitzt. Sollte dies der Fall sein, wirst du ebenfalls ein Lächeln oder zumindest einen freundlichen Gesichtsausdruck zurückerhalten. Diese Kommunikation kann der erste Weg zu einer Unterhaltung sein bzw. evtl. der erste Kontakt, sodass sie dich überhaupt wahrnimmt. Wenn du von dieser ersten Reaktion abhängig den nächsten Schritt wagst, wirst du schon einmal den richtigen Weg gehen.

2. Sprich sie bewusst Nicht auf ihren Körper an!

Wer ein Gespräch aufbauen möchte, der sollte auf keinen Fall damit anfangen sie mit Komplimenten zu überhäufen, besonders nicht zu ihrem Körper. Sicherlich wirst du sie derzeit nur vom Äußeren kennengelernt haben und sicher wirst du das Äußere auch interessant finden, denn ansonsten würdest du sie wahrscheinlich auch nicht ansprechen wollen, doch würde der Hinweis auf ihren Körper Oberflächlichkeit ausstrahlen. Die Frau bzw. das Mädchen erhält das Gefühl, dass du nur „das Eine“ möchtest. Bau ein lockeres Gespräch auf und hebe dir Komplimente für evtl. einen anderen Zeitpunkt auf.

3. Nutze das gemeinsame Interesse für Smalltalk!

Ihr seid beide im Gym, da liegt es sehr nahe über euer gemeinsames Hobby zu sprechen. Ihr verfolgt beide gewisse Ziele, kennt Übungen, habt unterschiedliche Sportklamotten, Equipment etc.. Dies ist eine super Möglichkeit über etwas zu sprechen, wo sie sich auch auskennen wird und du nicht in ein komplettes Fettnäpfchen treten wirst. Schon beim ersten Kommunikationsaustausch wirst du feststellen, ob du ihr sympathisch bist und auch, ob sie dir überhaupt wirklich sympathisch ist. Dabei solltest du dich nicht gleich abschrecken lassen, denn auch Frauen gehen ins Gym, um ihr Ziel zu erreichen und haben vielleicht wenig Zeit. Wenn du merkst, dass das Gespräch irgendwie zeitlich begrenzt sein sollte, dann halte es nicht unnötig aufrecht, sondern sprich sie direkt darauf an. Wenn du zu diesem Zeitpunkt merkst, dass zwischen euch Sympathie besteht, dann sprich sie beim nächsten Mal, wenn ihr euch im Gym seht einfach wieder an. Du darfst das Ganze nicht zu verbindlich gestalten – gib ihr Zeit über dich nachzudenken, vielleicht macht sie einen weiteren Schritt und nimmt dir eine gewisse Unsicherheit und ihr trefft euch schneller außerhalb des Gyms als du dachtest.

4. Versuche sie nicht durch deine Leistung zu beeindrucken!

Viele Fitnessfreaks versuchen mit ihrer Kraft und ihrem Körper zu punkten, doch dies klappt nur bedingt. Natürlich wird der Frau evtl. das gefallen, was sie sieht. Doch weißt du gar nicht welchen Typ Mann sie attraktiv findet und wirfst dich somit selbst ins kalte Wasser. Vor ihr zu posen, laute Kampfschreie von dir zu geben, um zu signalisieren, dass du der stärkste im Gym bist, kommt meist nicht gut an. Sei du selbst und trainiere ganz normal. Wenn du Interesse hast, dann versuche Blickkontakt herzustellen und sprich sie an. Wenn du das Fitnessstudio für einen schlechten Zeitpunkt hältst, dann kannst du sie auch direkt nach dem Training abpassen. Erkläre ihr allerdings warum du außerhalb auf sie gewartet hast, nicht dass sie sich verfolgt vorkommt.

5. Korrigiere sie nicht direkt!

Der einfachste, allerdings einer der schlechtesten Wege eine Frau im Studio anzusprechen, ist sie bei Übungen zu korrigieren. Sicher könnte dies auch zu einem Gespräch führen, doch wenn du nur Halbwissen mitbringst, kann dies schnell peinlich werden oder du stehst als Besserwisser dar, weil du dich evtl. im Ton vergreifst. Aus diesem Grund würden wir dir davon abraten, ein Gespräch durch eine Korrektur ihrer Technik einzuleiten.

Fazit!

Natürlich gibt es unzählige Methoden, wie du eine Frau oder ein Mädchen im Gym ansprechen kannst. Natürlich wird jede Frau auch andere Vorlieben haben, wie sie angesprochen werden möchte. Wichtig ist es allerdings immer, dass du ehrlich und authentisch sowie freundlich bist. Außerdem solltest du auch frühgenug merken, wenn kein Interesse besteht. Mit unseren Tipps hast du immerhin einen ersten Ansatz, wie es funktionieren kann.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!