Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Dinge, die du auf der FIBO unbedingt tun solltest!

Es ist wieder soweit, alle Fitnessverrückten aus Deutschland tummeln sich auf der FIBO, der Messe für Fitness, Wellness und Gesundheit. Mit rund 700 Ausstellern und mit 116000 Besuchern, ist die FIBO die weltweit größte Fitnessmesse! Für alle Fitnessfreaks ist der Bereich der FIBO-Power besonders spannend. An den normalen Besuchertagen ist die FIBO meist extrem überfüllt und ist nicht nur für die Aussteller extrem anstrengend. Wir möchten dir Dinge nennen, die du auf der FIBO unbedingt tun solltest und dir Tipps dazu geben!

1. Steuere gezielt Aussteller an!

Große Menschenmassen, die sich alle gerne Ausstellerstände, bestimmte Athleten und neue Fitnesstrends anschauen möchten... und DU bist mitten drin! Wer noch nie auf der FIBO war, der wird etwas überfordert sein. Wie auch auf anderen Messen, macht es sehr viel Sinn sich im Vorfeld Gedanken zu machen, wie man durch das Menschenchaos zu den Ständen gelangt und welche Stände man gezielt besucht. Sehr sinnvoll ist es erst einmal ohne Ziel eine Runde durch die Hallen zu laufen, dabei aber nicht wirklich an Ständen Zeit zu verbringen, um einen Eindruck der FIBO zu bekommen und vielleicht noch ein paar interessante Stände in deine Planung einfließen zu lassen. Nach dieser „Einführungsrunde“ steuerst du deine vorher gezielt ausgewählten Stände an und wirst durch ein solches Konzept wesentlich positiver durch en Tag auf der FIBO kommen.

2. Triff deine Idole und die Muskelberge!

Eines was sich jeder Fitnessfreak vornehmen sollte, ist seine Idole auf der FIBO zu treffen. Ob Fitness Model, Bodybuilder, Kraftsportler usw., steuere auch hier die Stände der spezifischen Aussteller und Sponsoren der Athleten direkt an. Die Athleten sind meist nur dazu dar, um Fans zu treffen, kleine Spielchen zu machen und evtl. ein Produkt zu verkaufen. Nimm die Chance wahr und mach ein Foto mit deinen Stars oder, wenn die Zeit dafür da ist, unterhalte dich einen Moment mit ihnen. Wer auf die FIBO geht und kein Fotos mit Athleten macht und diese trifft, der hat sicherlich etwas verpasst! Besonders bei sehr bekannten Athleten, solltest du auf die Uhrzeit achten. Versuche so früh wie es geht auf der FIBO zu sein. Bedenke ebenfalls, dass nicht jeder Athlet, alle Tage der FIBO, an seinem Stand ist. Informiere dich an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten die Athleten vor Ort sind, um später nicht enttäuscht zu sein!

3. Werbegeschenke einkassieren und Schnäppchen machen!

Die FIBO ist für die Aussteller kein direktes Verkaufsimperium, indem sie riesigen Umsatz machen. Es geht viel mehr darum Produkte vorzustellen und die eigene Marke zu präsentieren sowie Netzwerke zu knüpfen. Aus diesem Grund, wirst du auch viele Werbegeschenke erhalten und Schnäppchen machen können. Oft sind Produkte reduziert und somit zu einem guten Preis zu ergattern.

4. Probiere NEUES aus!

Auf der FIBO gibt es unzählige neue Geräte, Methoden und Unmengen an Produkten, die probiert werden können. Nutze die Gelegenheit einmal neue Dinge auszuprobieren und zu testen. Lass dich über Produkte und Trends informieren und sei selbst kommunikativ, denn die meisten Mitarbeiter an den Ständen sind sehr freundlich. Das Klima untereinander ist meist sehr gut und freundlich. Schau dir einfach coole neue Produkte an und nutze die Gelegenheit um Fragen zu stellen!

5. Schau dir Wettkämpfe an!

Du bist ein Fitnessverrückter Athlet? Dann solltest du dir unbedingt Wettkämpfe von Athleten anschauen. Die Athleten sehen in Wettkampfform und live nochmals ganz anders und viel extremer aus, als du sie von Videos und Fotos kennst. Vielleicht sind ja auch ein paar von euch selbst an Wettkämpfen interessiert? Auf der FIBO erhältst du erste Eindrücke! Bedenke, dass du auch deinen Tagesplan danach ausrichten solltest.

6. Habe Spaß und lass ihn dir nicht verderben!

Die FIBO ist sehr anstrengend! Wenn du wirklich die ganze FIBO und nicht nur die FIBO-Power besuchen möchtest, dann kommst du mit einem Tag auf der Messe auf keinen Fall aus. Möchtest du nur auf die FIBO-Power gehen, ist ein Tag möglicherweise ausreichend, doch wir würden dir trotzdem besser zwei Tage empfehlen, um entspannter durch die Hallen zu gehen. Der FIBO-Besuch lässt sich ebenfalls super mit Unternehmungen in Köln kombinieren. Unterschätze Messen und deren Einfluss auf deinen Körper nicht! Oft ist man schon nach wenigen Stunden komplett platt. Daher solltest du ausreichend Pausen einplanen.

Fazit!

Die FIBO ist ein riesiges Spektakel, welches für einen Fitnessfreak eine super Möglichkeit darstellt Athleten zu treffen, neue Produkte kennenzulernen und auch Produkte zu kaufen und Wettkämpfe anzuschauen. Wir können dir empfehlen die FIBO zu besuchen und einen Eindruck über den Fitnesswahnsinn zu erhalten. Viel Spaß!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!