Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

6 Dinge, mit denen du dich im Gym unbeliebt machst!

Wer im Gym trainiert, der sollte einige Dinge beachten - denn du bist nicht der einzige dort! Durch diese Dinge wirst du dich bei den anderen Mitgliedern ganz schnell unbeliebt machen.

1. Wenn du dein Shirt ausziehst, um zu posen!

In den meisten Studios darf man ohnehin nicht oben ohne im Trainingsbereich herumlaufen. Dies hat den Grund, dass meist beide Geschlechter in einem Raum trainieren möchten und es daher unangebracht wäre, sein Shirt auszuziehen. Auf der anderen Seite ist es auch eine hygienische Frage, denn durch den Stoff am Körper wird der Schweiß aufgefangen und tropft so nicht unkontrolliert auf den Boden oder auf Geräte im Gym. Daher ist es auch verständlich, dass sich viele nicht damit anfreunden können, wenn du einfach mal so dein Shirt ausziehst. Das dazu kommende „Posen“ ist dann noch das i Tüpfelchen für die anderen Mitglieder.

2. Du besetzt mehrere Geräte oder Equipment auf einmal!

Solltest du fast alleine im Gym sein, dann wird es kein Problem darstellen, wenn du mehrere Geräte auf einmal besetzt. Meist sind die Fitnessstudios jedoch gut gefüllt und dies bedeutet auch, dass man Rücksicht auf die anderen Mitglieder nehmen sollte. Wer also mehrere Geräte und Equipment gleichzeitig benutzt und dadurch andere Athleten negativ beeinflusst, indem sie länger warten müssen oder sich ihr Equipment zusammen suchen müssen, der braucht sich auch nicht darüber zu wundern, wenn einige von Ihnen nicht gerade gut über dich sprechen.

3. Du willst anderen zeigen, wie es richtig geht, obwohl du keine Ahnung hast!

Glaube uns, andere Athleten werden sehr schnell merken, dass du evtl. von Dingen sprichst, von denen du gar nichts verstehst. Aus diesem Grund solltest du dir gut überlegen, ob du wirklich sinnvolle Hilfestellungen weitergeben kannst. Sollte dies nicht der Fall sein, dann sei doch besser ruhig und lass die anderen trainieren. Im Fitnessstudio gibt es leider immer sehr viele sogenannte „Experten“, welche am Ende keine Ahnung haben und anderen Sportlern evtl. sogar Dinge falsch beibringen.

4. Du sitzt 10 Minuten nur auf der Bank, um eine Nachricht zu verschicken!

Viele meinen ihr Handy mit in den Trainingsbereich nehmen zu müssen. Klar, wenn ihr eine nützliche App für das Training auf dem Handy habt, während des Trainings einen wichtigen Anruf erwartet oder Musik über euer Handy hört, dann ist das auch gar nicht schlecht zu reden. Allerdings gibt es immer einige Sportler, die meinen sie müssten sich minutenlang auf einer Bank platzieren, um einen Roman auf ihrem Handy zu schreiben. Dass sie selbst ihr Training damit negativ beeinflussen ist eigentlich ihr Problem, allerdings blockieren sie mit ihrem Verhalten auch andere Sportler. So kann man natürlich auch unbeliebt werden.

5. Du räumst deine Gewicht nicht zurück!

Die Trainingsgewichte nicht wegzuräumen ist wohl einer der nervigsten Dinge für andere Mitglieder im Gym. Wer sich immer wieder Gewichtscheiben, Hanteln usw. zurechtsuchen muss, der weiß ganz genau, wie nervig das Ganze sein kann. Aus diesem Grund wird es auch im Gym nicht gerne gesehen, wenn das Equipment nicht zurück gebracht wird – völlig verständlich! Wer sich also Feinde im Gym machen will, der räumt nach seinem Training die Sachen einfach nicht weg! Auf der anderen Seite wirst du auf Dauer auch von der Studioleitung sicherlich einmal ein paar Worte zu hören bekommen!

6. Du benutzt nie ein Handtuch!

Wer im Training kein Handtuch benutzt, der ist wirklich sehr unhygienisch. Auch hier wird sich wohl nach einiger Zeit die Studioleitung melden. Allerdings wirst du zu diesem Zeitpunkt meist schon sehr unbeliebt im Studio sein.

Fazit

Es gibt einfach ein paar „Benimmregeln“ im Studio, diese sollte man möglichst einhalten, um sein eigenes Training effizient zu gestalten, aber auch um andere Trainierende nicht bei ihrem Training zu behindern. Aus diesem Grund sollest du selbst, wenn dir die Meinung anderer egal ist, versuchen zumindest auf die anderen Rücksicht zu nehmen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!