Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

7 Fitnessfreaks & Bodybuilder und ihre Berufe!

Schaut man sich die Muskelberge von Bodybuildern an, kommen natürlich gleich unterschiedlichste Vorurteile auf. Ein typisches Vorurteil ist es, dass Bodybuilder nur einen Beruf ausüben – Türsteher. Wir zeigen euch anhand von ein paar Beispielen, dass Bodybuilder die unterschiedlichsten Berufe ausüben, die auch du oft nicht mit ihnen verbinden würdest.

1. Informatiker

it-geek BB Michael Perrin ist ein bekannter Informatikspezialist. Aber nicht nur das, denn er hebt knapp 227 kg, trainiert 5 Mal die Woche und isst 8 Mahlzeiten am Tag. Er ist Bodybuilder und lebt einen extremen Fitnesslifestyle. Michael könnte sich niemals vorstellen als Türsteher zu arbeiten!

2. Friseur

Friseur BB Schaut man sich so Simon Ackroyd an, könnte man meinen, es stände ein Profibodybuilder vor einem. Das ist auch nicht so weit hergeholt, denn er stand schon auf der Mister Universum Bühne. Trainieren, Wettkämpfe und Fitness sind seine Leidenschaft. Was er macht, wenn er auf die Arbeit geht, seht ihr auf dem Bild, denn ob du es glaubst oder nicht, Simon ist Friseur.

3. Kunstlehrer

Kunstlehrer-BB Tyler Gensler hat die Liebe zum Sport zu seinem Beruf gemacht. Er ist begeisterter Bodybuilder und formt durch den Sport künstlerisch seinen Körper. Sein Beruf ist in einem gewissen Maße künstlerisch, denn Tyler ist selbst Kunstlehrer und unterrichtet Kinder im Kunstunterricht.

4. Anwalt

Anwalt BB Clark Fischer könnte auch eine gute Figur bei der Army machen, denn er wirkt sehr leistungsstark – allerdings ist Clark hauptberuflich Anwalt!

5. Staatsbeamte

Staatsbeamte-BB Anwalt nicht genug, gut dann schau dir doch einmal diese junge Dame an. Rose Black ist der lebende Beweis dafür, dass wohl jeder Zeit für Sport hat, der auch wirklich Zeit aufbringen möchte. Sie ist nicht nur Profi Athletin, sondern ehemalige professionelle Schwimmerin und Leichtathletin und schafft es neben unglaublichen 12 Sporteinheiten die Woche, noch einen doch sehr ansehnlichen Beruf zu bestreiten – Rose ist Staatsbeamte.

6. Botschafter

Botschafter BB Bruce Oreck ist Bodybuilder und Botschafter. Neben dieser doch sehr anspruchsvollen Tätigkeit, besitzt er noch ein eigenes Unternehmen und ist außerdem für seine Weihnachtskarten bekannt. Bruce ist ebenfalls ein gutes Beispiel dafür, dass nicht jeder der viele Muskeln hat, gleich ein Türsteher sein muss.

7. Gouverneur, Hollywoodstar und Regisseur!

Arnold BB Eine solche Liste von Bodybuildern und deren Berufen ist nichts ohne einen Arnold Schwarzenegger. Denn Arnold hat gezeigt, dass ein Bodybuilder alles schaffen kann. Trotz Sprachfehler gelang es ihm, schon in seiner Profibodybuilding-Karriere als Schauspieler Fuß zu fassen. Als wenn dies nicht genug wäre, fasste Arnold nach Abschluss seiner Bodybuilding-Karriere neben der Schauspielerei Fuß in der Politik und wurde Gouverneur von Kalifornien. Es gibt Anzeichen dafür, dass Arnold Schwarzenegger sogar bei der Präsidentenwahl kandidieren möchte. Unglaublich, was dieser Mann neben dem Sport, der ihn bei jeder Tätigkeit, sei es durch Wettkämpfe wie die Arnold Classics, Supplemente oder seine eigene Fitness, begleitet.

Woher kommen die Vorurteile?

Jeder Mensch verbindet mit dem Eindruck von einem anderen Menschen gewisse Vorurteile und eine gewisse Wahrnehmung. Diese Vorurteile basieren dabei häufig auf Erfahrungen, werden jedoch ebenso von Medien geprägt, welche uns ein gewisses Bild von Menschen suggerieren. Vorurteile und eine falsche Wahrnehmung, wie auch immer sie entstehen, führen schnell zu Fehlschlüssen und häufig auch zu etwas intoleranten Aussagen. Du solltest versuchen Vorurteile abzulegen und dich auch durch den Eindruck eines Manschens nicht täuschen lassen - genau dies zeigt auch dieser Artikel. Ein muskelbepackter und evtl. sogar tätowierter Mann muss noch lange kein Türsteher sein – sei nicht so naiv und lass dich nicht von Vorurteilen lenken.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!