Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

7 Gebote für die Freundin eines Fitnessfreaks!

Als Fitnessfreak verfolgst du einen gewissen Lifestyle, der eine Beziehung evtl. nicht immer einfach macht. Sollte deine Freundin nicht auch diesen Lifestyle verfolgen, wird es immer wieder zu gewissen Reibungspunkten im Alltag kommen. Wir möchten dir die Arbeit abnehmen, dich zu erklären und deiner Freundin damit zeigen, dass gewisse Dinge bei fast allen Fitnessfreaks zu beachten sind und ein gegenseitiges Arrangement sehr wichtig ist.

1. Schlaf ist extrem wichtig!

Ja, in der heutigen Zeit wird Schlaf oft „überwertet“, dies ist die Meinung der allgemeinen Bevölkerung, denn die Arbeit und auch die eigene Freizeit wird häufig als wichtiger angesehen. Ein Fitnessfreak sieht dies etwas anders, denn sein Erfolg ist direkt mit der Qualität seines Schlafes gekoppelt. Als Freundin eines Fitnessfreaks musst du also deinem Fitnessfreak ausreichend Schlaf gönnen und auch akzeptieren, dass sich mal nach dem Training einen Moment hingelegt wird. Wer als Freundin eines Fitnessfreaks nur sehr wenig Schlaf benötigt, sollte daher ein gewisses Verständnis für einen Sportler aufbauen, denn oft wird die körperliche Anstrengung, besonders wenn sie alltäglich ist, nicht anerkannt bzw. gesehen.

2. Ernährung MUSS funktionieren!

Auch ein Fitnessfreak isst gerne das, was er als „lecker“ empfindet, doch für ihn steht etwas anderes im Vordergrund, wenn er Nahrung aufnimmt – die Nährstoffzufuhr! Ohne eine ausreichende Nährstoffzufuhr wird ein Leistungssportler keine ordentliche Leistung erbringen können. Da er sich dessen bewusst ist, wird sich seine Ernährung immer auf die Inhaltsstoffe beziehen und nur sehr selten wird der Geschmack selbst im Vordergrund stehen. Oft können sich Freundinnen mit dieser Sichtweise nicht wirklich anfreunden, wenn sie selbst keinen Bezug zum Sport haben. Für einen Fitnessfreak muss die Ernährung funktionieren! Leider führt diesbezügliche Selbstreflektion der Freundinnen auch dazu, dass sie ihren eigenen Ernährungsstil anders beurteilen, ihn aber nicht verändern möchten, was ebenfalls zu Problemen führen kann.

3. Das Training hat einen extrem hohen Stellenwert!

Wer den Lifestyle extrem intensiv lebt, der stellt das Training häufig auf die Prioritätsstufe 1 in seinem Leben. Der Stellenwert wird sich demnach auf der gleichen Ebene bewegen, wie die Wichtigkeit der Beziehung mit dem Partner und bei manchen sogar darüber hinaus. Eine Freundin sollte wissen, wie wichtig einem Fitnessfreak sein Training ist und wie viel Zeit schon in das Sportprojekt investiert wurde. Eine Frau, die hofft, dass sich beispielsweise das Trainingspensum mit der Zeit schmälern wird, die sollte sich überlegen, ob die Beziehung mit dem Fitnessfreak wirklich sinnvoll ist!

4. Gespräche über das Training sind an der Tagesordnung!

Es soll Menschen geben, die sich mit sportlichen Aktivitäten überhaupt nicht identifizieren können. Wenn eine Frau einen Fitnessfreak als Freund hat, sollte ihr klar sein, dass sich ein großer Teil seines Lebens um Sport drehen wird und um seinen Lifestyle. Der Fitnessfreak möchte sich über den Sport und sein damit verbundenes Leben austauschen und wird eine Partnerin benötigen, die sich zumindest etwas damit befasst.

5. Nahrungsergänzungsmittel sind Lebensmittel!

Viele Fitnessfreaks konsumieren Nahrungsergänzungsmittel und diese sind ein „Ersatz“ oder eine „Ergänzung“ der normalen Ernährung. Es handelt sich um Substanzen, beispielsweise in Pulver oder Kapselform. Bei Ergänzungen handelt es sich um Lebensmittel und nicht um irgendwelche verbotenen Dinge! Wenn du als Freundin keine Ahnung hast, was sich dein Freund jeden Tag in seinen Shaker mixt, dann frage nach und lass dir einfach alles erklären, denn dein Freund wird es sicher gerne machen und sich freuen, dass du Interesse an seinem Lifestyle zeigst.

6. Ein Fitnessfreak wird meist noch muskulöser!

Viele Frauen sehen einen Fitnessfreak und denken sich, der sieht sehr gut aus, aber mehr Muskeln sollte er nicht haben! Abgesehen davon, dass es ohnehin nicht nur um Äußerlichkeiten gehen sollte, musst du dir als Freundin eines Fitnessfreaks im Klaren sein, dass die meisten Athleten weiterhin Muskulatur aufbauen möchten. Du kannst zu 90% davon ausgehen, dass der Körper deines Freundes nicht das ist, wo er ihn gerne hätte und seine Entwicklung noch weiter gehen wird. Es macht absolut keinen Sinn, ihn vom weiteren Aufbau abzuhalten, denn er hat schon sehr lange ein Ziel vor Augen und dieses wirst und solltest du ihm auch nicht nehmen wollen.

7. Der Lifestyle spielt IMMER eine Rolle!

Egal was du mit einem Fitnessfreak machst, der Lifestyle wird sehr oft eine Rolle spielen. Ob du mit ihm essen gehen möchtest, in den Urlaub fährst oder feiern gehen willst. Ob die Ernährungsweise, der Trainingsstand, die Erholungsphasen oder andere Einflussfaktoren, vieles wird bei Unternehmungen und Alltagssituationen eingebracht und spielt dort eine Rolle. Das bedeutet nicht, dass ein Fitnessfreak unflexibel sein muss, der richtige Umgang ist zu finden und man muss sich gegenseitig arrangieren können. Wenn du als Frau jedoch mit solchen Gedanken nichts anfangen kannst, solltest du dir überlegen, ob du die Richtige für ihn bist.

Fazit

Einen Fitnessfreak als Freund zu haben, soll nicht als etwas Schlimmes dargestellt werden, sondern kann auch viele Vorzüge besitzen. Von diesen Vorzügen wird man allerdings nur dann etwas haben, wenn man gewisse Dinge akzeptiert und sich bestenfalls mit dem Lifestyle identifizieren oder arrangieren kann. Wer sich von Anfang an auf viele Dinge nicht einlassen kann und Probleme damit hat, auch einmal den Blickwinkel zu ändern, der wird mit einem Fitnessfreak evtl. nicht glücklich werden, dessen solltest du dir bewusst sein!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!