Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

7 Wege zu gesundem Essen für kleines Geld

Die Kosten für Lebensmittel sind derzeit so tief wie nie! Dennoch ein Unterschied in Sachen Unkosten je nachdem wie man sich ernährt. Frische Lebensmittel, Fleisch, Gemüse, Obst und Co sind wesentlich teurer als Fertigmahlzeiten oder Tütensuppen. Da zum einen keiner von uns Geld zu verschenken hat und andererseits sicher nicht jeder über Luxus verfügt beim Einkauf nicht auf Geld achten zu müssen, habe ich Euch heute einige hilfreiche Tipps zusammengestellt mit denen sich bares Geld sparen lässt.

Mit Einkaufsliste einkaufen

Wer möglichst wenig Geld für gute Lebensmittel ausgeben möchte muss im Vorfeld genau wissen, wie der Bedarf für die kommenden Tage aussehen wird. Punkt 1 für richtiges einkaufen ist aus diesem Grund das Erstellen einer Einkaufsliste. Zu wissen was man in welcher Menge benötigt hilft dabei Lebensmittel nicht unnötig oder in zu hoher Menge einzukaufen. Besonders bei frischen Lebensmitteln spart man sich so Verlust durch Verderb. Apps bieten heutzutage die Möglichkeit, Lebensmittel in eine virtuelle Einkaufsliste einzutragen bzw. die Barcodes zu scannen um dann gleich die besten und günstigsten Angebote angezeigt zu bekommen.

Auf Handelsmarken setzen

Im Einkaufszentrum angekommen, sollte man vermehrt auf sog. Handelsmarken zurückgreifen. Es handelt sich dabei teilweise um ein und dieselben Produkte wie man sie mit Marken versehen kaufen kann, nur eben in einer anderen Verpackung. In Sachen Qualität stehen Handelsmarken gerade bei natur belassenen Lebensmitteln Markenprodukten in nichts nach. Einziger Unterschied – sie kosten nur einen Bruchteil. Tipp Orientiert Euch in den Regalen nicht an den Produkten auf Augenhöhe sondern eher darunter oder darüber

Niemals hungrig einkaufen

Hier noch ein sehr wichtiger Tipp – Geht niemals mit leerem Magen in den Supermarkt oder plant Einkäufe noch nach einem harten Training ein. Beides kann dazu führen, dass ihr Euch durch Impulskäufe nicht nur den Ernährungsplan sondern auch die Haushaltskasse versaut.

Sonderangebote nutzen

Wo es möglich ist, solltet ihr nach Sonderangeboten Ausschau halten und hier, sofern in punkto Haltbarkeit möglich, direkt Hamsterkäufe vornehmen. Nüsse, Dosenfisch, Haferflocken und etliche Lebensmittel mehr zeichnen sich durch eine gute Haltbarkeit aus und können darum bequem einige Wochen gelagert werden.

Am Stück kaufen

Ist Euch schon einmal aufgefallen, wie stark die Preisunterschiede zwischen Mundgerechtem und Lebensmitteln am Stück ausfallen? Zwischen geriebenem Käse und Käse am Stück, fertigen Salatmischungen und ganzen Salatköpfen oder geschnetzeltem Fleisch und einer ganzen Putenbrust liegen preislich gesehen Welten! Hier lässt sich wirklich sparen!

Gefrorenes für Gespartes

Gefrorene Lebensmittel zu kaufen birgt drei Vorteile. Erstens bekommt man für das gleiche Geld mehr Ware als beim frischen Kauf. Zweitens fällt die Sorge nach dem Verderb von Lebensmittel mit Gefrorenem auch weg. Den dritten Vorteil würde man nicht vermuten, Tatsache ist aber das in Untersuchungen schockgefrorene Lebensmittel mindestens den gleichen Gehalt an Mikronährstoffen aufweisen  als dieser von frischen Lebensmitteln bekannt ist. Wer mögliche leichte geschmackliche Einbußen in Kauf nehmen kann, spart mit Gefrorenem bares Geld.

Zu Hause Essen

Auch wenn es manchmal anders scheint, lohnt es sich immer sein essen für die Arbeit oder den Schulalltag zu Hause vorzubereiten und auch morgens oder am Abend selbst zu kochen und zu Hause zu speisen. Nicht nur das man genau weiß was man isst wenn man es selbst zubereitet, lassen sich unter Berücksichtigung der Tipps 1 bis 6 mit dieser Maßnahme zudem jeden Monat etliche Euros sparen.

Resümee

Ein bewusster Umgang mit Lebensmitteln sowie ein wachsames Auge beim Einkauf können sich enorm auf den Geldbeutel auswirken. Wer alle 7 Tipps in Praxis umsetzt, spart so garantiert mit jedem Einkauf Beträge im zweistelligen Bereich
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!