Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

8 Dinge, mit denen jeder Fitnessfreak im Alltag zu kämpfen hat!

Als Fitnessfreak ist der Alltag nicht immer so einfach. Natürlich nimmst du gewisse Dinge gerne in Kauf, denn ohne die nötige Disziplin und den Willen, wirst du dein Ziel nicht erreichen können. Wir möchten dir 8 Dinge aufzeigen, die für einen Fitnessfreak Alltag sind!

1. So ein Cheatday kann schon mal teuer werden!

1 Wer sich schon lange in einer Diät befindet, der wird sich sicher immer über einen Cheatday freuen. An einem solchen Tag wird keine Rücksicht auf Verluste genommen - ob Pizza, Burger oder was auch immer der Athlet mag, es werden unglaubliche Mengen an Nahrung vernichtet und das kann schon mal etwas teuer werden!

2. In Kleidung von der Stange zu passen ist Luxus!

2 Heute kaufe ich mir mal ein neues Shirt, denkt sich er Normalbüger. Bei einem Fitnessfreak ist dies oft gar nicht so einfach wie man denken könnte. Oben sehr breit, an der Taille meist recht schmal und auch die muskulöse Brust muss untergebracht werden. Alles in allem passt dann leider 90 % der anprobierten Kleidung nicht, denn entweder sieht die Kleidung aus, als hättest du einen Müllsack übergeworfen oder sie ist am Schultergürtel einfach zu eng.

3. Und täglich grüßt der Adonis-Komplex!

4 Morgens aufstehen und vor den Spiegel stellen ist nicht immer das richtige Konzept, um den Tag zu beginnen. Jeder Fitnessfreak besitzt einen Hauch Adonis-Komplex in sich und wird, egal wie breit er ist, immer den dünnen Sportler im Spiegel sehen. Selbst wenn deine Freunde sagen werden, dass sie dich schon zu „extrem“ finden, wirst du nur in den Spiegel schauen und die Kommentare nicht nachvollziehen können – gewissermaßen ist es ein Fluch!

4. Ich zähle keine Kalorien!

5 Du willst es den anderen nicht noch schwerer machen als es schon ist. Denn viele Menschen kommen nicht mit ihrer Ernährung zurecht, wenn du ihnen neben deiner gesunden Ernährung dann auch noch erklärst, dass du deine Kalorien zählst... Genau deshalb streitest du es auch ab, aber seien wir mal ehrlich, viele Fitnessfreaks machen es und dies nicht ohne Grund!

5. Ich kann das leider nicht essen!

7 Tja, eine Sache, die besonders in einer Diät wohl des Öfteren Probleme bereitet. Natürlich wirst du gewisse Dinge in der Diät nicht essen können, doch Familienmitglieder oder auch Freunde verstehen deinen Lifestyle nicht immer.

6. Vermissen des Lieblingsessens!

11 Ebenso ärgerlich ist es, in der Diät das Lieblingsessen zu vermissen. Bis zum nächsten Cheatday ist es noch so lange hin oder evtl. hast du keinen eingeplant, dass kann schon einmal ein wenig auf die Psyche gehen!

7. Im Aufbau macht Essen nicht immer Spaß!

13 Essen kann allerdings auch ganz anders zum Problem werden. Wer effektiv Muskulatur aufbauen möchte, der sollte mit den Nährstoffen nicht zu zimperlich sein. Auch wenn du deinen Anteil der aufgenommenen Kalorien planst und den Überschuss an Kalorien genauestens abmisst, wird es dir als fortgeschrittener Athlet nicht immer leicht fallen, die großen Mengen an Nahrung aufzunehmen. Rechtfertigen muss man sich ls Fitnessfreak leider immer wieder für die großen Mengen an Nahrung!

8. Der Protein-Furz!

14 Wer am Tag ohnehin viel Protein isst und dann noch einmal ein Shake mehr springen lässt, der wird dieses Phänomen sicherlich kennen. Besonders schnell kommt es zum Proteinfurz, wenn eine Weile auf Proteinpulver verzichtet wurde oder der Proteinanteil der Ernährung plötzlich stark ansteigt, dass kann unangenehm werden.

Fazit

Ein Fitnessfreak hat manchmal im Alltag zu kämpfen, doch jeder hat wohl seine Probleme. Die angesprochenen Dinge sind allerdings nicht so schlimm, dass sie den Fitnessfreak extrem behindern würden und Lösungen gibt es ebenfalls. Eines sollte klar sein – jeder Fitnessfreak wird diese Dinge gerne in Kauf nehmen, um seinem Ziel etwas näher zu kommen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!