Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

8 Probleme die du nur als Fitnessfreak kennst!

Ob weiblicher oder männlicher Fitnessfreak, es gibt einfach gewisse Probleme, mit denen ein Fitnessfreak zu kämpfen hat. Einige Probleme entstehen durch den Lifestyle, andere durch außenstehende Personen. Wir möchten dir typische Probleme eines Fitnessfreaks aufzeigen!

1. Du bist Personal Trainer für jeden!

Probleme 1 Kaum im Fitnessstudio angemeldet, bist du plötzlich der Fitnessexperte für andere. Leider nutzen einige Anfänger die Chance und versuchen wirklich Tipps zu geben, weil sie sich geschmeichelt fühlen – so verbreiten sich dann schnell Unwahrheiten. Solltest du wirklich schon fachliche Kenntnisse besitzen, ist dieses Problem allerdings sehr nervig, denn dann wirst du mit Fragen überflutet.

2. Freunde und Familie verstehen deine Ernährungsweise nicht!

Probleme 2 Einmal willst du zunehmen, dann wieder abnehmen. Fitnessfreaks stellen häufig einmal ihre Nährstoffzufuhr um und testen unterschiedliche Ernährungsweisen. Das dies nicht überall auf Verständnis trifft ist klar. Wenn man dann noch nach Ernährungsplan isst und seine Tupperware mit sich herum trägt, kann dies schon mal zu Diskussionen führen, die meist vollkommen unbegründet sind.

3. Eine morgendliche Trainingseinheit? - die Idee hast nicht nur du!

Probleme 4 Früh aufstehen und alle Geräte für sich alleine haben und eine richtig harte Trainingseinheit mit Supersätzen durchziehen – falsch gedacht! Genau an dem Tag wo du dir vornimmst dies zu tun ist das Fitnessstudio plötzlich morgens voll, denn nicht nur du hast solche Einfälle – ärgerlich! Oft klappt der Trick trotzdem gut!

4. Saubere Trainingskleidung – was ist das?

Probleme 3 Ein Problem was wirklich schrecklich sein kann! Als Fitnessfreak verbrauchst du Unmengen Kleidung durch dein Training. Da kommt man schnell mal mit dem Waschen nicht hinterher. Wenn du lange genug am Eisen bist, wirst du aus diesem Fehler lernen und dich einfach mit günstigen Shirts usw. eindecken – zu Beginn kann es jedoch schon etwas nervig sein!

5. Nutzlos nach dem Legday!

Probleme 5 Du hast einen knallharten Legday vor dir? Dann nimm dir danach nichts mehr vor! Auch als erfahrener Athlet vergisst man manchmal durch die Routine, bei der Planung anderer alltäglicher Dinge, die Beachtung seiner Trainingstage. So ein Umzug nach einer schweren Beineinheit kann mal so richtige Schmerzen hervorrufen. Für den Tag danach sollte evtl. ein Rollstuhl Abhilfe schaffen?!

6. Alle denken du bist auf Steroiden?!

Probleme 6 Kaum ein bisschen muskulös kommen die Neider aus ihren Ecken gekrochen und fangen an über dich zu lästern. „Du bist doch auf Steroiden!“ ist der Standardspruch. Über so etwas solltest du stehen und dich sogar geschmeichelt fühlen, denn eigentlich ist es als naturaler Athlet doch ganz klar ein Kompliment, solange es sich um die Muskulatur dreht!

7. „Trainier doch nicht so viel!“

Probleme 7 Diesen Spruch dürfen sich die meisten Fitnessfreaks einmal anhören, sei es, weil Freunde sich vernachlässigt fühlen oder anderen Leuten der Antrieb fehlt und sie neidisch auf deine Disziplin sind. Ein Fitnessfreak wird immer Personen in seinem Umkreis haben, die der Meinung sind, dass du es einfach mit dem Training übertreibst, dabei sind die Hintergründe für die Aussage sehr unterschiedlich. Du solltest selbst abschätzen können, wer eine ordentliche Aufklärung und wer nur eine stumpfe Antwort verdient!

8. Einfach immer zu DÜNN!!!

Probleme 8 Ein Problem was dich immer begleiten wird, sobald du einmal dem Fitnesswahn verfallen bist. Es ist einfach eine Sucht seinen Körper immer weiter zu verbessern, zu perfektionieren und sich weiter zu entwickeln. Aus diesem Grund wirst du auch NIE 100% zufrieden mit dem sein, was du im Spiegel siehst. Du fühlst dich einfach immer dünn! Heute sagst du, dass dein Kumpel ein richtiges Tier ist, in 2 Jahren siehst du vielleicht genauso aus, denkst du, dass du dann von dir behauptest, du wärst ein „Tier“?! NEIN, denn du bist immer noch zu dünn! Finde dich damit ab, dass dieses Gefühl niemals verschwinden wird, bleibe jedoch realistisch, um in ein paar Jahren keinen psychischen Problemen zu verfallen. Denn eigentlich hat dieses „zu Dünn sein“ neben der Gefahr einem Adonis-Komplex zu verfallen, auch etwas Gutes - ES TREIBT DICH IMMER WEITER AN!

Fazit

Fitnessfreaks haben viele Probleme, die teilweise für sie selbst nicht so schlimm sind. Oft haben andere Menschen Probleme damit, dass der Fitnessfreak nicht mit der Masse läuft, sondern einen eigenen Lifestyle verfolgt. Auf der anderen Seite gibt es wirklich spezielle Dinge, wie beispielsweise Nr. 7, 8 und natürlich noch viele weitere, die man als Fitnessfreak so hinnehmen muss. Aber sein wir mal ehrlich, wir nehmen doch alle gerne gewisse Dinge auf uns, wenn am Ende unser Ziel dadurch profitiert!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!