Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Auf geht’s zur besten Form deines Lebens!

Jeder Athlet kennt seine muskulären Schwächen am Körper. Einige besitzen nur ein paar kleine Schwächen, andere recht große. Je nach Größe der Schwäche fallen diese auch anderen Athleten auf. Nur die wenigsten Athleten können einen muskulär trainierten sehr ausbalancierten Körper ihr eigen nennen. Wir möchten dir erläutern, warum das Ausmerzen von Schwächen einen sehr positiven Effekt auf deinen Organismus haben kann und nicht selten zur Bestform führt!

Weniger Schwächen = mehr Möglichkeiten

Durch das Ausmerzen von Schwächen eröffnet dies deinem Training neue Möglichkeiten. Dies hat häufig außerdem den Vorteil, dass du gewisse Übungen einfach besser ausführen kannst. Es kann zu einer besseren Koordination, Beweglichkeit und auch Kraftumsetzung kommen. Auch kann es sein, dass du erst nach der Verminderung von Schwächen bestimmte Übungen ausführen kannst. Zu starke muskuläre Schwächen, in verschiedenen Bereichen des Organismus, schränken dich bei der Übungsausführung ein und bewirken eine Disbalance, welche sich in vielerlei Hinsicht negativ auf dein Training auswirken kann. Du solltest Schwächen immer eine Extrastellung in deinem Training geben, um besonders schwache Muskulatur zu fördern!

Besserer Aufbau von bereits stagnierender Muskulatur

Durch die unterstützende Wirkung und das Zusammenspiel von vielen Muskelgruppen deines Körpers, wirst du deine gutentwickelte Muskulatur durch die Verminderung von Schwächen ebenfalls fördern können. Das komplexe Zusammenspiel der Muskulatur als mechanische Einheiten, der Ausführung von Übungstechniken und vielen Abläufen im Organismus ist sehr empfindlich und kann durch Schwächen negativ beeinflusst werden. In Kombination, mit den unter Punkt 1 genannten Dingen, kann das Minimieren von Schwächen ebenfalls stagnierender Muskulatur dabei helfen neue Reize zu setzen!

Höhere Ausschüttung von Wachstumshormonen nach dem Training

Durch einen höheren Anteil an Muskelmasse und dessen Training, wirst du die Ausschüttung von Wachstumshormonen nach dem Workout erhöhen können. Dies hat wiederum zur Folge, dass die Proteinsynthese in deinem Körper angeregt wird. Dies bedeutet nicht grundsätzlich, dass du auch mehr Muskelmasse aufbaust, allerdings bringen dir dies für deine Leistung, die Reparatur deiner Muskulatur und vielen weiteren Dingen einige Vorteile für dein Training und den Muskelaufbau.

Durch mehr Muskulatur zur verbesserten Fettreduktion

Ein weiterer Vorteil vom Ausmerzen muskulären Schwächen, ist eine verbesserte Fettreduktion. Durch mehr Muskelmasse und einer höheren Ausschüttung von Wachstumshormonen über den Tag und vielen weiteren Faktoren, die mit einer höheren Muskelmasse zusammenhängen, wird ebenfalls dein Fettstoffwechsel gefordert. Es muss nicht grundlegend zur Verbesserung des Fettabbaus kommen, jedoch zeigt die Erfahrung, dass es vielen Athleten so ergeht. Hinzu kommt natürlich ein höherer Tagesumsatz an Kalorien, welcher durch einen höheren Anteil an Muskulatur automatisch besteht und so ebenfalls beim Abnehmen ein Pluspunkt sein kann.

Ein extremer Motivationsschub kann viel bewirken!

Wer wirklich seine Schwächen beseitigt und diese vielleicht sogar zu Stärken umfunktioniert, der wird sicherlich sehr zufrieden mit sich sein. Genau diese Zufriedenheit kann sich extrem positiv auf deine Motivation auswirken. Neben den schon genannten Vorteilen, ist der psychologische Faktor ebenfalls nicht zu unterschätzen, denn dieser kann sehr viel ausmachen! Stärken weiter auszubauen ist meist wesentlich einfacher als Schwächen zu beseitigen. Alle diejenigen, die wirklich an ihren Schwächen arbeiten und diese beseitigen konnten oder auf einem guten Weg sind, die sollten stolz auf sich sein und dieses gute Gefühl auch in alle Trainingseinheiten übertragen!

Fazit

Schwächen zu verbessern, hat neben den körperlichen Vorteilen, wie mehr Möglichkeiten beim Training, einer verbesserten Fettreduktion, einer vermehrten Wachstumshormonausschüttung und auch den positiven Effekt auf andere Muskelpartien, ebenfalls einen besonderen Stellenwert für deine Psyche! Wenn du selbst merkst, dass deine Schwächen, für welche du dich evtl. auch nicht ganz wohl in deinem Körper gefühlt hast, langsam besser werden, wirst du dich selbst extrem motivieren können!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!