Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Bulletproof-Coffee – DER Geheimtipp für Fettabbau?

Auf der Suche nach neuen Ideen in Sachen „Fatburner“ stolpere ich immer wieder auf die aberwitzigsten Erfindungen und Ideen. Erst heute hat mich einer meiner Schützlinge zum sog. Bulletproof-Coffee und meiner Einschätzung hinsichtlich einer Fett verbrennenden Wirkung befragt. Was es damit auf sich hat und wie ich das vermeintlich Fett verbrennende Gebräu einschätze erfahrt ihr jetzt.

Bulletproof-Coffee – Das Rezept

Man nehme:
  • Ein großes Haferl mit 250-400ml Pulver-Kaffee
  • 2 Esslöffel (ca. 80g) Butter von Gras gefütterten Kühen
  • wahlweise zusätzlich 1-2 Esslöffel MCT-Öl
  • wahlweise eine Brise Zimt
Das Ganze auf höchster Stufe für ca. 20 Sekunden in den Standmixer und fertig ist das Fett verbrennende Wundergetränk

Die Fakten

Kaffee Kaffee mit seinem relativ hohen Gehalt an Koffein ist sicher eine potente Angelegenheit wenn es um das Thema Fettverbrennung geht. Koffein stimuliert das sympathische Nervensystem und aktiviert so auch die Lipolyse (die Freisetzung von Fettsäuren aus den Fettdepots). 240ml Filterkaffee enthalten etwa 250mg Koffein, mit 400ml nimmt man etwas mehr als 400mg Koffein auf. Für nicht schon desensibilisierten Kaffeetrinker wird diese Menge ausreichen, um die Fettverbrennung zu unterstützen. In Kaffee enthaltene Chlorogensäuren wirken zudem sättigend. Das Beste an Kaffee ist eigentlich, dass er bei all den Vorzügen nicht einmal Kalorien liefert. Gute Noten für den Einsatz von Kaffee als Diätunterstützer und Fatburner! Bio-Butter Aus dem bisher kalorienfreien Getränk machen wir nun im Rahmen unseres Rezepts eine wahre Kalorienbombe. 80g Butter liefern ungefähr 570kcal und damit in etwa den Brennwert den uns ein Big Mac von McDonalds liefert. Ja die Kalorien aus Butter sind bei weitem weniger insulinaufwändig als die eines Big Mac und die in Bio-Butter enthaltenen Omega-3-Säuren können die Fettverbrennung auch unterstützen. ….aber Leute, um die 570kcal wieder zu verbrennen die ihr Euch für einen solch kleinen Effekt erkauft, müsst ihr im Durchschnitt fast 2 Stunden im Fitness-Studio richtig Gas geben! Der Bulletproof-Coffee ist eine Kalorienbombe vom Feinsten und muss im Rahmen der Ernährungsplanung als vollwertige Mahlzeit gerechnet werden MCT-Öl Ich bin ein Freund von mittelkettigen Fettsäuren und setze diese ebenfalls gerne in der Diät ein, da die Vorteile auf der Hand liegen. Mittelkettige Fettsäuren werden unabhängig von Gallensäuren aufgenommen und dienen dem Körper als schnell verfügbares, insulinneutrales Energiesubstrat. Wenn ihr mich fragt in der Tat ein Geheim-Tipp, wären da nicht weitere 180kcal die wir mit 2 zusätzlichen Esslöffeln im Bulletproof-Coffee aufnehmen. Die Kalorienbilanz erreicht so mit etwa 750kcal einen absoluten Höhepunkt und einen Wert der für einige weibliche Abnehmwillige schon die Hälfte der Gesamtkalorienaufnahme darstellt. MCT-Öl fungiert richtig angewendet und kalorisch mit berechnet tatsächlich als potenter Begleiter für eine Diät. Aus unserem Haferl Kaffee macht es leider ein nochmals gewichtigeres Getränk mit deutlich zu vielen Kalorien für einfach mal so zwischendurch Zimt Zimt enthält MHCP, eine Substanz von der bekannt ist, dass Sie den Blutzucker reguliert. Daumen hoch für eine solche Wirkung! Leider reicht eine Brise Zimt täglich bei weitem nicht aus, um die notwendige Menge MHCP für eine signifikante Wirkung aufzunehmen. Der Versuch aus Zimt weitere Vorteile in Sachen Fettverbrennung schlagen scheitert leider kläglich beim Bulletproof-Coffee

Resümee

Mein Resümee liegt denke ich auf der Hand. Die enthaltenen Komponenten in der Rezeptur des Bulletproof-Coffee sind wahrlich nicht schlecht gewählt. Der geringste Effekt geht leider von der Zutat aus die den höchsten Brennwert liefert. In der Summe bringen auch alle die Lipolyse-fördernden Wirkungen und ein niedriges Insulinaufkommen nichts wenn Euch der Bulletproof-Coffee hoffnungslos in den Kalorienüberschuss befördert. Seid also bitte äußerst vorsichtig mit dem Einsatz dieses sicher wohlschmeckenden Gebräus!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Ich würde mich nicht zu sehr auf die Kalorien fokussieren

    Ich würde mich nicht zu sehr auf die Kalorien fokussieren. Denn Kalorien aus Fett, Eiweiss oder Kohlenhydrate sind einfach nicht dasselbe. Jemand, der 2000 Kalorien in Fett oder Eiweiss zu sich nimmt, verliert Gewicht wohingegen jemand der genau dieselbe Anzahl in Kohlenhydraten aufnimmt, Gewicht zunimmt. Dazu gibt es auch Studien (siehe Kekwick und Pawan). Bin seit Jahren ein großer Fan des Brain Octane Öls und nehme es täglich mit meinem Kaffee. Macht auch wissenschaftlich Sinn, denn das C-8 kettige Öl kann vom Körper gar nicht in Fett angelagert werden. Es wird schnell in Ketone umgewandelt und dient dem Gehirn als schnelle Energiequelle.

Newsletter bestellen und informiert sein!