Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

„Calorie-Shifting“ Der neue Weg für maximalen Fettabbau

Wer Fett abbauen möchte, muss ein Kaloriendefizit herstellen, ich denke dieser Konsens muss inzwischen nicht mehr groß und breit diskutiert werden. Erst wenn unser Körper merkt, dass weniger Brennwert über die Nahrung ankommt als für die Aufrechterhaltung aller Vorgänge benötigt wird beginnt er, seine Reserven an zu zapfen und so wird aus einem anabolen ein kataboles Stoffwechselmilieu. Jeder der schon einmal eine Diät bis aufs letzte durch gezogen hat um seinen Körperfettgehalt zu minimieren weiß, dass irgendwann der Punkt kommt, an dem durch eine weitere Kalorienrestriktion keine weiteren Vorteile mehr entstehen sondern etwas eintritt, dass eigentlich niemand für gut heißen kann, nämlich eine Reduzierung des Ruheumsatzes. Neben einer leichten Absenkung der Körpertemperatur kommt es dazu mitunter über einen Abbau von stoffwechselaktivem Gewebe, Muskelgewebe. Weniger Ruheumsatz heißt also weniger Muskeln und weniger Kalorienverbrauch in Ruhe, was gerade für Sportler eine eher kontraproduktive Entwicklung bedeutet. Als Ausweg aus dieser Misere wird das sog. „Calorie-Shifting“ gehandelt. Was es damit auf sich hat werde ich Euch heute zeigen.

Calorie-Shifting

Calorie-Shifting kennt man im deutsch-sprachigen Raum als die sog. Pendeldiät. Man versteht darunter einen stetigen Wechsel unterschiedlicher Kalorienmengen im Laufe einer Diätphase. Anders als bei gewöhnlichen Diäten wird beim Calorie-Shifting also nicht kontinuierlich weniger gegessen, stattdessen wechseln sich Phasen mit niedrigerer und hoher Kalorienaufnahme ab. Eine relativ aktuelle Studie aus 2014 der University of Medical Sciences in Teheran verglich die Effekte einer gewöhnlichen Diät und des sog. Calorie-Shiftings in Hinblick auf Gewichtsabnahme und den Ruheenergieumsatz. Fazit Beim Calorie-Shifting geht um einen stetigen Wechsel hoch-kalorischer und niedrig-kalorischer Phasen mit dem Hintergrund eine Adaptionen des Stoffwechsels dadurch zu vermeiden

Calorie Shifting Diet Versus Calorie Restriction Diet: A Comparative Clinical Trial Study

Unter diesem Titel unterzogen sich 24 übergewichtige, nicht rauchende Probanden im Alter von 26-50 Jahren einem insgesamt 14 Wochen Zyklus der aus 4 Wochen Einführungsdiät, 6 Wochen entweder reiner Kalorienreduzierung oder Calorie-Shifting und weiteren 4 Wochen der Nachkontrolle bestand. Die Calorie-Shifting Gruppe (CSD)  erhielt 11 Tage lang eine kalorienreduzierte Diät, gefolgt von 3 Tagen an denen die Ernährung frei gewählt werden konnte. Für die Calorie Restriction Gruppe (CR) hieß es dauerhaft Diät halten. Die CSD-Gruppe nahm in der 11-tätigen Diätperiode durchschnittlich 1365 Kalorien und in der 3-tägigen freien Periode durchschnittlich 1971 Kalorien zu sich. Die CR-Gruppe erhielt durchgehend eine Ernährung mit durchschnittlich 1186 Kalorien. Bei beiden Gruppen lag die Baseline (das Ausgangsniveau) bei um die 2400 Kalorien. Im Ergebnis nahm die CSD Gruppe durchschnittlich 5,79kg ab, während sich der Gewichtsverlust in der CR-Gruppe bei 3,38kg einpendelte. Die CSD-Gruppe nahm sagenhafte 12,69 % Körperfett ab, während die CR-Gruppe einen Fettverlust von 5,18% zu verzeichnen hatte. Auch die sog. RMR (resting metabolic rate) zeigt einen deutlicheren Rückgang in der CR-Gruppe um mehr als 100kcal, während in der CSD-Gruppe lediglich ein zeitweiser Rückgang von 40 weniger umgesetzten Kalorien in Ruhe festgestellt wurde. Die CSD-Gruppe verspürte auch über etwa 3 Wochen während des Versuchs signifikant weniger Hunger als die CR-Gruppe.

Resümee

Was hier an 24 adipösen Probanden eindeutig festgestellt wurde, muss sicher erst noch an gesunden nicht adipösen und auch sportlichen Probanden getestet werden bevor man eindeutige Aussagen für Sportler treffen kann. Wir sollten dem Thema Calorie-Shiftung dennoch dank dieser Studie in jedem Falle bereits jetzt unsere volle Aufmerksamkeit schenken.

Quelle http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4018593/

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!