Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Der Fitnessriegel Wahnsinn – Teil 1: Der Vergleich

Schokoriegel sind für uns Sportler ein absolutes NoGo! Kalorienbomben die aufgrund ihres hohen Gehalts an Zucker und Fett 1:1 auf der Hüfte landen und zwar ohne Umwege. Die einzige Situation die für einen richtigen Sportler die Aufnahme eines Schokoriegels rechtfertigt ist die unmittelbare Wettkampfphase und das sowohl im Bodybuilding als auch im Ausdauersport wenn es darum geht, die Glykogenspeicher zu füllen bzw. gefüllt zu halten. Gott sei Dank gibt es als Alternative die Fitnessriegel. Auf Süßigkeiten verzichten war einmal! Süßes genießen ohne Reue lautet die Devise, dafür hält die Supplement-Industrie eine Vielzahl an Angeboten bereit, die Sportlerinnen und Sportlern als Alibi und Ersatz zur Verfügung stehen. Einige von Ihnen enthalten sogar Fett verbrennendes L-Carnitin oder bestehen aus blutzucker-neutralen Kohlenhydraten, den sog. Polypolen. Da ich wirklich oft gefragt werde, welchen Fitnessriegel ich empfehlen würde, habe ich mir heute einmal die Mühe gemacht, einen kritischen Vergleich zwischen Schokoriegeln und gängigen Fitnessriegel aufzustellen. Im heutigen Teil 1 werde ich beide Kategorien miteinander vergleichen. In Teil 2 möchte ich dann etwas tiefer in das Angebot der Fitnessriegel einsteigen um zu klären ob dieses Geschenk der Supplement-Industrie tatsächlich das darstellt, was man als Sportler eigentlich für gut heißen würde.

Der Vergleich

Bei meiner Auswahl habe mir von beiden Kategorien eine Vielzahl an Vertretern ausgesucht um einen wirklich aussagefähigen Vergleich zu erhalten. Der fachkundige Leser wird feststellen, dass ich gerade bei der Auswahl der Fitnessriegel diejenigen mit einbezogen habe die eben am besten schmecken und nicht diejenigen, bei denen es rein um funktionelle Versorgung geht. Im Vergleich zum Schokoriegel ist dieser Vergleich jedoch meiner Meinung nach durchaus fair UND das Sortiment eben dieser Riegel ist weitaus größer als das der „funktionellen“ Riegel, ergo werden Sie auch häufiger verkauft! Kalorien Fitness hat in der Regel etwas damit zu tun, sich Kalorien bewusst zu ernähren. Als riesiger Vorteil von Fitnessriegeln wird daher oftmals beworben, dass man sich Unmengen an Kalorien im Vergleich zu Schokoriegeln sparen kann. Fitnessriegen werden als locker leichter Snack für zwischendurch angepriesen. Der Vergleich zeigt für beide Kategorien eine sehr hohe Kaloriendichte. Während gängige Schokoriegel im Durchschnitt etwa 520kcal pro 100g liefern, bringen es unsere Fitnessriegel immerhin auch auf im Durchschnitt 378kcal. Mit 378kcal lassen sich im Bereich Sporternährung Mahlzeiten mit einem weitaus größeren Volumen zaubern, bei denen damit auch der Sättigungsgrad um ein Vielfaches besser ausfallen wird. Fazit Im Vergleich zum Schokoriegel liefert der Fitnessriegel tatsächlich weniger Kalorien (in unserem Beispiel etwa 27%). Den Fitnessriegel aus diesem Grund als wirkliche Alternative in Sachen Kalorienaufnahme zu bezeichnen wäre dennoch DEUTLICH zu weit hergeholt! Makronährstoffe Der durchschnittliche Schokoriegel ist proteinarm, kohlenhydratmoderat und fettmoderat. Der Proteingehalt beträgt in den meisten Fällen nicht einmal 10%, dafür fällt der Kohlenhydrat- und Zuckeranteil sehr hoch aus. Auffällig ist beim Schokoriegel das sich wirklich beinahe die komplette Menge enthaltener Kohlenhydrate aus Zucker zusammensetzt. Unsere Auswahl an Fitnessriegeln liefert Makronährstoffe in einem Verhältnis von etwa 25% Protein, 45% Kohlenhydraten und 30% Fett welches sich durchaus von dem der Schokoriegen unterscheidet. Fazit Auch bei der Makronährstoffverteilung haben Fitnessriegel die Nase vorn. Der Begriff „High-Protein“ trifft im Vergleich zum Schokoriegel bereits dann zu, wenn der Gehalt 10% übersteigt, was sicher keine große Hürde darstellt. Mit durchschnittlich 45% Kohlenhydraten sollte man bei vielen Fitnessriegeln den Begriff „Low-Carb“ aber definitiv aufgrund Irreführung bei vielen Vertretern verbieten.

Resümee

Wer als Sportler vor der Wahl steht, entweder zum Schokoriegel oder zum Fitnessriegel zu greifen ist besser damit bedient dem Fitnessriegel den Vortritt zu gewähren. Sie enthalten durchschnittlich weniger Kalorien, mehr Protein und weniger Zucker im Kohlenhydratanteil. Ob die Fakten des Fitnessriegels wirklich dafür sprechen, ihn regelmäßig in den Ernährungsplan einzubauen werde ich in Teil 2 erörtern.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!