Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Die 3 größten Fehler die du während der Aufbauphase unbedingt vermeiden solltest

Es ist Winter und die meisten FitnessFreaks befinden sich derzeit in einer Aufbauphase. Das Ziel der meisten Sportler ist es derzeit, so viel Muskelmasse wie möglich aufzubauen. Denn schließlich will man im kommenden Sommer besser und mit mehr Muskelmasse dastehen, als im vergangenen. Doch leider wird die Off-Season meist vollkommen falsch angegangen. Und auch wenn sich diese Aufbauphase schon dem Ende zuneigt und die meisten FitnessFreaks bereits in 1-2 Monaten wieder damit beschäftigt sind ihre Sommerdiäten zu planen und vorzubereiten, sollte man jetzt noch einmal einen kurzen Blick darauf werfen, was es nun noch dringend zu vermeiden gilt!

Fehler 1: Keine unüberlegten Schnellschüsse

Wichtig ist es, jetzt zum Ende der Saison hin keine unüberlegten Schnellschüsse mehr abzufeuern. Wer bisher noch nicht die Ergebnisse erzielt hat, die er sich eigentlich gewünscht hatte, der kann natürlich noch einmal einige Dinge rund um Training und Ernährung korrigieren, sollte sich jedoch davor hüten unüberlegt die Kalorien zu erhöhen, in der Hoffnung schnell noch einmal ein paar Kilo Muskelmasse draufzupacken. Denn schnell geht in diesem Sport leider gar nichts außer der Fettaufbau. Daher sollte es wohl überlegt sein, wie man die letzten Wochen der Aufbauphase noch weiter verbringt!

Fehler 2: Sich nur auf die Muskelmasse konzentrieren

Die Aufbauphase ist natürlich da um Muskelmasse aufzubauen. Keine Frage. Allerdings sollte der Blick nicht alleine darauf gerichtet sein, sondern darauf, sich in eine gute Ausgangslage für die kommende Diät zu bringen. Denn wer seinen Stoffwechsel durch intelligente Ernährungs- und Trainingssteuerung in der Aufbauphase maximal stimuliert, der wird mehr Spielraum während der Diät haben und mit einer besseren Form in die nächste Reduktionsphase starten und gleichzeitig mehr Kalorien konsumieren können. Die Aufbauphase kann zur Steigerung des so genannten G-Flux genutzt werden. Dadurch kommt es insgesamt zu einer Verbesserung der Körperzusammensetzung bei gleichzeitig starker Erhöhung der Nahrungskalorien.

Fehler 3: Die Aufbauphase mit Powerlifting verbringen

Dass Powerlifting Training eine hervorragende Möglichkeit darstellt für FitnessFreaks, das steht außer Frage. Stark werden in der Off-Season ist auch keine schlechte Idee. Allerdings sollte man bedenken, dass schwere Gewichte in der Regel auch mit niedrigem Volumen einhergehen und ein niedriges Volumen ist nicht gerade optimal für den Muskelaufbau. Es kann definitiv dabei helfen, die Muskelmasse während einer Diät zu halten, doch wenn es wirklich darum geht Masse aufzupacken sollte man besser auf einen Ansatz mit höherem Volumen Wert legen. Nur so kann man auch wirklich davon ausgehen, dass man ordentlich hypertrophiert. Man sollte bei aller Freude an schweren Gewichten auch die Zielsetzung niemals vergessen. Und die lautet für die meisten definitiv eine tolle Optik mit viel Muskelmasse zu entwickeln. Wer natürlich nur auf reine Kraft aus ist, für den passt ein solches Powerlifting Training natürlich perfekt.

Fazit

Die Aufbauphase wird leider von viel zu vielen FitnessFreaks falsch genutzt und man verliert den Fokus auf das wirklich wichtige oder beginnt zum Ende hin noch einmal Dinge, die man vielleicht besser hätte bleiben lassen. Auch zum Ende der Aufbauphase hin ist es nun wichtig, Ruhe zu bewahren!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!