Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 5 größten Fehler eines Fitnessfreaks im Winter!

Die Winterzeit bricht an und mit dieser auch gewisse Probleme für einen Fitnessfreak. Allerdings handelt es sich nicht nur um gewisse Probleme, sondern vor allem um gewisse Fehler die gemacht werden können und so die eigene Progression behindern. Wir möchten dir 5 typische Fehler eines Fitnessfreaks im Winter aufzeigen, um dich vor diesen zu bewahren.

1. Nicht wettergerecht anziehen!

Das Wetter schlägt um, doch viele Menschen ziehen sich einfach nicht wettergerecht an. Es wird noch viel zu lange in Sommer- oder Herbstkleidung herumgelaufen, sodass das Risiko einer Unterkühlung oder eine Infektionsgefahr ganz klar ansteigt. Du solltest selbst wissen, dass vor allem der Weg vom Training nach Hause sehr gefährlich ist. Du bist noch vom Training mit Adrenalin aufgepusht und durch das Training ist dir ohnehin noch warm! Wer allerdings noch vom Duschen oder halbverschwitzt, ohne die richtige Kleidung nach draußen geht, der braucht sich hinterher nicht über eine Erkältung zu ärgern. Dieser Fehler lässt sich sehr einfach umgehen, indem du dich einfach immer wettergerecht anziehst. Ziehe dich lieber etwas zu dick, als zu dünn an!

2. Die Ernährung schleifen lassen!

Die Wintermonate bringen auch eines mit sich, Süßigkeiten und die Lust auf deftiges und weihnachtliches Essen. Diesen Effekt kann man durch die unglaublich aufdringlichen Werbemaßnahmen der Industrie kaum entkommen. Dies bedeutet allerdings nicht, dass man auf die Werbemaßnahmen eingehen muss und genau das tun sollte, was sie von einem verlangen. Auch in den Wintermonaten gilt es deine Makro- und Mikronährstoffe abzudecken und sich nicht in „Fressorgien“ verleiten zu lassen. Auch wenn du dich im Aufbau befindest, bedeutet dies nicht, dass du Unmengen an Nahrung zu dir nehmen solltest!

3. Den Alkoholkonsum erhöhen!

Winterzeit ist auch die Zeit der Weihnachtmärkte und sonstigen Veranstaltungen mit heißen alkoholreichen Getränken. Keiner sagt, dass du nicht auch einmal einen Glühwein trinken kannst, doch solltest du es einfach nicht übertreiben. Denke immer daran, dass Alkohol für einen Sportler in größeren Mengen definitiv einen großen Nachteil besitzt. Wenn du dieses Wissen sinnvoll einsetzt, solltest du über die Weihnachtszeit auch nicht mehr Alkohol trinken, als sonst auch, um deinem Körper nicht zu schaden und dein Ziel nicht negativ zu beeinflussen.

4. Der Stellenwert für die Gesundheit ist zu gering!

Besonders am Ende des Herbstes und zu Beginn des Winters kommt es häufig zu Krankheitswellen von Infektionskrankheiten. Natürlich kannst du es dir nicht leisten krank zu werden, denn dies würde für dich einen Schritt in die falsche Richtung bedeuten. Leider achten allerdings viele Sportler besonders zu solchen Zeiten nicht ausreichend auf sich und ihre Gesundheit. Besonders der Stellenwert für die Hygiene sollte zu dieser Zeit sehr hoch liegen. Häufiges und richtiges Händewaschen sollte ebenso stattfinden, wie das Vermeiden sich in der Öffentlichkeit mit der Hand ins Gesicht zu fassen. Gib deiner Gesundheit einen sehr hohen Stellenwert zu dieser Zeit.

5. Schlechter Schlaf durch falsches Verhalten!

Viele Sportler machen im Winter gewisse Fehler, die zu schlechtem Schlaf führen. Der wohl größte Fehler ist das schlechte Lüften der Wohnung. Durch schlechtes Lüften wirst du die Luft im Raum immer weiter austrocknen. Durch den Einsatz der Heizung wird die Luft immer trockener und somit der Schlaf schlechter. Der Bedarf an Flüssigkeit steigt und deine Atemwege haben zu kämpfen. Viele Menschen schlafen bei trockener Zimmerluft sehr schlecht. Aus diesem Grund solltest du mehrmals am Tag stoßlüften – vor allem direkt vor dem Schlafengehen. Auch solltest du dir angewöhnen während dem Schlafen so gut wie immer das Fenster zumindest etwas aufzumachen, um einen besseren Schlaf zu haben. Eine schlechter Schlaf führt wiederum zu einer schlechten Regeneration deines Körpers und dies kann sich extrem negativ auf deine Leistung und deine Progression auswirken.

Fazit

Im Winter werden leider von vielen Sportlern einige Fehler gemacht, die nicht sein müssten. Versuche die von uns angesprochenen Fehler zu vermeiden, um besser durch den Winter zu kommen und effizient deinen Lifestyle zu betreiben.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!