Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 6 schlimmsten Dinge, die einem Fitnessfreaks im Gym passieren kann!

Jeder kennt diese Probleme, doch leider lassen sich nicht alle vermeiden. Wir möchten dir Dinge aufzeigen, die auch dich im Studio sicher schon einmal aufgeregt haben. Leider gibt es im Fitnessstudio Dinge, die extrem nervig sein können, man aber selbst nur sehr bedingt beeinflussen kann. Einige dieser Dinge wirst du sicher auch kennen.

1. Equipment ist verschwunden!

Im Studio angekommen, willst du gleich richtig durchstarten und dein Programm durchziehen. Leider ist das nicht ganz so einfach, wenn gewisses Equipment nicht mehr vorhanden ist oder Geräte kaputt sind. Ob verschwundene Langhanteln, Gewichte, Bänder, Matten oder kaputte Geräte, wer ins Studio kommt, um seine Leistung zu verbessern und durch fehlendes Equipment blockiert wird, der ärgert sich wohl zurecht. Zum Glück tritt dieser Fall nicht all zu oft ein, doch selbst wenn man nur einmal durch eine solche Aktion vom Training abgehalten wird, kann das schon sehr ärgerlich sein.

2. Du wirst dauerhaft beim Training gestört!

Es gibt leider Tage, die könnte man als Sportler verfluchen. Kaum im Gym angekommen, trifft man nicht nur auf einen redebedürftigen Bekannten, sondern auf 10 von der Sorte. Hinzu kommen noch nervige Ansprachen des Trainers usw.. Solche Tage braucht einfach niemand, denn durch solche Aktionen wird man einfach nur genervt und das Training negativ beeinflusst.

3. Das Studio ist komplett überfüllt!

Besonders Athleten, die in einer Studiokette trainieren, werden das Phänomen kennen. Man sucht sich schon möglichst gute Trainingszeiten heraus und trotzdem ist das Studio einfach nur überfüllt. Aber was kann man da tun? Leider nichts... außer sich über einen Studiowechsel Gedanken zu machen. Wer wirklich minutenlang auf ein Gerät oder Equipment warten muss, um seine Trainingseinheit auszuführen, der sollte allerdings auch nicht all zu lange mit dem Wechsel warten, sondern besser sofort handeln!

4. Wenn du merkst, dass du nicht fit bist!

Ganz übel ist es, wenn du gerade mit dem Training beginnst und leider feststellst, dass du nicht fit bist. Krank zu sein ist für einen Fitnessfreak die Höchststrafe, denn es bedeutet entweder Stagnation der Leistung oder gar einen Rückschritt. Wer das Training schon mal abbrechen musste, weil es ihm physisch schlecht ging, der weiß genau wie schlecht sich das anfühlen kann! Wenn du als Athlet dann noch weißt, dass es nicht die letzte Einheit gewesen sein wird, die ausfällt, dann willst du es nicht wahr haben.

5. Du hast etwas vergessen!

Etwas fürs Training zu vergessen ist immer ärgerlich, besonders wenn es etwas Wichtiges ist, wie beispielsweise Sportkleidung. Wenn du selbst von dir weißt, dass du gerne mal etwas vergisst, dann solltest du darüber nachdenken, dir eine Liste mit den Dingen zu schreiben, die du für dein Training benötigst, um dich an alle wichtigen Dinge zu erinnern.

6. Du zerrst dir etwas oder verletzt dich!

Der wohl absolute Supergau! Du trainierst extrem hart und bist voll fokussiert, evtl. erreichst du gerade deine Bestmarke und dann passiert es – du zerrst dir etwas oder verletzt dich! Du musst sofort das Training abbrechen und weißt selbst noch nicht genau, ob es nur eine Zerrung oder eine schwere Verletzung ist. Der Gang zum Arzt bleibt dann leider nicht aus und du kannst nur hoffen, dass dein Training nicht zu lange pausieren muss und deine Gesundheit so schnell wir nur möglich wieder hergestellt wird! Ein wirklich schlechtes Gefühl und definitiv eines der schlimmsten Dinge, die dir im Gym passieren kann. Minimiere das Verletzungsrisiko so gut es geht, indem du extrem genau auf die Technik achtest!

Fazit

Obwohl man denken könnte, dass man ins Gym geht, um seine Leistung zu verbessern und sein Ziel zu verfolgen, wird es immer auch Dinge geben, die im Studio passieren können, welche negative Auswirkungen auf dich und deine Ziele haben können. Wem die genannten Dinge schon einmal passiert sind, der weiß genau wie ärgerlich so etwas sein kann. Wem gewisse Dinge passieren werden, der sollte sich bewusst sein, dass es auch wieder bessere Tage im Gym geben wird.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!