Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die Leber – DAS Multiorgan in unserem Körper

Natürlich weiß jeder, dass wir alle eine Leber haben, was genau die Leber aber alles in unserem Körper macht und für was Sie verantwortlich ist wissen die wenigsten. Fest steht, dass es sich bei der Leber um das größte Organ des menschlichen Körpers handelt, ohne welches wir nicht überlebensfähig wären. Alleine schon diese Tatsache muss eigentlich jeden neugierig machen. Noch interessanter wird es mit der Feststellung, dass die Leber entscheidend in unseren Stoffwechsel eingreift und sogar eine zentrale Rolle in ihm übernimmt die nochmals höher angesiedelt ist als die Rolle der Muskulatur als einer der größten Verbrauchern (neben dem Gehirn) oder unserer Fettzellen als größtes Energiedepot. Lasst uns also heute einmal ein paar Worte über die Leber verlieren!

Chemielabor

Die Leber ist beides! In ihr werden Stoffe auf- um und abgebaut. Sie ist unter anderem verantwortlich für die Produktion von Gallenflüssigkeit zur Verdauung langkettiger Fettsäuren in einer fettreichen Mahlzeit. Gallenflüssigkeit wird hierzu in der Gallenblase zwischengespeichert, in den Dünndarm abgegeben und dann bei Bedarf wieder in der Leber nachproduziert. Wenn wir uns verletzen ist die Leber dafür verantwortlich Gerinnungsfaktoren auszubilden ohne die sich Wunden nicht schließen würden. Auch zur Bildung von Hormonen und Biotransmittern sind wir auf unsere Leber angewiesen. Interessant ist auch, dass in der Leber die Umwandlung von Fettsäuren zu Ketonkörpern stattfindet und das es die Leber ist, die aus Fructose verwertbare Spaltprodukte herstellt die wir erst nach dem Umbau für die Energiebereitstellung verwenden können- Fazit Die Leber ist in eine Vielzahl an Prozesse involviert und gilt so als wahres zentrales Organ unseres Körpers

Depot und Verteiler

Neben den Fettzellen die einen Großteil unserer verfügbaren Energie in Form von Triglyceriden speichern und der Muskulatur die ebenfalls über Glykogen- und Triglyceridspeicher verfügt lagern wir Energiereserven auch in der Leber und das nicht ohne Grund. In Ihr treffen alle Signale in Sachen Energiebedarf zusammen. Letztlich ist es die Leber die den Blutzuckerspiegel kontrolliert. Haben wir zu viel Zucker im Blut kann die Leber einen Teil davon in Ihren Depots zwischenlagern (Kapazität etwa 110g). Droht der Blutzuckerspiegel zu stark abzufallen wie beispielsweise bei sportlicher Aktivität wo der Verbrauch immens ansteigt, gibt die Leber gespeichertes Glykogen wieder frei und als Glucose in den Blutstrom ab wo Sie wieder für eine Normalisierung des Blutzuckerspiegels sorgt. Neben der bedarfsgerechten Verteilung von Kohlenhydraten und Fettsäuren ist es auch Aufgabe der Leber einen gewissen freien Pool an Aminosäuren im Blut aufrecht zu erhalten. Gesteuert wird dieser ganze Mechanismus durch Unmengen an Rezeptoren mit denen die Leber bestückt ist. Über Sie kommuniziert die Leber mit der Außenwelt und holt sich so notwendige Informationen um angemessen auf jeweilige Situationen reagieren zu können. Desensibilisierte Rezeptoren sind es daher auch, die an der Entstehung schwerwiegender Stoffwechselkrankheiten beteiligt sind. (Diabetes, Adipositas, metabolisches Syndrom …) Fazit Die Leber speichert Nährstoffe, gibt Sie aber auch situationsgerecht wieder ab

Die Leber als Kläranlage eines geschlossenen Systems

Eine weitere Funktion der Leber ist es unser Blut zu waschen. Aus diesem Grund passiert das komplette Blutvolumen des Körpers 500x täglich die Leber, was umgerechnet einer Menge von 2000l pro Tag entspricht. Schadstoffe und Abfallprodukte werden gefiltert, ab- oder umgebaut oder zur Ausscheidung an anderen Einrichtungen abgegeben. Der bekannteste aller Schadstoffe der die Leber in Anspruch nimmt ist Alkohol, ein Zellgift bei dessen Anwesenheit die Leber sofort Alarm schlägt. Auch eine Reihe von Wirkstoffen in Medikamenten müssen über die Leber abgebaut werden. Fazit Die Leber versteht sich als große Filterstation unseres Körpers der wir durch unseren Lebensstil doch ganz ordentlich zu setzen können.

Resümee

Ein wirklich nur ganz kleiner Abriss dessen was es alles über die Leber zu sagen gibt soll Neugierde auf mehr wecken! Es gibt nur sehr wenige Abläufe in unserem Körper in welche die Leber nicht direkt oder zumindest indirekt involviert ist
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!