Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die schlimmsten Fitness Trends vor denen du dich in Acht nehmen solltest!

Die Fitness Branche an sich ist schon skurril. Es gibt nur sehr wenige andere Branchen, die ähnlich verrückt sind. Und es gibt noch viel weniger Branchen, in denen sich Trends so derart unkontrolliert und teilweise sogar „gefährlich“ ausbreiten. Die krassesten Trends haben wir für euch zusammengefasst. Nehmt euch hiervon am besten in Acht!

Gefährlicher Trend: Social Media Coaches

Interessant ist, dass heute praktisch jeder der schon einmal im Fitness Studio war automatisch auch Online Coach ist. Jeder der schon mal ein paar Kilogramm abgenommen hat ist Diätberater und all diejenigen die den dicksten Arm haben, haben automatisch Recht! Das ist alles andere als eine gute und gesunde Entwicklung. Schließlich kann auch nicht jeder der schon einmal einen Schnupfen überstanden automatisch Arzt werden oder sich als Mediziner bezeichnen. In Sachen Training und Ernährung scheint das jedoch kein Problem zu sein. Achtet also bei der Wahl des richtigen Coaches auf die Qualifikation und nicht auf die Likes auf Instagram.

Gefährlicher Trend: Contest Prep Coaches

Noch viel schlimmer als der erste gefährliche Trend sind die Newcomer im Bereich der Contest Prep Coaches. Warum? Weil auch hier scheinbar jeder der schon einmal selbst auf der Bühne gestanden hat, automatisch auch das Wissen hat, andere Personen vorzubereiten. Die Wahrheit ist jedoch, mehr als gefährliches Halbwissen steckt in der Regel nicht dahinter. Und dann ist es auch kein Wunder, dass Athleten gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, durch dubiose Entwässerungsstrategien, Salz- und Kaliummanipulationen usw. Auch hier gilt, nur weil jemand „Athlet“ auf seinem Profil stehen hat, bedeutet das noch lange nicht, dass diese Person auch wirklich Ahnung davon hat, andere dazu zu machen!

Schlimmer Trend: Selfie-Athleten

Es ist schön wenn man Fortschritte im Studio macht. Doch das Hauptaugenmerk sollte trotzdem darauf gerichtet sein, zu trainieren. Nicht das passende Licht und den passenden Spiegel im Gym zu finden, vor dem man ein besonders gutes Selfie machen. Versucht lieber eine Form zu erreichen die auch im schlechtesten Licht brutal aussieht!

Schlimmer Trend: Vegane Fanatiker

Wir haben überhaupt nichts gegen Veganer. Wir behaupten nicht, man könne nicht auch mit veganer Ernährung Muskeln aufbauen und Fett verlieren. Jedem das Seine! Das scheinen jedoch viele Veganer anders zu sehen und versuchen förmlich alle nicht-Veganer zu bekehren. Gleichzeitig dann aber „vegane Würstchen“? Irgendwie passt das nicht so zusammen. Wer vegan leben möchte, kann und darf das tun. Soll das tun! Und mit etwas Wissen über die Ernährungszusammensetzung einzelner veganer Nahrungsmittel lässt sich hier auch ein ordentlicher Mahlzeitenplan erstellen. Aber versteht, dass nicht jeder dieses Interesse teilt und manche Menschen eben auch anderer Meinung sind.

Schlimmer Trend: Generation Booster

Heute hat man fast das Gefühl, dass einige Sportler ohne Booster schon gar nicht mehr ins Training können. Das ist eigentlich eher traurig! Wer sich nur noch mit hohen Dosen an Stimulanzien dafür motivieren kann ins Gym zu gehen, bei dem läuft möglicherweise etwas in eine Richtung, in die es nicht laufen sollte. Wenn du einer dieser Kandidaten bist, versuche dich auch ohne Booster zu motivieren und spare dir diesen für Tage auf, an denen du wirklich mal schlapp und müde bist.
Tags: booty, selfie, trends
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!