Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Die Top 10 Liste der Dinge, die FitnessFreaks unbedingt beachten sollten (2)

Im ersten Teil dieser kleinen Artikelreihe haben wir uns bereits mit den ersten fünf Punkten beschäftigt, auf die ein FitnessFreak unbedingt Acht geben soll, möchte er das Maximum aus seinem Potential herausholen. Nun folgen weitere fünf wichtige Punkte, um die Top 10 zu komplettieren.

Kontinuität ist das Wichtigste

Egal was man macht und egal wofür man sich entscheidet, das Wichtigste Kriterium ist unterm Strich, dass man es langfristig und kontinuierliche durchzieht. Es bringt nichts, den besten Plan oder die beste Diät zu haben, wenn man es nicht hinbekommt, das Ganze kontinuierlich mit voller Motivation umzusetzen. Das produktivste Vorgehen wird daher in den meisten Fällen das sein, welches man langfristig und auf regelmäßiger Basis verfolgt und nicht zwangsläufig das, was theoretisch am besten klingt.

Die Regeneration ernst nehmen

Die meisten FitnessFreaks konzentrieren sich in erster Linie auf das Training und die Frage, wie man dieses immer intensiver und produktiver gestalten kann. Dabei wird die Regeneration vollkommen außer Acht gelassen. Dabei ist die Phase der Regeneration die Phase, in der der Muskel wächst und die eigentlichen ästhetischen Fortschritte stattfinden. Es bringt also nichts, einfach nur immer öfter und immer brutaler auf seine Muskeln „einzuhauen“, wenn man ihnen im Anschluss nicht die Möglichkeit gibt, sich entsprechend zu erholen und sich anzupassen. Nur wer ein gutes Gleichgewicht zwischen Belastung und Erholung sicherstellen kann, kann auch davon ausgehen, die optimalen Resultate zu erzielen.

Schlafhygiene als Teil der Regenerationsstrategie

Dieser Punkt gehört bereits zum letzten Punkt, ist jedoch wichtig genug, ihm einen eigenen Unterpunkt zu widmen. Denn gerade beim Schlaf achten viele Sportler viel zu wenig auf eine gute „Hygiene“. Wünschenswert sind 7-9 Stunden Schlaf. Und zwar täglich. Am besten, man geht noch vor 22:00 Uhr ins Bett. Das wäre enorm empfehlenswert. Kein Handy im Zimmer, kein PC. Eine angenehme Temperatur und das Schlafzimmer sollte auch wirklich zum Schlafen da sein. Wichtig ist es auch, seine Gedanken zu sortieren bevor man schlafen geht und wichtige Dinge deie einem durch den Kopf gehen aufzuschreiben. So muss man sich diese im Schlaf nicht unbewusst merken und vergisst sie auf keinen Fall am nächsten Morgen nach dem Aufwachen.

Die richtigen Supplements benutzen

Es gibt eine fast unüberschaubare Vielzahl an Supps auf dem Markt. Beim Großteil kann man unweigerlich sagen, dass sie vollkommen überflüssig sind. Einige wichtige und nützliche Eckpunkte wie ein gutes Whey Protein, Creatin, Fischölkapseln und Vitamin D sind jedoch hilfreich um die Ergebnisse zu optimieren und um sich das Leben einfacher zu machen. Denn viele Supps sollen genau das erreichen. So ist ein Whey Protein nicht wirklich notwendig, es erleichtert jedoch in vielen Fällen den Alltag.

Ziele setzen und erreichen

Als ernsthafter FitnessFreaks solltest du nicht einfach nur vor dich hintrainieren, sondern immer genau wissen wo du stehst und wo du hinmöchtest. Und vor allem solltest du wissen, wie du von A nach B kommen willst. Stecke dir also Ziele, mache dir einen Plan und setze sie in die Tat um.


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!