Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Er zerquetscht sogar seinen Futtereimer: Das ist Roger, das Muskel-Känguru!

Roger wurde auf der Straße gefunden, neben seiner überfahrenen Mutter. Er wurde aufgezogen und aufgepäppelt. Der einst hilflose Roger entwickelt sich innerhalb von 9 Jahren zu einem wahren Muskelpaket.

Wie alles begann!

Roger Roger war damals noch ein Känguru-Baby, als er von Mitarbeitern des Kangaroo Sanctuary gefunden wurde. Man fand Roger in einem privaten Schutzgebiet im australischen Northern Territoy auf der Straße, neben seiner verstorbenen Mutter. Keiner wusste wirklich, ob der kleine Kerl nach dem Verlust seiner Mutter die Kraft hatte zu überleben, doch Roger zeigt heute wie stark er wirklich ist! Nach 9 Jahren Aufzucht, bringt Roger mittlerweile unglaubliche 89 Kilogramm auf die Waage. Roger ist 2 Meter groß und wirkt mit seinen vielen Muskeln schon fast furchteinflößend – ein Bodybuilder unter den Kängurus und das zeigt das Känguru-Männchen auch gerne.

Das Kraftpaket Roger

Roger sieht nicht nur beeindruckend aus, sondern unterstreicht dieses Aussehen auch sehr gerne mit seiner Art und gewissen Aktivitäten. Das ausgewachsene Känguru-Männchen ist ein wahres Alphatier. Chris Barnes, der Manager des Kangaroo Sanctuary, erzählt gerne von seinem Muskelkanguru. Das Riesenkänguru Roger soll gerne seine Futtereimer zerquetschen und auch Kickboxen soll zu seinen Lieblingsbeschäftigungen zählen. Andere Kängurus nehmen sich vor Roger in Acht, denn mit ihm ist nicht zu spaßen und gegen dieses Muskelpaket haben es andere Kängurumännchen wohl nicht leicht! Doch Roger ist nicht nur hart im Nehmen, sondern besitzt auch einen weichen Kern. Als er von einem Fan ein Kuscheltier geschenkt bekommt, drückt er dieses feste und akzeptiert es sogar „als Freund“. Das Riesenkänguru ist ein Muskelberg mit Herz! Roger Roger hat ein erfülltes Leben und das trotz des frühen Verlustes seiner Mutter. Die Helfer und Mitarbeiter des Kangaroo Sanctuary sind sehr stolz auf ihren Muskelmann und Roger zeigt ihnen immer wieder seine Dankbarkeit, denn ohne sie hätte er auch nicht überleben können.

Roger hat einen Konkurrenten!

Neben Roger gibt es noch ein weiteres Känguru-Männchen, was in letzter Zeit immer wieder für Schlagzeilen sorgte. Der rote Riese besitzt einen freilebenden Konkurrenten auf den Titel des „Muskelkängurus", mit dem wohl ebenfalls nicht so zu spaßen ist. Das graue Känguru-Männchen Dave machte im Mai die Straßen von North Lake unsicher. Dieses Känguru-Männchen wiegt 95 kg, besitzt ein abgeknicktes Ohr und erschreckt gerne mal ahnungslose Spaziergänger. Als Linda Hellyer, eine Einwohnerin von North Lake, ein Video von Dave online stellte, wurde dieser innerhalb weniger Tage zum Internetstar! Dieses Video zeigt das 95 kg schwere Känguru: Auch andere Videos beweisen eindrucksvoll, dass sich Kängurus zu wahren Muskelmonstern entwickeln können:

Fazit

Roger ist ein unglaublich kräftiges Känguru. Der Eimerzerquetscher hat sich vom kleinen hilflosen Känguru, zu wohl einer der größten und kräftigsten seiner Art gemausert. Dave demonstriert allerdings eindrucksvoll, dass Roger nicht das einzige riesige Känguru in Australien ist und kann das rote Känguru mit einem noch höheren Gewicht noch übertrumpfen. Wenn ein solches Tier auf der Straße vor einem steht, kann man schon mal zurück schrecken.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!