Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Filmstars und Steroide!

Dass viele Filmstars und weitere Künstler unter Verdacht stehen, sie würden Steroide konsumieren ist selbstverständlich. Wir möchten dir die Augen öffnen und dir erklären, warum der Konsum für einen Star sogar verständlich sein kann.

Viele Stars konsumieren Steroide!

Seit geraumer Zeit gibt es immer mehr muskulöse Stars, doch woher nehmen diese die Zeit, um so auszusehen und wie ist der Muskelaufbau, Abbau usw. eigentlich in so kurzer Zeit möglich? Die Antwort liegt auf der Hand, doch viele wollen sie nicht sehen! Der Einsatz von Medikamenten im Showbusiness ist nichts Neues. Schon seit Jahrzehnten versuchen Protagonisten sich bestmöglich für eine Rolle vorzubereiten und werden demnach auch körperlich und medizinisch betreut. Früher fehlten gewisse Erfahrungswerte und Mittel, heute ist es üblich Wachstumshormone, Diuretika und viele weitere Substanzen zu konsumieren, um den Körper in Form zu bringen oder einen gewissen Effekt zu erzielen. Der Schauspieler soll möglichst überzeugend wirken, wenn dieser dafür in 2 Monaten 10 kg Muskelmasse aufbauen, abbauen oder Körperfett verlieren muss, dann ist das so! Silvester Stallone hat bereits mehrmals zugegeben, dass er Steroide konsumiert. Er konsumiert schon seit Jahren Wachstumshormone, doch wen wundert das? Eigentlich niemanden!! Trotzdem ist der Aufschrei bei einem vermeidlichen Bekenntnis, zu gewissen Medikamenten groß – die Medien stürzen sich auf solche Nachrichten! Personen, die evtl. überhaupt keinen Bezug zu Sport und Äußerlichkeiten haben könnten sich evtl. erschrecken, doch jeder andere Mensch und besonders Menschen die selbst Kraftsport treiben, sollten sich im Klaren sein, dass sehr viele Schauspieler nicht „natural“ sind und Medikamentenlisten für die Vorbereitung eines Filmes oft sehr lang sind. Rapper 50 Cent zeigt einen Extremfall. Für den Film „All Things Fall Apart“ nahm der Musiker rund 20 kg ab und das in kürzester Zeit. Viele andere Schauspieler bauen in kürzester Zeit viel Muskelmasse auf, um nach der Filmpremiere plötzlich wieder viel Gewicht zu verlieren oder komplett aus der Form zu kommen.

Verständnis statt Verachtung!

Wer sich nur ein bisschen in der Filmbranche und besonders in der Schauspielerbranche auskennt, der wird wissen, wie schwer es als Schauspieler ist, erfolgreich zu werden und vor allem zu bleiben. Wer erfolgreich ist, der ist trotzdem auf gewisse Rollen angewiesen und kann sich nicht nur Filme aussuchen, wie vielleicht einige denken. Nicht nur das Einkommen spielt eine Rolle, auch der Ruf und das Ansehen des Stars ist extrem wichtig. Wer eine Rolle angeboten bekommt, dafür 10 kg Muskelmasse in zwei Monaten aufbauen muss, dies unter professioneller und ärztliche Betreuung geschieht, natürlich ebenfalls durch ein gesamtes Ärzte-, Ernährungs- und Trainerteam und am Ende mehrere Millionen Euro dadurch verdient, der steht schon an diesem Punkt vor keiner sehr schweren Entscheidung. Hinzu kommen die genannten Faktoren Ansehen usw. sowie der Blick auf die Karriere und den Film, um den es geht – wer jetzt noch sagt, „ich würde es trotzdem nicht tun!“, der ist naiv und sollte sich versuchen in die Lage des Stars zu versetzen, für den es oft auch nicht immer eine Geldfrage ist sich zu verändern, denn eigentlich ist es sein Job! Wir möchten keinesfalls den Konsum von gewissen Substanzen damit verherrlichen, doch es gibt, wie auch im Profisport, Entscheidungen, die eine ganz andere Nutzen Kosten Relation besitzen, als für einen Hobbysportler oder „Normalo“. Entscheidungen gegen die Einnahme von Medikamenten, die Veränderungen des Aussehens oder des Gewichtes, können karriereentscheidend sein und somit den Lebensstandard oder in niedriger verdienenden Klassen auch die Existenz bedrohen.

Unser Tipp

Die Gesellschaft sollte nicht so einen Hype um den Steroidkonsum von Stars machen, egal ob Schauspieler oder andere Künstler, was Hobbysportler können, können diese in der Öffentlichkeit stehenden Figuren schon lange. Selbst im Profisport sollte klar sein, dass es oft nur darum geht nicht erwischt zu werden. Es gibt definitiv Wichtigeres und interessantere Dinge, als Stars die Steroide nehmen, denn dies sollte schon zur Normalität geworden sein und wer dies nicht sieht, der ist leider naiv.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!