Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Fitnessgirls: 4 Tipps für einen knackigen Po!

Du suchst nach Tipps um deinen Po richtig in Form zu bringen oder hast eine Freundin, die dieses Ziel verfolgt? Dann sollte dieser Artikel genau das Richtige für dich oder deine Freundin sein.

1. Ohne die richtige Ernährung kein „schöner“ Po!

Die Ernährung ist für einen knackigen Po sehr wichtig. Ohne einen recht niedrigen Körperfettanteil wirst du dein Gesäß so hart trainieren können wie du möchtest – am Ende wist du höchstwahrscheinlich nicht das Aussehen erhalten, welches du dir gewünscht hast. Ernähre dich sportiv - eiweißreich und allgemein gesund! Versuche deinen Mikronährstoffhaushalt im Auge zu behalten und achte unbedingt auf deine Flüssigkeitszufuhr. Viele Frauen nehmen zu wenig Protein zu sich und/oder trinken zu wenig, beides ist schlecht! Auch ist „zu wenig“ Essen ist nicht gut für dich. Einen knackigen Po erhältst du nur durch ein kräftiges Gesäß. Wenn du sehr wenig Nahrung zuführst, dich herunterhungerst und am Ende einen recht niedrigen Körperfettanteil besitzt, heißt dass noch lange nicht, dass du einen „knackigen“ Po haben musst. Bei vielen Frauen sind die Oberschenkel und der Po muskulär sehr schwach, es fehlt einfach Muskulatur, um einen knackigen Po zu bekommen. Eine gesunde Ernährung und der Aufbau von Muskulatur sind genau die Dinge, die wirklich gegen Bindegewebsschwäche helfen - dieses Problem versuchen viele Frauen zu bekämpfen.

2. Die richtigen Übungen bewirken Wunder!

Hartes Training ist der beste Weg für einen knackigen Hintern. Dabei sind natürlich nicht alle Übungen gleich effizient. An erster Stelle steht dabei die Kniebeuge und Variationen dieser Übung, wie beispielsweise die „Hackenschmidt-Kniebeuge“. Richtig tief ausgeführt. Wir empfehlen dir außerdem die Übungen „Lunges“ mit Extragewicht“, „Ausfallschritte“ sowie „Beinpresse“ auszuführen. Alle diese Übungen besitzen mit einer guten Tiefe einen super Fokus auf die Gesäßmuskulatur und können dir dabei helfen deinen Po zu stärken und in Form zu bringen.

3. Sei dir über deine Genetik im Klaren, benutze sie aber nicht als Ausrede!

Jede Frau sollte sich über ihre genetischen Veranlagungen im Klaren sein. Grundsätzlich sollte jeder Mensch, der an seinem Körper etwas verändern möchte und dies über Sport und die Ernährung erreichen will, seine Veranlagungen beachten. Menschen mit einer geringen Körpergröße und einer ungünstigen Hormonlage und evtl. gewissen Krankheitsbildern, werden wahrscheinlich keine Olympia-Sieger im Weitsprung. Ein solch extremes Beispiel soll dir zeigen, dass es besonders bei der Zielsetzung wichtig ist realistisch zu sein! Einige Frauen bauen beispielsweise sehr viel Körperfett an ihrer Hüfte und dem Po auf. Dieses „Ansätzen“ ist von der Natur für die Fortpflanzung von Vorteil – für eine Frau die einen knackigen Po haben möchte ist dies allerdings ein Nachteil. Mit einer solchen Veranlagung kannst du dein Ziel allerdings trotzdem erreichen. Sei dir im Klaren darüber, dass du evtl. länger als andere Frauen brauchen wirst. Darüber musst du aber nicht frustriert sein, denn du wirst dein Ziel sowieso nicht über Nacht erreichen. Andere Frauen haben evtl. dafür andere Probleme und überhaupt – es ist vollkommen egal was andere machen - es geht nur um dich! Sehr gerne wird die Genetik als Ausrede benutzt, doch genau solche Aussagen zeigen nur eines, Hilflosigkeit. Es geht einfach darum das Beste aus seinem Körper zu machen und nicht auszusehen wie andere. Wenn du es schaffst dir diesen Satz einzuprägen wirst du viel motivierter an dein Ziel herantreten. Wer den Verdacht hat durch eine Krankheit oder gesundheitliche Probleme ausgebremst zu werden, sollte sich unbedingt ärztlich untersuchen lassen. Auch sehr übergewichtigen Menschen würden wir immer einen kompletten medizinischen Leistungscheck empfehlen, bevor sich dieser in den Sport stürzt.

4. Trainiere deine gesamte Beinmuskulatur!

Wer einen knackigen Pro haben möchte sollte seinen Fokus nicht nur auf seine Gesäßmuskulatur legen, sondern die gesamte Beinmuskulatur intensiv trainieren. Viele Übungen für die Oberschenkel trainieren den Po automatisch mit oder helfen dir dabei Kraft aufzubauen, um noch effektiver trainieren zu können. Grundlegend solltest du „egal welches Ziel“ immer deinen gesamten Körper trainieren und daneben den Fokus auf gewisse Muskelpartien setzen. Dieses Prinzip hat sich schon immer als erfolgreich ausgezeichnet.

Fazit!

In diesem Artikel wollten wir dir einen groben Überblick geben, wie du dein Ziel „einen knackigen Po zu bekommen“ effektiver verfolgen kannst. Solltest du dich im Detail für gewisse Übungen, eine gesunde und sportive Ernährung und Trainingssysteme interessieren, können wir dir unser Artikelarchiv empfehlen, dort findest du tausende interessanter Artikel rund um das Thema Fitness. Viel Erfolg!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!