Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Flexible Dieting: Ice Cream for ripped abs? (III)

Im dritten und letzten Teil der Flexible Dieting Reihe schauen wir nun einmal, wie wir das Ganze System möglichst alltagstauglich bekommen. Denn es werden immer wieder Situationen vorkommen, bei denen wir einfach keine Möglichkeit haben, alles genau abzuwiegen und zu berechnen. Was dann?

Cheat Days

Ganz richtig. Wir legen einfach einen Cheat Day ein. Auch das ist Part des Flexible Dietings. Flexibel genug zu sein, um einen Cheat Day nicht auf einen bestimmten Wochentag zu legen, sondern ihn dann zu nutzen, wenn es eben am besten reinpasst. Flexibel bleiben eben. Ein Cheat Day bedeutet jedoch nicht, dass man nun plötzlich alles in sich hineinstopft, sondern dass man von seinem Plan abweicht. Ein Cheat Day hat nichts mit Menge zu tun. Ein Cheat Day kann entsprechend auch weniger Kalorien aufweisen als eigentlich angedacht gewesen wären. Cheat Day bedeutet lediglich, dass man vom plan abweicht. Nicht mehr, nicht weniger. Ein solches Vorgehen stellt absolut kein Problem dar, wenn man nicht damit beginnt maßlos zu übertreiben, wenn man sich sonst ordentlich an seine Makros hält und diese Cheat Days nicht zu oft vorkommen. Selbst wenn dieser Cheat Day überkalorisch sein sollte. Wer sich beispielsweise zwei Wochen mit einem täglich Defizit von etwa 500kcal ernährt hat, müsste am Cheat Day 7000kcal über den Bedarf hinaus zuführen, um die letzten beiden Diätwochen zu zerstören. Wer etwas bedacht mit seiner Ernährung umgeht, wird so etwas nicht tun.

Makros sparen

Makros sparen ist ebenfalls eine gute Möglichkeit. Wer zum Beispiel weiß, dass am Abend ein Essen im Restaurant ansteht, kann sich ein paar Makros aufsparen. Wer sich zum Beispiel für dieses Abendessen 50g Protein, 100-125g Kohlenhydrate und 40-50g Fett aufspart kann praktisch jedes Menü auf der Karte eines typischen Restaurants wählen und bleibt im Rahmen seiner Makros. Eventuell ist man vielleicht sogar etwas unterkalorischer unterwegs. Aber hier gilt, besser etwas zu wenig als etwas zu viel. Insbesondere während Diätzeiten.

Wenn man etwas vollkommen vermasselt

Auch das gibt es. Man hat gut geplant, sich seine Makros aufgespart und sich auch lange daran gehalten. Doch dann kam alles anders als geplant und man hat - aus welchem Grund auch immer - damit begonnen, mehr zu essen, mit den Freunden zu trinken oder was auch immer. Jedenfalls hat man seine guten Vorsätze und Diätvorgaben vollkommen über Bord geschmissen. Was nun? Entweder man hakt diesen Tag als Cheat Day ab und macht am Folgetag so weiter wie eigentlich ursprünglich geplant oder man versucht den Ausrutscher zu kompensieren, was allerdings nicht jedem anzuraten ist. Neigt man dazu Heißhunger zu bekommen, ist von dem Versuch etwas zu kompensieren dringend abzuraten, denn die Wahrscheinlichkeit in den nächsten Ausrutscher zu schlittern ist hoch. Wer hingegen auch mal einen unangenehmen Tag ohne Heißhunger und Fressanfall verkraften und kann und dann in der Lage ist am Folgetag wie gewohnt weiterzumachen, der kann sich an der Kompensationsmethode versuchen. Die einfachste Variante besteht darin, einen Proteintag einzulegen. Etwa 3g Protein über den Tag verteilt, zusammen mit insgesamt 5-10g Fischöl und 500-1000g Gemüse. Sonst nichts. Für einen Tag. Extrem unterkalorisch, fettarm und kohlenhydratarm. Auf diese Weise sollte genug kompensiert worden sein.

Fazit

Die Flexible Dieting Methode ist kein reines Junk Food Fest, sondern der Versuch so flexibel wie möglich mit seiner Ernährung umzugehen, um auch bei unvorhergesehenen Ereignissen nicht gleich den Faden zu verlieren. Die Mahlzeitenfrequenz und das Timing richten sich nicht nach einem bestimmten Plan, sondern nach dem Hunger und dem Alltag des Diäthaltenden. Die Vorteile dieser Methode liegen auf der Hand. Es gibt keine Verbote und keine magischen Lebensmittel oder Lebensmittelkombinationen. Nachdem eine gesunde Basis aufgebaut wurde hat man noch genug Freiheiten für seine individuellen Lieblingslebensmittel. Selbst wenn es darum geht in die beste Form seines Lebens zu kommen.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!