Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Hardgainer Mythos

Hard-Gainer brauchen Weight-Gainer!! Dieses ungeschriebene Gesetz ist Teil der großen Marketingstrategie rund um Gemische aus einfachen und komplexen Kohlenhydraten mit Protein. Weight-Gainer liefern eine Menge Kalorien und sorgen für die Ausschüttung von Insulin, des anabolsten Hormons unseres Körpers. Klingt nach einer relativ schlüssigen Sache und dennoch behaupte ich, dass Weight-Gainer nur bedingt für Hard-Gainer taugen und dass eine kohlenhydratbetonte Ernährungsweise nicht die Richtige für Hardgainer darstellt.
Warum? erfahrt ihr jetzt

Wer ist Hardgainer?

Körpertyp

Hard-Gainer definieren sich oftmals über einen ektomorphen Körpertyp was bedeutet, dass schon die biologische Anlage (lange Arme und Beine, kleiner Brustkorb, schmale Schultern) Hindernisse in Sachen Muskelaufbau bzw. einem muskulösen Aussehen bereiten.

Stoffwechsel

Einige Personen die sich als Hard-Gainer bezeichnen haben tatsächlich (wie so oft propagiert)  einen schnellen Stoffwechsel. Anders ausgedrückt: Entweder die Thermogenese ist extrem hoch oder das Aufkommen an aktivem Schilddrüsenhormon ist bei Ihnen zwar nicht derart erhöht das krankhafte Nebenwirkungen daraus entstehen, dennoch aber ein hoher Grundumsatz vorliegt.

Nährstoffaufnahme

Hard-Gainer kann auch schlicht und ergreifend eine Person mit einer Störung der Nährstoffabsorption sein. Den Recherchen des Wissensportals Wikipedia zur Folge tritt diese Störung besonders bei Hard-Gainern oft für den Makronährstoff Kohlenhydrate auf.

Appetitmangel

Wieder andere Hard-Gainer nehmen nur oder mitunter auch deshalb nicht zu, weil Ihnen der Appetit fehlt. Hier sind Störungen im Leptinregelkreislauf oder bei sonstigen in die Sättigungsregulierung involvierten Einrichtungen möglich.

Fazit

Hard-Gainer zu sein bedeutet nicht zwangsläufig „nur“ einen schnellen Stoffwechsel zu haben. Es können auch genetische oder hormonelle Gründe vorliegen oder aber schlichtweg Fehler bei der Nährstoffaufnahme gemacht werden.

Sind Kohlenhydrate tatsächlich der richtige Nährstoff?

Stoffwechsel

Sehen wir uns einmal das große Argument „beschleunigter Stoffwechsels“ an. Bei wem dies tatsächlich zutrifft ist davon auszugehen, dass aufgrund einer leichten Hyperthyreose und/oder einer erhöhten thermogenetischen Aktivität eine hohe Menge an Kalorien umgesetzt wird. Der Stoffwechsel läuft  im AEROBEN Zustand einfach einen Gang höher und da liebe Leserinnen und Leser werden Fettsäuren verbrannt und keine Kohlenhydrate.

Warum also mehr Kohlenhydrate über Weight-Gainer aufnehmen?

Kalorienüberschuss herstellen Weight-Gainer Shakes sind sicher eine ganz gute Möglichkeit zusätzliche Kalorien aufzunehmen… ABER Tatsache ist das 1g Kohlenhydrate 4,1kcal liefert während Fett 9,3kcal pro Gramm liefert. Die Kaloriendichte von 1g Fett ist mehr als doppelt so hoch! Ist es also nicht einfacher einen Kalorienüberschuss aus Fettsäuren herzustellen?

Absorption

Schenken wir den Ausführungen von Wikipedia Glauben, mästen sich einige Hard-Gainer mit Weight-Gainern auf, obwohl Sie gerade mit der Aufnahme des Makronährstoffs Kohlenhydrate Schwierigkeiten haben. Ist das in Euren Augen sinnig?

Insulin

Natürlich brauchen Hard-Gainer auch Kohlenhydrate und können dafür auch gerne Weight-Gainer hernehmen. Immerhin sorgen Sie für eine Ausschüttung von Insulin und eine Reduzierung von AMPK einem stoffwechselregulierenden Enzym das ua auch die Proteinsynthese hemmt. Der einzige Zeitpunkt des Tages an dem dies jedoch 1. Sinn macht und 2. Seine Wirkung beinahe isoliert an der Muskelzelle vermittelt ist nach dem Training. Genau dies ist in meinen Augen der Zeitpunkt für einen derartigen Shake, nicht mehr und nicht weniger!

Resumee

Empfehlungen, Hard-Gainer müssen sich unbedingt an Weight-Gainer halten um zuzunehmen sind meiner Meinung nach aus den eben genannten Gründen zumindest in vielen Fällen eine schlichte Themaverfehlung! Findet heraus warum ihr Hard-Gainer seit und entscheidet Euch dann für die richtige Vorgehensweise.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Was kann ich machen

    Was kann ich machen, ich bin 50 Jahre 198cm und 89 kg leicht.
    Ich treibe seit ca 40 Jahre regelmäßig Sport, sei es Joggen, aber nur noch selten wegen der Gelenke aber Fitness 2-4 mal die Woche und es macht immer sehr viel Spass.
    Meine Frage: ich gehöre anscheinend zu diesen "hardgainer" und kann Trainieren und essen was ich will. Meine Muskeln lasen sich sehen nur an den Armen habe ich Probleme Muskeln trotz harten training aufzubauen.
    Wenn ich mich auch noch so sehr gut ernähre geht es nicht an die gesamte Fläche des Körpers, sondern eben nur an meinen BAUCH!!! wie kann ich das ÄNDERN??
    Danke schon mal im voraus
    Gruß Wolfgang

  • Hallo Wolfgang

    Hallo Wolfgang,
    ich bin auch ein Hard-gainer wenn auch mit einer Größe von 2,06m.
    ich hatte auch das Problem keine Masse in Form von Muskeln zuzunehmen.
    Nachdem ich dann eine 6 Wöchige Kreatinkur gemacht habe habe ich um die 5,5Kg Muskelmasse zugenommen. Ich kombinierte das Kreatin mit einen starkkonzentrierten Mass-Gainer was bei dir dann nicht mehr so stark ausfallen muss.

    Lass dich am besten in einem Fachshop zu C(K)reatin beraten und achte auch dessen Reinheit.
    Kreatin hat keine Nebenwirkungen solange man genug Wasser am Tag trinkt (5-6l dürften aber alleine wegen dem Sport kein Problem sein)
    Denk mal darüber nach und sprich mich bei Fragen an.
    ich hoffe ich konnte dir helfen
    mfg Tim

  • hallo ich bin 13 jaher alt bei einer grö

    hallo ich bin 13 jaher alt

    bei einer größe von 1,70 wiege ich nur 45 kg

    egal wie viel ich esse es kommt nichts dazu

    wass soll ich tun damit ich normal aussehe.. man sieht die knochen auf meiner brust

    ich trainiere eigendlich viel also 3 sätze je 25 liege stütze

    danke jetzt schon

  • Hall Leute

    Hall Leute,

    ich bin selbst auch ein Hardgainer. Habe mich beim Arzt mal durchchecken lassen um zu überprüfen ob alles in Ordnung ist. Die Ärztin meinte ich habe einfach ein sehr hohen Kalorienverbrauch. Habe in den letzten Monaten eine Kreatin-Kur gemacht+Glutamin und Eiweiß Shakes. Nur mit mässigem Erfolg. 3kg zugenommen. Momentan probiere ich das Massezuwachs Produkt von Mens Health,und ich muss sagen, dass sich alleine optisch schon etwas verändert hat! Ich freue mich schon den Weight Gainer mit Creatin zu verbinden.
    lg

  • Naja das ist auch ziemlicher Käse

    Naja das ist auch ziemlicher Käse. 5,5 kg Muskelmasse in 6 Wochen? Das sind 4kg Wasser, 1kg Fett und 500g Muskelmasse wenn man ehrlich ist..

Newsletter bestellen und informiert sein!