Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

HILFE Frauenkontakt im Studio: 6 „Männerarten“ und dessen Verhalten!

Grundlegend sollte nichts dabei sein, dass eine Frau im Studio auftaucht und mit freien Gewichten trainiert. Super könnte man meinen, dass es auch noch weibliche Sportlerinnen gibt, welche sich nicht vom Trainer nur an Maschinen setzen lassen oder die ihre Zeit dauerhaft auf dem Stepper verschwenden. Allerdings gibt es Männer und vor allem die der jüngeren Generation, welche damit irgendwie nicht so ganz zurechtkommen…

1. Der Schüchterne

Der Schüchtern trainiert meist noch nicht so lange im Studio und/oder hat ein etwas geringeres Selbstbewusstsein. Kaum trainiert eine Frau oder ein Mädchen neben ihm, ist ihm das gleich unangenehm. Dann wird gaaaaaanz unauffällig weggeschaut, übermäßig viel getrunken, sich mit irgendetwas beschäftigt oder sogar schnell der Platz verlassen. Er versucht dabei meist unauffällig und cool zu wirken, allerdings sieht „cool“ sicher anders aus. Ein Tipp - Frauen sind auch nur Menschen und nein sie beißen nicht!

2. Der Flirter

Genau das Gegenteil vom Schüchternen ist der Flirter. Er strotzt nur vor Selbstbewusstsein, ob dies auch mit seiner Leistung im Studio oder seinem Äußeren zusammenhängt lässt sich häufig auf Anhieb leider nicht sagen. Er gibt Frauen nicht nur gerne Tipps, sondern versucht auch durch Kommunikation, meist in Form von kleinen Witzen, auf sich aufmerksam zu machen. Es soll auch schon Frauen und Mädchen gegeben haben, welche auf seine Masche reingefallen sind, häufig will die Dame jedoch auch im Studio gerne trainieren und gibt dem Flirter daher gerne einen Korb. Wir würden uns wünschen, wenn die hilflosen Flirtversuche lieber vor dem Studiobesuch stattfinden könnten.

3. Der Normalo

Der Normalo ist, wie der Name schon sagt, wohl der, der sich ganz normal verhält. Eine Frau oder ein Mädchen im Freihantelbereich? Na und? Jeder ist im Studio um sein Ziel zu erreichen, warum ist das bei Frauen was anderes? Der Normalo versteht die ganze Diskussion nicht und bedauert Sportler eigentlich mehr, welche meinen sich anders zu Verhalten zu müssen, nur weil eine Frau im Studio aufgekreuzt ist und diese evtl. auch noch Grundübungen ausführt und evtl. gut aussieht?

4. Der FitnessFreak

Den FitnessFreak interessiert das alles sowieso nicht. Er hat seit er zur Tür reingekommen ist, noch nicht einmal wahrgenommen, dass im Studio Menschen sind. Der extreme Fokus, lässt ihm auch keine andere Wahl. Einzig und alleine dann, wenn ihn jemandem bei seinen Übungen behindert, registriert er überhaupt, dass noch jemand außer ihm im Studio trainiert. Er will im Training nur eines und das ist Leistung erbringen und seinem Ziel näher kommen - wer da neben dem Fitnessfreak rumturnt ist ihm völlig egal!

5. Der Imponierer

Neben dem Flirter gibt es noch eine weitere interessanten Art, welche ebenfalls mit dem Kontakt nicht so ganz klar kommt „Der Imponierer“. Der Imponierer lässt sich besonders gut beobachten, denn kaum ist eine Frau in der Nähe, fängt er erst richtig an Gewichte auf die Stange zu laden. Dass er dann nur eine einzige Wiederholung und diese auch nur mit Hilfe seines Kumpels schafft, ist erst einmal zweitrangig. Interessant ist, dass der Imponierer sich sogar durch die Anwesenheit einer Frau selbst pushen und seine normale Leistung übertreffen kann. Vielleicht sollte er auch ohne die Anwesenheit von einer Dame mehr Intensivität in sein Training stecken?

6. Der Spanner

Der Spanner ist wohl genau das, was Frauen im Studio verabscheuen. Denn der Spanner schaut sich das genau an, was die Dame da am Rack macht. Dabei schaut er sie häufig so offensichtlich an, dass man sich als Athlet schon fast fremdschämen muss. Wir würden dem Spanner raten, sich evtl. mal außerhalb vom Studio mit der Thematik Frau zu beschäftigen, denn dann hat er es vielleicht nicht mehr so nötig beim Sport zu spannen. Tipps an alle Mädels: Wenn euch ein Spanner wirklich auffällt, dann einfach mal ganz laut darauf ansprechen, was meint ihr wie peinlich das sein kann, wenn das alle im Studio mitbekommen!

Fazit

Natürlich findet man nur sehr selten jemanden der direkt auf eine der „Männerarten“ zutrifft, auch weil diese beabsichtigt überspitzt dargestellt sind. Allerdings wird wohl jeder von sich eine Mischform oder auch abgewandelte Form ausmachen können, wo bei es natürlich wünschenswert wäre, wenn sich diese größtenteils im „Normalo-“ oder „FitnessFreakbereich“ bewegen würde.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!