Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Kühlschrank-Check: Diese Lebensmittel sollten im Kühlschrank eines FitnessFreaks zu finden sein!

Die Ernährung nimmt eine tragende und zentrale Rolle im Fitness Sport ein. Insbesondere dann, wenn die Ästhetik im Vordergrund steht. Denn unseren Muskelaufbau und vor allem unseren Fettabbau steuern wir über unsere Ernährung. Klar, der Reiz für Muskelaufbau muss im Studio gesetzt werden und erfolgen. Doch die passenden Nährstoffe und die Energie muss über die Ernährung geliefert werden. Beim Fettabbau ist das noch viel extremer. Denn nur wer in einem Kaloriendefizit ist, kann Körperfett verlieren. Wer sich in einem Energiedefizit befindet, hat aber auch automatisch weniger Energie, als er eigentlich benötigen würde um optimal zu performen. Das wiederum ist aber notwendig um die Muskelmasse zu erhalten und nicht während der Diät wieder zu verlieren. Man sieht, es ist ein Teufelskreis. Alles hängt irgendwie miteinander zusammen. Und nur wer jetzt die passenden Nährstoffe zuführt die der Körper benötigt und nicht einfach nur nährstoffarme Lebensmittel in sich hinein schaufelt, kann davon ausgehen, diese Gradwanderung zu schaffen und das Beste aus sich herauszuholen. Schauen wir uns also die wichtigsten Lebensmittel die du in deinem Kühlschrank haben solltest einmal genauer an.

Lebensmittel 1: Eier

Man kann sagen was man will, Eier sind nun einmal das non-plus-ultra für einen FitnessFreak. Egal was diverse Ernährungseinstellungen und Diäten sagen. Es gibt kein anderes Lebensmittel in der Natur, welches für sich alleine gestellt eine derart hohe biologische Wertigkeit mit sich bringt. Und diese wird gemessen in der Menge an essentiellen Aminosäuren die enthalten sind und wie gut der Körper aus einem Nahrungsprotein körpereigene Proteine herstellen kann. Außerdem enthalten Eier gute Fette und weitere Nährstoffe wie Cholin, welches zu einer Normalisierung des Fettstoffwechsels beiträgt und Cholesterin als Grundbaustein der Steroidhormone, darunter auch Testosteron. Was also möchte man mehr? Eier sollten auf jeden Fall immer genügend in deinem Kühlschrank zu finden sein!

Lebensmittel 2: Spinat

Spinat hat damals schon Popeye stark gemacht. Und das nicht zu Unrecht! Spinat ist wirklich ein mit Nährstoffen vollgepacktes Wundernahrungsmittel, welches noch immer viel zu selten und viel zu wenig gegessen wird. Dabei ist der Spinat vielseitig einsetzbar. Gekocht oder im Salat. Er liefert nur wenig Kalorien und praktisch keine Kohlenhydrate, dafür aber jede Menge Vitamine und Mineralien, sowie Protein und Ecdysteron, einem Inhaltsstoff der sich ebenfalls positiv auf den Testosteronspiegel und die Proteinsynthese auswirken kann. Spinat sollte also ebenfalls in deinem Kühlschrank zu finden sein. Egal ob frisch oder in Form von Tiefkühlware.

Lebensmittel 3: Frisches Rindersteak

Frisches Rindersteak ist der Klassiker unter den Proteinlieferanten für FitnessFreaks. Denn neben hochwertigem Protein liefert Steak auch noch jede Menge Eisen und Creatin, sowie Carnitin. Alles wichtig für den Muskelaufbau und den Fettabbau und eben für viel Energie im Training und im Alltag. Es ist in diesem Fall auch nicht verkehrt, NICHT das Filetsteak zu wählen, sondern eine fetthaltigere Variante. Denn entgegen der Annahme vieler FitnessFreaks besteht das Fett aus Fleisch nicht nur aus gesättigten Fettsäuren, sondern tatsächlich aus überwiegend einfach ungesättigten Fettsäuren. Und wenn man nun noch das biologisch korrekte Fleisch wählt von mit Gras gefütterten Rindern, dann ist die Wahrscheinlichkeit gar nicht gering, dass auch ein höherer Anteil an Omega-3-Fettsäuren dabei ist, welche gut für die Herzgesundheit sind und entzündungshemmende Eigenschaften aufweisen und auch CLA ist dann in verstärktem Maße zu finden, was sich ebenfalls wieder positiv auf die Körperzusammensetzung auswirken kann. Auch hier gilt erneut: Ein absolutes Muss in deinem Kühlschrank!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!