Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Ohne mein Training geht es nicht, versteh das doch!

Viele Nicht-Sportler oder auch Hobbysportler, die ihren Sport nicht so extrem betreiben und auch keinen Lifestyle für ihren Sport entwickeln, geht es häufig nicht um ihre Ernährung, um Erfolge und Disziplin, weshalb sie sich nicht in einen Fitnessfreak hineinversetzen können.

Auf dem Weg zum Ziel

Wer ein Ziel verfolgt, der möchte dieses auch erreichen und dafür alles geben. Das Training und dessen Erfolge sind jedoch sehr multifaktoriell, denn ein Fitnessathlet, der das Ziel Aufbau von Muskulatur und Senken des Körperfettanteils verfolgt, der muss viele Schrauben richtig einstellen, um den größtmöglichen Erfolg zu erhalten. Viele Außenstehende sehen nur ein Ziel und halten dieses meist nicht nur utopisch, sondern auch den Weg für skurril. Das häufige Training und dann noch die Ernährung und der Lifestyle? Wer keinen Bezug zu dieser Welt hat, der wird schnell verurteilen, doch es ist dein Leben und dein Körper! Der Weg zu deinem Ziel ist für dich keine Qual, sondern zeigt dir die Reaktionen deines Körpers und Auswirkungen von hartem Training und Nährstoffeinsatz. Wer wirklich schon einmal ein Ziel verfolgt hat, sei es für die Karriere oder was auch immer, der wird auch verstehen, warum dir dein Training und Lifestyle so wichtig sind und wird deine Disziplin schätzen. Häufig werden es nur die nicht verstehen können, die neidisch sind und gerne schnell urteilen.

Die Dosis Dopamin

Das Training macht einfach Spaß und das sollte es ja auch, denn es ist dein Hobby. Viele verstehen nicht, warum Schmerzen und das Training mit den schweren Gewichten Spaß machen soll, dabei haben sie selbst noch nie ein Gewicht in die Hand genommen. Wer hart trainiert und sich im Training richtig auspowert, dessen Körper wird Glückshormone freisetzen. Diese Glückshormone können den Tag positiv beeinflussen und geben ein Gefühl von Zufriedenheit. Jeder der Sport treibt, kann diesen Effekt nachvollziehen und möchte dieses Gefühl wieder erhalten!

Ausgleich für den Alltag

Wer den Fitnesslifestyle lebt und sein Training ernst nimmt, der weiß wie wichtig das Training für den Ausgleich des Alltags sein kann. Durch das Abtauchen in die eigene „Fitnesswelt“ und das Training, kann man die Arbeit und alltägliche Probleme ausblenden und so dem Körper trotz harten Trainings etwas seelische Ruhe zur Verfügung stellen. In diesem Zusammenhang ist vor allem auch der positive mentale Einfluss zu nennen, welcher sich positiv auf deine Konzentration und die Aufgaben deines täglichen Lebens  auswirken kann.

Der Schmerz kann so schön sein!

Etwas masochistisch veranlagt muss man schon sein, um die Schmerzen beim Training als schön zu empfinden, allerdings sind es ja nicht die Schmerzen an sich, die der Athlet als so positiv empfindet. Das was dahinter steht, nämlich die Wirkung auf die Muskulatur, die Verbesserung der Wiederholungszahl, der Pump in der Muskulatur und das Wissen, etwas für den Muskel getan zu haben, stehen im Vordergrund. Dass dieses Bild leider nur von Fitnessfreaks wirklich verstanden werden kann, hat mit der Unerfahrenheit von Nicht-Sportlern zu tun, welche solche Zusammenhänge nur sehr schwer verstehen können.

Fitness ist ein Lifestyle!

Das Training, die Ernährung und das Denken, rund um den Körper und die Gesundheit, ist eine Welt für sich. Maximale Erfolge werden nur durch hohen Aufwand generiert. Seinen Körper zu formen ist ein 24h Job und zwar jeden Tag. Der Außenstehende sieht einzig und alleine das viele Training, Kalorienzählen, den aus seinem Blickwinkel übertriebenen Körperkult und negative Aussagen, welche mit dem Fitness- und Kraftsport klischeehaft verbunden werden. Was jedoch dahinter steht und warum und wie etwas gemacht wird, sowie die oft sehr vielen wissenschaftlichen und komplexen zusammenhänge werden häufig nicht gesehen.

Trainingsausfall, der Supergau?!

Wer versteht, dass das Training ein Teil vom genannten Fitnesslifestyle ist, welcher häufig gelebt wird, der wird evtl. auch verstehen können, wie es für einen solchen Athleten ist, wenn er krank ist oder es wegen irgend einem anderen Grund zum Ausfall des Trainings kommt. Die harte Arbeit soll schließlich nicht umsonst sein! An dieser Stelle sollte dem Athleten etwas Verständnis entgegen gebracht werden. Wichtig ist jedoch auch, dass du als Sportler damit rechnen musst, dass so etwas passieren kann - also Kopf hoch, denn die Zeit holst du auch wieder auf!

Fazit

Wer den Fitnesslifestyle lebt, der wird mit vielen Klischees und blöden Sprüchen bombardiert. Über solchen Aussagen solltest du meist einfach stehen und dich nicht von deinem Weg abringen lassen. Wer nicht einmal versteht, warum dir dein Training oder auch deine Ernährung so wichtig sind, der wird sich meist nicht großartig mit der Thematik auseinandergesetzt haben. Die Gesellschaft wird immer gesundheitsbewusster und somit wird auch die Sensibilität und das Verständnis zum Thema Muskelaufbau weiter verbessert.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!