Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Protein 1x1: 3 Dinge, die du über Protein wissen musst!

Die Makronährstoffversorgung ist für einen Sportler essentiell. Für Leistungssportler stellt Protein eine besonders wichtige Substanz dar, über welche du gewisse Dinge wissen solltest! Die folgenden Dinge solltest du über Protein unbedingt wissen!

1. Was ist Protein?

Protein oder auch Eiweiß ist ein biologisches Makromolekül, daher auch Makronährstoff. Proteine bestehen aus einer unterschiedlichen Anzahl an Aminosäuren, welche durch eine Peptidbindung zusammengehalten werden. Je komplexer die Struktur, desto länger benötigt der Körper, um diese zu spalten und als Bestandteile zu nutzen. Protein ist ein essentieller Bestandteil jeder Zelle und macht rund 50% der Trockenmasse unseres Körpers aus. Dabei gibt es essentielle Aminosäuren, welche der Körper nicht alleine herstellen kann. Diese Aminosäuren müssen dem Körper folglich unbedingt zugeführt werden, um gewisse Prozesse aufrecht zu halten. Ebenso gibt es nicht-essentielle Aminosäuren. An dieser Stelle könnte man weiter in den biochemischen Aufbau etc. eingehen, was an dieser Stelle allerdings nicht angedacht war. Wenn du dich noch tiefergehend mit der Materie beschäftigen willst, wirst du viele Fachbücher finden, welche sich über viele Seiten nur mit der Thematik Protein beschäftigen.

2. Was macht Protein in meinem Körper?

Wichtig ist für dich zu wissen, was Protein in deinem Körper überhaupt macht, denn genau aus diesem Grund führst du Protein zu. Proteine haben sehr viele Funktionen im Körper. An dieser Stelle möchten wir die für dich besonders wichtigen Funktionen ansprechen. Proteine verleihen dem Körper und dem Gewebe die Struktur und sind mit hormonellen Prozessen verknüpft. Sie sind für gewisse Bewegungen von Zellen verantwortlich und bilden Grundlagen für den Transport vieler Substanzen in deinem Organismus. Proteine katalysieren unterschiedlichste Protzesse in deinem Körper – einfacher ausgedrückt, ohne gewisse Verbindungen mit Aminosäuren und Proteinstrukturen, können Prozesse nicht eingeleitet werden und sind die Hauptbestandteile deiner Zellstrukturen und somit auch deiner Muskulatur. Proteine besitzen auch bei der Immunfunktion usw. viele wichtige Aufgaben usw. – wie schon gesagt, besitzt Protein eine Vielzahl an Aufgaben im Körper und ist essentiell, um die Funktionalität aufrecht zu halten. Wenn du als Fitnessfreak davon ausgehst, dass du deinen Körper möglichst leistungsstark machen möchtest, Muskulatur aufbauen willst usw. erklärt sich somit von selbst, dann dein Körper ausreichend Protein benötigt.

3. Warum sollte ich gewisse Mengen Protein konsumieren!

Wichtig ist es, dass du deinen Bedarf an Protein deckst. Grundsätzlich reichen rund 1 Gramm Protein pro kg Körpergewicht pro Tag aus, um den Körper mit wichtigen Proteinen zu versorgen. Diese Angabe ist je nach Organisation etc. unterschiedlich, pendelt sich aber bei ca. 1 Gramm ein. Dabei muss man bedenken, dass es sich um eine Empfehlung für Nicht-Sportler handelt. Für Sportler spricht die Literatur von unterschiedlichsten Mengen. Je älter die Literatur, desto höher ist die empfohlene Menge. Heute findet man häufig Empfehlungen im Intervall zwischen 1,6 – 2,3 Gramm Protein pro kg Körpergewicht pro Tag. Dabei wird davon ausgegangen, dass der Kraftsport, mit dem Ziel Muskelaufbau, meist weniger Protein benötigt als beispielsweise ein extremer Ausdauersportler. Messungen, beispielsweise der Stickstoffbilanz, unterstützen diese Thesen recht gut. Die Erklärung dahinter ist sehr einfach. Für den Aufbau von Zellen wird nicht so viel Protein benötigt, wie für die Abnutzung im Körper bei langer hoher Belastung. Natürlich gibt es auch hier unterschiedliche Meinungen. Viele Untersuchungen haben gezeigt, dass selbst hohe Mengen an Protein (im Bereich 3 Gramm Protein pro kg Körpergewicht pro Tag) keine negativen Auswirkungen auf die Nieren etc. hatten, wenn ausreichend Flüssigkeit zugeführt wurde. Interessant ist ebenfalls zu sehen, dass viele Athleten einen unterschiedlichen Bedarf aufweisen, welcher nicht zu vernachlässigen ist. Die Folge aus diesen Erkenntnissen ist sehr einfach. Wir empfehlen dir rund 2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht aufzunehmen, wobei es besser ist etwas mehr als zu wenig zu konsumieren. Achte dabei auf eine adäquate Menge Flüssigkeit. Wir empfehlen dir nicht mehr als 2,8 Gramm Protein pro kg Körpergewicht zu konsumieren – auch weil viele Menschen leider doch nicht so diszipliniert in ihrem Trinkverhalten sind und es so auf Dauer nicht wirklich gesund ist extrem große Mengen Protein in sich hineinzuschaufeln.

Fazit!

Es gibt noch weitere Fakten über Protein, die du wissen solltest - diese werden wir in Folgeartikeln ansprechen und haben wir teilweise auch bereits schon erklärt. Wenn du dich für die Thematik interessierst, dann schau gerne in unserem Artikelarchiv vorbei oder freue dich auf kommende Artikel. Wissen, wie in diesem Artikel vermittelt, wird dich bei deinem Denken bezüglich deiner Ernährung und dessen Planung immer weiter bringen und solltest du auf keinen Fall vernachlässigen!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!