Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Schlaf dich breit!

Wer jeden Tag spät ins Bett geht und früh wieder raus muss, der wird am Tag keine Höchstleistungen erbringen können. Wir möchten dir einfach erklären, warum für einen Sportler der Schlaf so wichtig ist und warum er auch deinen Muskelaufbau positiv beeinflusst!

Alltag vs. Schlaf

In unserer heutigen Zeit werden die Prozesse und der gesamte Lebensalltag immer schneller. Die Arbeitszeiten werden höher, zwar teils flexibler, jedoch reicht häufig noch nicht einmal mehr ein Job aus, um einen gewissen Lebensstandard zu halten. Jeder springt von Arbeit, zum Einkauf, in die Schule oder zur Uni, zu Ämtern und Ärzten sowie vielen anderen Terminen. Die Tage sind durchgeplant und Freizeit ist schon häufig ein eingeplanter Stressfaktor, welcher immer kürzer ausfällt, aber dafür intensiver gestaltet werden soll, so heißt es zumindest. Die 24h pro Tag reichen schon lange nicht mehr aus und dann noch ein aufwendiger Lifestyle! Auch Firmen wissen von dem Problem des hohen Stresslevels, daher versuchen sie durch betriebliches Gesundheitsmanagement zu reagieren, häufig jedoch nur ein Tropfen auf den heißen Stein, denn der Bürger ist auch in seinem sonstigen Leben häufig stark gestresst, da bringt ein schöner Erholungsraum, in welchem man 30 Minuten abschalten kann nicht viel, auch wenn es ein guter Anfang Ansatz ist. Der Einfluss eines solchen Lebens auf deinen Schlaf ist sehr hoch, denn auch das abendliche Abschalten fällt häufig schwer, vor allem wenn keine Zeit für Erholung bleibt. Oft wird eine zu geringe Schlafmenge eingeplant, hinzu kommt das Problem, dass schlecht eingeschlafen wird. Der Schlaf kann durch denn Alltag unruhig sein und das, obwohl die Nacht sowieso schon so kurz ist. Nach 6 Stunden Schlaf ist dann häufig schon Schluss, dabei wurde schon die Zeit aufgerundet, denn die 2-3 Mal die Nacht aufwachen, werden unter den Tisch gekehrt. Morgens stehen wir dann verschlafen auf, jetzt schnell noch einen Kaffee trinken und hoffen, dass das Koffein schnell anschlägt und dann geht’s wieder erneut zur Arbeit! Das eine solche Einstellung zum Schlaf und auch zum allgemeinen Stresslevel für den Körper nicht gut sein kann ist klar, doch wirklich hohe Prioritäten bekommt der Schlaf meist nicht. Auch Sportler, welche einer hohen Belastung ausgesetzt sind, schlafen sehr wenig, was den Körper nochmals mehr belastet!

Warum du den Schlaf benötigst!

Schlafen ist kein Luxus, denn dein Körper braucht den Schlaf! Nicht nur um abzuschalten und deine Körperfunktionen zu regenerieren, sondern auch um neue Energie zu tanken. Als Athlet benötigst du besonders viel Schlaf! Regeneratorische Prozesse, wie die Reparatur von Verletzungen im Gewebe, Auffüllung der Glykogenspeicher usw.. Natürlich finden diese Prozesse auch in Bewegung statt, können jedoch durch die Ruhephase und das Herunterschalten der Leistung wesentlich effektiver ablaufen. Dein Körper benötigt seinen Schlaf! Interessanterweise besitzt jeder Körper seinen eigenen Biorythmus, welcher die Schlafmenge vorgibt. Natürlich kann der Körper in diesem Zusammenhang etwas trainiert werden, bleibt jedoch seiner Linie trotz allem treu. Eine Nacht mit wenig Schlaf verkraftet der Körper meist recht gut, evtl. auch eine zweite. Doch dann kann es schon zu starken Leistungsabfällen kommen. Diese sind nicht nur physischer sondern auch psychischer Natur. Im Durchschnitt geht man davon aus, dass 7 - 8h Schlaf (ohne schwere körperliche Belastung, pro Schlafsegment ausreichen sollten, jedoch ist dies sehr individuell zu sehen. Braucht dein Körper besonders viel Schlaf und wäre erst nach 9h ausgeschlafen, sind 7h auf Dauer definitiv zu wenig! Ebenfalls kann das Segment durch schwere Belastung über den Tag erhöht werden, denn der Körper braucht mehr Ruhe und Erholung! Viele Studien zeigen den Einfluss von wenig Schlaf auf die sportliche Leistung, dabei sind sich fast alle in einem einig – zu wenig Schlaf beeinflusst die Leistung sowie die körperliche Erholung negativ! Unser Tipp: Du solltest Schlaf als Teil deines Lifestyles sehen – als wichtigen Aspekt, welcher neben deine Ernährung und dem Training ebenfalls in einem guten Maß vorhanden sein muss, um gute Erfolge zu erzielen. Wer seine Leistung verbessern und Muskulatur aufbauen möchte, der sollte unbedingt daran denken, seine Schlafmenge nicht zu kurz kommen zu lassen, denn diese kann schnell zur limitierenden Größe werden und so deine anderen Anstrengungen zu Nichte machen! In diesem Sinne, einen guten und erholsamen Schlaf!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Cooler Artikel

    Cooler Artikel! Schlaf ist wirklich sehr wichtig für den eigenen Körper und somit auch für den Muskelaufbau.

Newsletter bestellen und informiert sein!