Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Simeon Pandas 5 Gesetze für den Muskelaufbau!

Simeon Panda wird den meisten Fitnessfreaks wohl ein Begriff sein, denn dieser Mann gehört zu den Top-Fitnessmodels der Welt - dies war allerdings nicht immer so. Simeon Panda hat in seiner Karriere schon viel Erfahrung sammeln können und diese möchte er ansatzweise, mit diesen 5 Gesetzen mit dir teilen! Simeon Panda wuchs in London auf und war natürlich nicht immer so breit, wie du ihn gerade vor dir hast. Das weltbekannte Fitnessmodel war früher sogar sehr dürr, bis er mit 16 anfing zu trainieren. Heute ist Simeon 29 Jahre alt und ein weltbekanntes Fitnessmodel, welches schon an vielen Wettkämpfen teilgenommen hat. Durch seine jahrelange Erfahrung, kennt Simeon einige Tricks und weiß genau auf was es ankommt, wenn es um den Muskelaufbau geht. Wir möchten dir seine 5 Gesetze für den Muskelaufbau präsentieren.

Gesetz 1: Finde deinen Plan und korrigiere diesen möglichst gering!

Jeder Athlet versucht seinen Plan immer wieder anzupassen. Besonders als Anfänger lernt man viel und möchte viel ausprobieren, doch genau das es ist es, was dich bremst. Du solltest einen Trainingsplan finden, der für dich funktioniert. Sobald du diesen hast, nutze ihn so lange, wie du mit diesem Plan zufrieden bist. Dabei musst du auf deine Progression achten! Wer etwas an seinem Plan ändern möchte, der sollte mit etwas nicht zufrieden sein und nicht nur aus einer Laune heraus Änderungen vornehmen. Falls du an einem Punkt bist, wo du deinen Plan anpassen möchtest, dann solltest du dies immer nur mit möglichst wenigen Veränderungen tun. Kleine Veränderungen können bereits Großes bewirken und solltest du gleich deinen gesamten Plan über den Haufen werfen, dann wirst du evtl. noch unzufriedener sein, als du es warst, bevor du eine Änderung vorgenommen hast. Nutze deinen Trainingsplan so lange er gut funktioniert und ändere wenn nötig Kleinigkeiten, dabei sollten aufkommende Trends keinen Anlass geben!

Gesetz 2: Trainiere vom ersten Tag an wie ein Bodybuilder!

Ein Bodybuilder weiß, dass er sehr diszipliniert sein muss, um sein Ziel zu erreichen. Es geht nicht darum, dass du den Lifestyle eines Bodybuilders komplett übernehmen solltest, sondern dir den Willen eines Bodybuilders zu nutze machst. Das Training kann hart sein, aber du musst wissen für was du dies tust, dann wirst du auch hart und effektiv trainieren können! Sei kein Weichei!

Gesetz 3: Nutze die Dinge, die dir helfen!

Im Laufe der Trainingskarriere lernt man so einiges darüber, wie der Körper auf verschiedene Dinge reagiert und genau darum geht es auch bei diesem Gesetz. Nutze nicht immer die Dinge, die bei anderen funktionieren! Wenn viele mit einer Methode Erfolg haben sollten, probiere sie aus, aber wenn sie bei dir nicht funktioniert, heißt dies nicht unbedingt, dass du etwas falsch machst, sondern das du mit dieser Methode evtl. einfach nicht gut klar kommst. Finde Übungen, Trainingspläne, Abläufe, Ernährungssysteme usw., die für dich in deinen Alltag passen und bei dir die gewünschten Ziele herbeirufen, dann machst du alles richtig!

Gesetz 4: Iss als ob deine Muskeln ohne Nahrung nicht wachsen könnten!

Ja, diese Aussage sollte sich von selbst verstehen, denn es ist Fakt! – Deine Muskeln wachsen nur, wenn du deinem Körper ausreichend Nährstoffe anbietest. Doch leider nehmen viele diesen Fakt nicht ernst. Du kannst dich hart ins Zeug legen, jeden Tag aus dem Fitnessstudio kriechen, allerdings wirst du ohne ausreichend Nährstoffe nicht weit kommen. Du solltest die Ernährung ebenso ernst nehmen, wie es bei deinem Training der Fall ist, denn ansonsten wirst du dein Ziel nicht erreichen und dein Potential verschenken!

Gesetz 5: Du willst es schaffen? Tue es nicht alleine!

Egal ob du auf die Bühne möchtest oder ein anderes Ziel verfolgst, alleine ist der Weg meist schwerer. Tu dir einen Gefallen und lass dir helfen, wenn du selbst feststellst, dass du Hilfe benötigst. Viele haben den Weg vor dir ebenfalls schon bestritten und genau dies solltest du dir zu nutze machen. Wie schon gesagt, muss der Weg anderer nicht der richtige für dich sein, doch können die alten Hasen des Sports schon den ein oder anderen Trick und Tipp für dich haben, damit du evtl. einiges an Zeit sparen kannst und Fehler vermeidest, die sie selbst damals zurückgeworfen haben.

Fazit!

Simeon Panda hat mit seinen Gesetzen zum Muskelaufbau vollkommen Recht. Wir stimmen ihm in jedem einzelnen Punkt zu. Wir können dir nur empfehlen diese Gesetze einzuhalten oder dir Gedanken darüber zu machen, denn dann bist du auf dem richtigen Weg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!