Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Stoffwechsel Neustart - Die 3 Wochen Master Challenge!

Vorab: Hierbei handelt es sich um ein Primal bzw. Paleo Vorhaben. Und ja, man kann davon halten was man möchte. Aber was man eben ganz klar sagen muss, Paleo bzw. Primal Food bietet hochwertige Nahrungsmittel und einen gesunden Lebensstil. Und genau DAS hilft deinem Stoffwechsel und deiner Gesundheit in enormer Weise, insbesondere dann, wenn du vielleicht derzeit viel Stress oder eine suboptimale Ernährung verfolgst. Und unter "suboptimal" soll auch verstanden sein, viel verarbeitete Lebensmittel, Light Getränke und generell viel Süßstoffe, Zuckerausstauschstoffe, Booster usw. Möglicherweise sind diese Dinge nicht gesundheitsschädlich, mit natürlicher Ernährung haben sie jedoch auch überhaupt nichts zu tun. Diese 3 Wochen Challenge soll deinen Körper nun mit hochwertiger Nahrung, so natürlich wie möglich und ausreichend Schlaf und gesundheitsförderlichem Verhalten versorgen, um deinen Stoffwechsel noch einmal neu zu starten!

Eliminiere minderwertige Lebensmittel

Der erste Schritt beginnt damit, deine Küche und deine Vorratsschränke auf den Kopf zu stellen und alles Minderwertige zu eliminieren oder zu markieren, damit du sie zumindest während den kommenden 21 Tagen nicht anrührst! Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass du einiges davon nach den 21 Tagen schon freiwillig verschenken wirst. Unter „minderwertig“ ist all das zu verstehen, was uns daran hindern könnte eine Fettverbrennungsmaschine zu werden und alles was stark verarbeitet oder „nicht in unseren Genen“ ist. Dazu gehören zunächst alle Dinge die mit Getreide zu tun haben. Kein Reis, keine Haferflocken, kein Mehl, kein Brot. Nichts von alle dem. Wenn du nicht bereit bist dies über die kommenden 21 Tage einzuhalten, dann klicke den Artikel an dieser Stelle nun weg. Verarbeitete Fleisch und Wurstprodukte, raus. Light Produkte und fettreduzierte Lebensmittel, spezielle Low Carb Lebensmittel, alles was mit Süßstoffen zu tun hat (Whey Protein ist die einzige Ausnahme, jedoch nur nach dem Training), alles raus. Fokussiere dich auf Natürlichkeit.

Die richtigen Lebensmittel einkaufen

Erstelle dir zu Beginn der 21 Tage einen Einkaufszettel, den du im Laufe deiner Challenge ergänzen kannst. Denn oftmals findet man plötzlich Lebensmittel während dieser Challenge, die man früher so gar nicht beachtet hat. Auf deinem Einkaufszettel sollten folgende Grundlagen stehen: Fleisch, Geflügel und Fisch in jeder Art, jedoch ohne Marinaden oder weiteren Verarbeitungen. Das kannst du später selbst machen. Eier sind hervorragend, genauso wie jegliche Art von Nüssen, Oliven, Avocado und Kokosprodukte. Ganz oben auf der Liste sollten Gemüse und Obst stehen. Ergänzt wird alles durch grünen Tee und Gewürze.

Qualität statt Quantität

Die Qualität der Lebensmittel sollte stets oberste Priorität haben. Lieber etwas weniger Fleisch, dafür hochwertig, am besten vom Bio-Metzger. Das kommt teurer als Discount-Fleisch, keine Frage. Aber hier steht Qualität vor Quantität. Kaufe dir beim Metzger so viel Fleisch wie du im Discounter auch ausgeben würdest. Klar, das wird deutlich weniger sein an Menge, aber ergänze dann lieber durch Vollfettmilchprodukte oder wenn es nicht anders geht auch durch Whey Protein. Lasse dich auf diese Herausforderung ein! Es sind nur 21 Tage, anschließend entscheidest du wie es weiter geht.

Move, Lift and Sprint

Dass sind deine drei Grundbegriffe in Sachen Training. Tägliche Bewegung im niedrigen Intensitätsbereich. Spazieren gehen, Treppen statt Aufzug, lockeres Cardio, Wandern. Immer und überall in Bewegung bleiben. Dazu dreimal wöchentlich an die Gewichte. Grundübungen. Und nur Grundübungen. Und diese schwer, im Bereich von 4-8 Wiederholungen. Das Volumen ist weniger entscheidend als die Intensität. Ich empfehle dreimal wöchentlich ein Ganzkörpertraining. Kniebeugen, Kreuzheben, Bankdrücken in allen Varianten, Dips, Klimmzüge, vorgebeugtes Rudern, Langhantelrudern, Cleans…bastel dir etwas zusammen. 3-5 Übungen pro Einheit und 2-4 Sätze pro Übung reichen vollkommen aus. Zu diesen Einheiten kommen noch zwei Sprinteinheiten pro Woche. 3-5 Sprints zu je 100-200m mit 1-3 Minuten Pause dazwischen genügen.

Schlaf

Ganz wichtiger, oftmals missachteter Punkt. Schlaf. Versuche mindestens 7 Stunden pro Nacht zu schlafen, mehr als 9 Stunden müssen es nicht sein. Versuche täglich zur gleichen Zeit ins Bett zu gehen und auch zur selben Zeit aufzustehen. Dein Biorhythmus wird sich dafür bedanken.

Fazit

Es sind 21 Tage, die du von nun an vor dir hast und die möglicherweise deine bisherigen Gewohnheiten auf den Kopf stellen. Nimm die Challenge an und spüre die Veränderung!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!