Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Trainingshandschuhe JA oder NEIN?

Trainingshandschuhe sind vor allem bei Anfängern beliebt, warum ist das so und lohnt es sich in Trainingshandschuhen zu investieren? Wir möchten dir ein paar Argumente aufzeigen.

So werben die Firmen!

Durch den Einsatz von Stangen und Gewichten, gepaart mit Übungen und Wiederholungen, wird die Handfläche angegriffen, dies kann dazu führen, dass es zu Verletzungen kommt. Auch eine gewisse Hornhautbildung lässt sich ohne Trainingshandschuhe nicht vermeiden. Durch die Trainingshandschuhe soll der Halt verbessert werden, indem ein Abrutschen vermieden wird, dies kann vor allem bei leicht schwitzenden Händen auftreten. Außerdem wird durch die Trainingshandschuhe ein Mehr an Hygiene gewährleistet, da der Schweiß nicht weiter an den Geräten verteilt wird und man selbst nicht in den Schweiß von anderen Leuten hinein fasst. Durch die Handschuhe gelingt es dir außerdem deine Griffkraft zu verbessern und so den Aufbau deiner Muskulatur zu fördern.

Ist das wirklich so?

Leider sieht die Realität ganz anders aus. Besonders Anfänger lassen sich leicht locken, um Trainingshandschuhe zu benutzen, dass liegt meist daran, dass diese noch nicht wirklich Hornhaut an den Händen besitzen und evtl. keine schwere Arbeit gewöhnt sind, deshalb sind die Hände dann meist sehr anfällig. Nach den ersten Studiogängen merken sie dann, wie ihre Hände evtl. schmerzen und sich kleine Verletzungen auf den Händen abbilden und  die Hände sehr trocken werden. Sie fragen was sie dagegen tun können und bekommen, wie sollte es auch anders sein, Trainingshandschuhe empfohlen. Leider muss man sagen, dass Trainingshandschuhe fast immer Unsinn und Geldverschwendung darstellen, nicht nur das, sie sind für deine Entwicklung sogar ein negativer Faktor. Natürlich gibt es Ausnahmen, wie Personen mit Hautkrankheiten oder Sportler, welche sich für die Arbeit nicht erlauben können, ein gewisses Hautbild an den Händen aufzuweisen. Sinnvoll können Handschuhe dann noch bei Sportarten wie Crossfit und ähnlichem  sein, wenn sehr raue Oberflächen für das Training genutzt werden.

Fakten gegen den Einsatz von Trainingshandschuhen

Das Materialproblem Wer jemals Trainingshandschuhe besessen und damit ein halbes Jahr „hart“ trainiert hat, der wird nicht mehr viel von diesen übrig haben. Oft gibt das Material schon nach den ersten schweren Übungen nach, dabei unterscheiden sich auch meist gute von schlechten Marken nicht. Hygieneproblem Den oft positiv hervorgehobenen Aspekt der Hygiene können wir überhaupt nicht unterstreichen. Wer seine Trainingshandschuhe mehr als 1-2 Mal ohne Waschen in der Nähe seiner Nase gebracht hat, wird leider feststellen, dass diese sehr unappetitlich riechen. Trainingshandschuhe sind die reinsten Bakterienschleudern. Will man diese dann nach jedem Training waschen, müsste man sie, durch das oft saugfähige Material, eigentlich bei Kochwäsche in die Waschmaschine schmeißen, leider macht das Material diese Prozedur nicht lange mit. Eine bessere Hygiene durch Trainingshandschuhe sehen wir somit als sehr kritisch an. Unnatürliche Haltung Durch Trainingshandschuhe wird oft die Haltung der Gelenke und auch des Griffs mit der Hand negativ beeinflusst. Je dicker und stabilisierender der Handschuh dabei ist, desto schlechter ist dies auf Dauer für deine Haltung der Handgelenksstellung. Bessere Griffkraft? Oft werben die Firmen mit einem Plus an Griffkraft durch Trainingshandschuhe. Genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die Handschuhe wird der Griff verschlechtert, da nicht richtig zugegriffen werden kann. Vor allem durch die Stabilisierung der Handgelenke, welche Trainingshandschuhe oft mitbringen, unterdrückst du auch noch die Ausbildung deiner Unterarme. Im schlimmsten Fall wirst du bei Trainingserfolgen an einen Punkt kommen, wo deine Gelenke und Sehnen im Handgelenkbereich das Gewicht nicht mehr bewältigen können und deine Verletzungsgefahr somit sogar erhöht wurde.

Schlussfolgerung

Trainingshandschuhe sind meist nicht von Nöten und können nicht nur unhygienisch sein und schnell kaputt gehen, sondern außerdem auch deine Griffkraft und Entwicklung verschlechtern. Grundsätzlich ist es besser eine direkte Verbindung zu deinem Trainingsgerät zu haben, ob physisch oder psychisch. Die meisten Argumente für Trainingshandschuhe lassen sich schnell verwerfen und wer nicht gerade auf Hände angewiesen ist, die einem Baby-Popo gleichen, der wird auch leichte Schmerzen und etwas Hornhaut an den Händen nicht als schlimm empfinden, es soll sogar Sportler geben, die dies als positiv empfinden. Denn spätestens nach ein paar Wochen hartem Training, ist dies meist nicht mehr der Rede wert.

Alternative

Wer wirklich sehr schwere Gewichte verwendet oder von Natur aus schwache Handgelenke aufweist, kann Alternativen zu Trainingshandschuhen wählen, diese sollten ebenfalls nur benutzt werden, wenn es nötig ist. Für sehr schwere Übungen können Schaumstoffstücke verwendet werden, um das Gewicht abzufedern. Für schwache Handgelenke können Handgelenkbandagen eingesetzt werden, dabei solltest du nicht vergessen, dass auch diese die Ausbildung des Handgelenkes nicht verbessern, sondern wirklich nur bei sehr hohen Gewichten und genetisch vorbestimmten Problemen der Handgelenke  eingesetzt werden sollten.

Fazit

Grundsätzlich sind Trainingshandschuhe nicht sehr sinnvoll. Die meisten Versprechen von den Herstellern können sehr leicht widerlegt werden, dabei ist der Verschleiß von solchen Handschuhen meist auch noch sehr hoch. Wir können dir keine Trainingshandschuhe empfehlen. Natürlich gibt es wieder Ausnahmen, jedoch ebenso Alternativen für Trainingshandschuhe, welche wir dir an dieser Stelle lieber empfehlen würden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Man kann auch

    Man kann auch, wenn man wie ich zu Hause trainiert, auch Tennisbänder nehmen. Also die Bänder die man um den Griff eines Tennisschläger wickelt. Angenehmes Gefühl und nicht zu teuer!

  • Kein guter Artikel

    Kein guter Artikel!
    - Natürlich nutzen sich Trainingshandschuhe, wie alles andere auch, mit der Zeit ab. Handschuhe guter Qualität werden aber dennoch mehrere Jahre lang dieser hohen mehrmals wöchentlichen Belastung standhalten, und unterscheiden sich so durchaus von billigen Handschuhen.
    - Verletzungen an der Hand bei Training mit hohen Gewichten ist unvermeidlich, wenn man keine Handschuhe benutzt. Diese Verletzungen stören das weitere Trainieren sowie den Alltag und sind zu dem unangenehm und schmerzhaft. Sich darauf zu verlassen, dass man sowieso mit der Zeit irgendwann genug Hornhaut haben wird, ist für viele wohl kaum der richtige Ansatz.
    - Der Fakt, dass durch Trainieren ohne die Dämpfung von Handschuhen Sehnenapparat, Knochen und Gelenke der Hand/Finger einer sehr hohen Belastung ausgesetzt sind und auch mit der Zeit Schaden nehmen werden, wird hier einfach ignoriert. Stattdessen wird behauptet, dass diese Gelenkschäden angeblich erst durch das Tragen von Handschuhen entstehen würden, da diese die Haltetechnik negativ beeinflussen würden, obwohl eigentlich keine nennenswerte Veränderung der Halteposition durch das reine Tragen von Handschuhen entsteht.
    - Ja, Handschuhe mit Handgelenksstützen entlasten die Unterarmmuskulatur, die somit weniger trainiert wird. Jedoch hat das nicht nur Nachteile: Viele Leute werden schon mal erlebt haben, dass sie ihren Satz abbrechen mussten, weil die Unterarme bereits erschöpft waren, obwohl der Zielmuskel der Übung noch nicht ausgepowert war. Handschuhe verhindern eben dies. Die Kraft der relativ kleinen Unterarmmuskeln, deren Kraftzuwachs auch stark genetisch bedingt ist, wird wohl bei Vielen nur sehr langsam der Kraft des Zielmuskels nachkommen, was die Erfolge beim Training einschränkt. Wer dennoch Wert auf ein Training der Unterarme legt, kann dies isoliert machen, was ohnehin empfehlenswert ist.
    - Die Behauptung, Handschuhe würden den Griff verschlechtern, da man nicht mehr zugreifen kann, ist schlichtweg falsch.

  • Die einzige sinnvolle Investition sind Zughilfen meiner Meinung nach

    Die einzige sinnvolle Investition sind Zughilfen meiner Meinung nach. Aber auch diese sind wenn dann nur beim Rücken-/Nackentraining erforderlich, wenn mit mehr Gewicht gearbeitet wird als die Hände festhalten können.

  • Hallo zusammen Ich möchte euch sagen Kauft Handschuhe aber bitte mit Handgelenk schutz

    Hallo zusammen

    Ich möchte euch sagen Kauft Handschuhe aber bitte mit Handgelenk schutz, sonst ist Veletzung gefahr. Also ich bin sehr zufrieden mit Handschuhe weil ich sehr gern Body Pump mache und da hatt man sehr viele widerholungen und deswegen sind Fitnesshandschue gut.

Newsletter bestellen und informiert sein!