Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Unsere 10 Fitness-Typen: Welcher Fitness-Typ bist DU?

Natürlich kann man nicht jeden einer prinzipiellen Schiene bzw. eines Fitness-Typus zuweisen. Allerdings ist es doch sehr interessant und amüsant, dass es sehr viele Athleten gibt, welche sich in einzelne oder nur sehr wenige Fitness-Typen einordnen lassen. Wir möchten dir unsere Typusauswahl des Fitnesssportlers vorstellen. Kannst du dich oder einen anderen FitnessFreak einordnen?

1. Der Strenge und Ehrgeizige

Der strenge und ehrgeizige Fitness-Typ lässt nie eine Trainingseinheit ausfallen und geht selbst um 7 Uhr morgens trainieren, wenn dies sein muss, um sein Training einzuhalten. Er hält sich steht’s an seinen Trainingsplan und dokumentiert jegliche Trainingsauswirkungen in seinem Trainingstagebuch. Ihn interessieren die anderen Sportler im Studio nur sehr wenig, denn er kann nur seine Erfolge richtig feiern. Er ist im Studio meist alleine unterwegs oder kommt immer mit dem gleichen Trainingspartner, dabei wird aber nicht viel geredet, denn für ihn zählt nur eines LEISTUNG!

2. Der Volumen-Killer

Er ist wohl einer im Studio den man sehr häufig antreffen wird, denn er trainiert auch gerne mal 2h ohne große Pause. Seine Trainingspläne besitzen schnell mehr als 35 Arbeitssätze, um auf keinen Fall einen Muskel beim Training zu vernachlässigen, obwohl er einen Split macht. Dabei konzentriert er sich auch nicht unbedingt auf Grundübungen, sondern macht auch gerne mal 5-6 Übungen für eine Muskelgruppe. Das Gewicht kommt zwar oft etwas zu kurz, dabei kommt er jedoch am Ende des Trainings wegen seines extremen Pumps schnell nicht mehr aus seiner eigenen Kleidung.

3. Der Schnelle und Hektische

Er hat meist eigentlich gar keine Zeit fürs Training, denn er ist komplett ausgebucht. Sein Tagesablauf ist von morgens bis abends durchgeplant, dabei kommt das Training auch mal schnell zu kurz. Er versucht seine Trainingseinheiten möglichst schnell und kurz zu halten, wirkt jedoch oft nicht wirklich fokussiert. Oft sieht man ihn nur zwei Mal durchs Studio hechten und schon ist er wieder verschwunden.

4. Der Langsame, der gerne mal Kaffeetratsch betreibt

Der Langsame ist wohl einer der unbeliebteren Typen, denn er blockiert auch mal gerne eine Hantelbank oder ein Gerät, für mehr als 20 Minuten. Dabei macht er jedoch nur eine Übung und auch nur 3 Sätze a 10 Wdh.. Er lässt es gerne langsam angehen, denn er hat ja Zeit. Neben dem Kreise laufen im Studio, ist rumsitzen und Kaffeetratsch betreiben, einer seiner Vorlieben im Studio. Er führt die Übungen sehr langsam und extrem konzentriert aus und seine Pausen haben Überlänge.

5. Der selbsternannte „Experte“

Der Experte kann einfach alles! Er ist nicht nur von sich selbst überzeugt und macht natürlich jede Übung richtig. Er weiß auch alles übers das Training und die Ernährung und sowieso, er hat schon viel Ahnung! Neben dem eigenen unglaublichen Selbstbewusstsein, ist er für „Neues“ meist jedoch schwer zu begeistern. Wird er mit fachlichen Fragen konfrontiert, weiß er sich immer zu helfen und weicht sehr geschickt aus.

6. Der Anfänger

Der Anfänger ist meist leicht zu erkennen, denn neben einer gewissen Untrainiertheit, welche selbstverständlich ist, denn jeder beginnt einmal, sitzt er häufig an Geräten und bedient diese falsch. Oft tritt der Anfänger auch im Rudel auf, dabei werden die Geräte sorgsam begutachtet. Leider ist es nicht die Regel, dass ein Trainer einen Anfänger beobachtet und diesen gut und sicher einweist und dessen Ziel auch richtig berücksichtigt. Anfänger sind sehr häufig anzutreffen, allerdings wirst du den Gleichen meist eher selten sehen, denn nach 2 Wochen sind sie schnell wieder verschwunden.

7. Der Poser

Der Poser ist nicht nur der breiteste im ganzen Studio, sondern auch der Gutaussehenste - denkt er zumindest. Er verbringt mindestens 50% seiner Studiozeit vor dem Spiegel und dreht sich wie eine Ballerina, um seinen Körper zu bewundern. Er wirkt dabei meist arrogant, leidet jedoch auch manchmal unter dem Adonis-Komplex. Den Poser kennen meistens sehr viele im Studio, denn er redet auch unheimlich gerne über seinen Körper.

8. Der Supplemente-Junkie

Er weiß immer was es auf dem Markt gibt. Ob neue Booster, Protein-Shakes, Riegel, Gainer, er kennt sich aus. Er studiert die Inhaltsstoffe und hat alles getestet. Er trinkt nicht nur vor dem Training einen Shake und wirft sich verschiedenste Ergänzungen ein, sondern betreibt dies als Sport über den ganzen Tag. Leider scheitert es oft an der richtigen praktischen Umsetzung, von Training und Ernährung.

9. Der Brüllaffe

Es gibt wohl in jedem Studio mindestens einen Brüllaffen, den man schon an der Eingangstür wieder und wieder schreien Hört. Er drückt nicht nur besonders schwere Gewichte, sondern neigt auch dazu, schon bei leichten Gewichten ein tierisches Laut von sich zu geben. Neben dieser schon sehr auffälligen Art zu trainieren, schmeißt er auch liebend gerne die Hanteln und Gewichte durch die Gegend und ist auch nur sehr selten alleine unterwegs.

10. Der Zerstörer

Diesem Gesellen sollte man lieber aus dem Weg gehen, wenn er das Studio betritt. Er ist meistens einer der Breitesten im Studio und so benimmt er sich auch. Leichte Gewichte sind nicht sein Ding. Er macht fast ausschließlich nur Grundübungen und lädt sich auch gerne mal 200kg und mehr auf die Stange. Wer ihn anspricht, wird meist nur sehr kurze und knappe Antworten erhalten, denn er hat keine Zeit für Konversation. Hartes Training und der Fokus sind sein Fachgebiet.

Schlussfolgerung

Die meisten Athleten können sich Fitness-Typen zuordnen. Es ist nicht davon die Rede, dass irgendein Typus schlecht oder besonders gut wäre. Natürlich kann man sich bei jeglichen Zuordnungen auch richtig ernähren sowie ein gutes Training absolvieren und beispielsweise auch als Anfänger alles richtig machen. Die genannten Fitness-Typen sind jedoch auch genau so, wie beschrieben, anzutreffen und besitzen in einer solchen Konstellation natürlich ihre Vor- oder Nachteile bei ihrem Ziel. Das Thema sollte evtl. einfach nicht allzu ernst genommen werden.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Fitnesstyp 1

    Fitnesstyp 1 : Der strenge und ehrgeizige

  • ich bin definitiv Typ 1

    ich bin definitiv Typ 1

Newsletter bestellen und informiert sein!