Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE


Was erfolgreiche Sportler anders machen!?

Vielleicht kennst du diese Situation auch. Du siehst einige der erfolgreichsten Bodybuilder und Aesthetic Models und wünschst dir, einen ähnlichen Körper aufbauen zu können. Und es bleibt nicht nur beim Wunsch, sondern du versuchst wirklich alles um dieses Ziel zu erreichen. Du hast jedes Trainingssystem durch und alle erdenklichen Diäten schon probiert. Es gibt kein Supplement welches du nicht schon eingenommen hättest und kein Blatt das du nicht schon umgedreht hättest, mit dem Wunsch, ähnlich erfolgreich zu sein. Und trotzdem hat es bisher noch nicht geklappt und gefühlt kommst du nur im Schneckentempo voran! Oder vielleicht nicht „trotzdem“ sondern „gerade deshalb“?

Don’t overanalyze

Ein wichtiger Punkt den es zu klären gilt wäre, ob man Dinge vielleicht nicht überanalysiert. Denn das ist beispielsweise eine der Dinge, die erfolgreiche Sportler von Theoretikern unterscheidet. Es ist nicht schlimm ein Theoretiker zu sein. Doch es stellt sich immer die Frage, was deine Zielsetzung dahinter ist? Möchtest du ein hervorragender Trainer und Coach sein oder werden? Dann ist es sogar gut, theoretisch den vollen Durchblick zu haben. Möchtest du jedoch der erfolgreiche Sportler sein, dann verschwende deine Zeit nicht damit alles perfekt zu berechnen und mit komplizierten Formeln vorzubestimmen, sondern bewege dich ins Gym und trainiere! Nimm dir einen Coach und lasse die Denkarbeit von ihm übernehmen! Investiere das Geld das du für teure Hardcore Booster ausgibst lieber in eine vernünftige Trainingsplanung und Betreuung.

Erfolgreiche Sportler brauchen keine Booster

Das mag nun ein wenig provokant klingen und soll auch die auf dem Markt erhältlichen Trainingsbooster auf keinen Fall abwerten. Dass sie funktionieren und teilweise einen fast schon kranken und bedenklichen Fokus verleihen, das ist klar und das stellen sie immer wieder unter Beweis. Das Beängstigende an der Sache sind auch weniger die Booster selbst, sondern die Abhängigkeit, die mittlerweile entstanden ist. Viele Sportler bemessen dem Booster mehr Priorität zu als dem Training selbst. Es gibt sogar Sportler die Trainingseinheiten ausfallen lassen, nur weil sie keinen Booster mehr haben. Wenn du dich jedoch nicht für dein Training motivieren kannst ohne irgendwelche Stimulanzien, dann läuft etwas gewaltig schief! Erfolgreiche Sportler können sich auch ohne Booster motivieren!

Kontinuität ist der König

Es geht nicht darum, wie im Eingangstext angesprochen, alles probiert zu haben und jede Diät schon einmal gemacht zu haben. Es geht darum, irgendetwas durchzuziehen. Denn selbst das schlechteste Trainingssystem das man dafür jedoch kontinuierlich durchzieht und sich dabei progressiv steigert ist wertvoller und produktiver als die am besten durchdachteste Trainingsplanung die man dann jedoch nur halbherzig trainiert oder immer wieder unterbricht, weil man eine vermeintlich bessere Lösung gefunden hat. Das Gleiche gilt auch für die Ernährung. Es geht nicht darum, seine Diät 3-4 Tage einzuhalten, um sich anschließend für die „harte Arbeit“ die man dadurch geleistet hat, zu belohnen. Es geht darum, etwas von Anfang bis Ende durchzuziehen. Und dann zu analysieren, ob man Erfolg damit hatte oder ob man besser auf eine andere Methode wechseln sollte. Wenn der Erfolg jedoch gegeben ist, sollte man nicht auf die Idee kommen von nun an wieder alles auf den Kopf zu stellen. Never change a winning system! Das ist es, was erfolgreiche Sportler wirklich ausmacht!


Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!