Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Wie Ausdauertraining deinen Körper positiv beeinflusst!

Es wird nur noch von neuen Trendsportarten und Krafttraining gesprochen, dabei sollte nebenbei immer auch Ausdauersport betrieben werden, denn dieser hat für dich und deinen Körper viele Vorteile. Wir möchten dich auf die Vorzüge des Ausdauertrainings aufmerksam machen, damit du dieses auch in deinen Wochenplan einbaust.

Hintergründe

Wieder und wieder werden neue Studien zu den positiven Auswirkungen von Muskelaufbauprogrammen und allgemeinem Krafttraining  publiziert. Oft springen Autoren dieser Publikationen  jedoch auch auf den Trend mit auf, denn die Fitnessindustrie hat schon lange das große Potential entdeckt, nicht nur die jungen Menschen mit Krafttraining zu begeistern und so in die Studios zu locken und an ihre Produkte zu fesseln, sondern auch ältere Menschen stehen immer mehr im Fokus der Industrie. Schauen wir uns die Alterskurve und den Verlauf unseres durchschnittlichen Bevölkerungsalters an, so wird schnell der Grund für solche Maßnahmen klar. Dies soll jetzt jedoch nicht heißen, dass viele dieser Studien keine guten Ergebnisse erbracht haben und auch der Kraftsport erholt sich durch diese Marketingmaßnahmen immer weiter von seinem ehemals doch eher bescheidenen Ruf. Allerdings wird so immer wieder vergessen, dass neben dem Kraftsport und dem umherwerfen von Gewichten, auch der Ausdauersport eine wichtige Rolle für deine Gesundheit und Leistungserbringung darstellt, vor allem weil es in diesen Zusammenhängen auch einen Unterschied der Generationen gibt, denn ältere Menschen betreiben Kraftsport meist auf eine andere Weise.

Warum du Ausdauertraining durchführen solltest!

Der Unterschied der Generationen, ist sehr einfach pauschalisiert betrachtet, die Trainingsintensität. Junge Menschen und vor allem männliche Sportler führen meist Krafttraining aus, weil sie Muskelmasse aufbauen oder ihre Leistung verbessern möchten. Dabei arbeiten sie mit ganz anderen Belastungen für den Körper sowie höheren Gewichten und Techniken, als dies ältere Menschen tun würden. Es werden dabei intensive Trainingsmethoden empfohlen, welche den Körper komplett erschöpfen und auf Dauer auslaugen und schwächen können sowie das Herz belasten. Ausdauertraining kann hier die Schnittstelle zu Herzgesundheit und dem Ausgleich des Organismus, durch niedrige Belastungsintensitäten darstellen. Aber Ausdauertraining kann noch viel mehr!

11 Vorteile von Ausdauertraining

1. Verbesserung der Lungenfunktionen und der Sauerstoffaufnahme 2. Verbesserung der Ausdauerleistung und Regeneration von Muskulatur 3. Stärkung des Immunsystems und somit Präventivwirkung gegen Infektionskrankheiten 4. Abbau von Stress und Beruhigung des vegetativen Nervensystems 5. Verbesserung der Stoffwechselfunktionen (bessere Verarbeitung von Nährstoffen z.B. Fettabbau) 6. Verbesserung der Insulinsensibilität und Absenkung der Blutfettwerte 7. Verbesserung des Venensystems, durch verbesserten Blutfluss 8. Senkung des Blutdrucks und Verbesserung der Gefäßelastizität 9. Vorbeugung von Arteriosklerose und Herzinfarkten 10. Aufrechterhaltung und Stabilisierung der Knochenmasse sowie Vorbeugung von Osteoporose 11. Verbesserung von Pulsaktivitäten und der Herzfrequenz Ausdauertraining weißt noch viele weitere positive Aspekte auf und kann so auch den anfallenden Stress von sehr intensiven Krafttrainingseinheiten eindämmen und den Kreislauf präventiv schützen. Auch der Fettstoffwechsel kann durch Ausdauertraining weiter trainiert werden, um seine Fettreserven früher als Energieträger zu rekrutieren. Das soll nicht heißen, dass du jetzt zum Marathonläufer werden sollst, wenn du eher dem Kraftsport angehörst, allerdings solltest du 2 Einheiten Ausdauertraining in der Woche, wie zum Beispiel joggen, schwimmen, Fahrrad fahren oder sonstige Aktivitäten, in deinen Wochenplan einbauen, denn diese werden auch deine Leistungsfähigkeit sowie den Muskelaufbau unterstützen.

Fazit

Ausdauertraining sollte nicht als ein nötiges Übel angesehen werden, sondern als eine Bereicherung der Gesunderhaltung deines Körpers. Dabei hat Ausdauertraining sehr viele positive Eigenschaften auf unseren Körper und unterstützt sämtliche andere Leistungen unseres Körpers. Wir empfehlen dir mindestens 2 Einheiten Ausdauertraining in der Woche bei moderater Intensität.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!