Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 einfache Tricks gegen den Hunger!

Du befindest dich in einer Diät oder hast ohnehin häufig Hunger? Dann sollte dieser Artikel genau das Richtige für dich sein, um deinen Hunger in den Griff zu bekommen!

1. Trinken, Trinken und nochmal Trinken!

Wer viel Mineralwasser trinkt, kann nicht viel falsch machen. Natürlich solltest du innerhalb weniger Minuten nicht mehrere Liter Wasser trinken, denn irgendwann ist alles einmal zu viel, doch wer über den Tag ein paar Liter Wasser trinkt unterstützt nicht nur die Funktionalität seines Körpers, sondern auch sein Hungergefühl. Durch das Füllen des Magens mit Flüssigkeit kannst du deinen Hunger in den Griff bekommen. Dieser Tipp ist so einfach und trivial, dass er immer wieder gerne genannt wird, allerdings sehr häufig trotzdem unbeachtet bleibt – nutze diesen einfachen Trick!

2. Iss Ballaststoffe!

Ballaststoffe sind sehr gesund für den Magen-Darmtrakt und können durch die Zufuhr von komplexe Kohlenhydraten einen Anteil an Energie liefern, der allerdings langsam zugeführt wird, was zu einem gesunden Blutzuckerspiegel beiträgt. Ballaststoffe haben noch weitere positive Effekte auf deinen Körper, doch wie machen sie dich satt? Ganz einfach – Ballaststoffe quellen im Magen durch die Zufuhr von Wasser auf. Dieses Aufquellen führt folglich zu einer Vergrößerung des Volumens im Magen und zu einem Sättigungsgefühl – Ballaststoffe machen dich satt. Ballaststoffe sind nicht nur, wie leider viele Denken in Vollkornprodukten – die wesentlich besser Alternative sind Salate und Gemüse!

3. Schlafe ausreichend!

Wer dauerhaft müde ist neigt psychologisch gesehen dazu mehr zu essen und vor allem unregelmäßig und teilweise unbewusst. Außerdem wirst du durch langfristigen schlechten Schlaf deine Stoffwechsel- und Hormonlage negativ beeinflussen – die Folge ist ein schwer kontrollierbares Hungergefühl sowie Gefühlsschwankungen, welches das ganze noch weiter unterstützt. Alle diese Faktoren und viele weitere machen deinen Hunger sehr schwer kontrollierbar und führen dazu, dass du schneller und häufiger Hunger hast- Versuche ausreichend und gut zu schlafen, dann wirst du dein Hungergefühl viel einfacher im Griff haben.

4. Trenne deine Psyche vom Essen!

Dieser Punkt hört sich seltsam an, lässt sich allerdings trainieren. Wer tagsüber zu häufig an Essen denkt und immer wieder die Nahrungsaufnahme als besonders wichtig einstuft, der wird seinen Hunger psychisch „füttern“. Versuche das Essen als Lebensqualität und etwas Besonderes zu sehen und demnach die Nahrungsaufnahme als Anlass und nicht als Dauerprogramm für deinen Kopf. Dieser Tipp stammt von Profisportlern, welche sich in Diätphasen klarmachen, welcher Standpunkt das Essen für sie hat – diese Auseinandersetzung kann auch dir helfen!

5. Plane dein Essen!

Der wohl beste und sinnvollste Punkt ist das Planen von Essen in deinem Alltag. Durch das Einplanen der richtigen Menge und Lebensmittelauswahl, kannst du dein Hungergefühl extrem gut steuern. Durch festgesetzte Essenszeiten vermeidest du lange Hungerphasen, die du evtl. nur schwer überwinden könntest - wenn du dich beispielsweise in einer Diät befindest. Wer die Möglichkeit hat sein Essen zu planen, dem wird eine Diät immer am einfachsten Fallen, der es können schnell gewisse Dinge so verändert werden, dass der Hunger weniger wird – beispielsweise durch einen höheren Einsatz von volumenreichen Lebensmittel mit niedriger Kaloriendichte.

Fazit!

Es gibt unzählige Tipps gegen den Hunger. Viele, die online zu finden sind haben leider oft einen Haken und sind individuell nur schwer anzuwenden. Wir hoffen, dass wir dir mit diesem sehr einfachen Tricks helfen konnten dein Hungergefühl besser unter Kontrolle zu bringen – viel Erfolg!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!