Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

5 todsichere Strategien um in Topform durch die Fußball-WM zu kommen!

Es ist nicht mehr lange hin! In nur wenigen Wochen startet die Fußball Weltmeisterschaft und nach vier Jahren WM-freier Zeit wird ein weiteres internationales Top-Event angepfiffen mit dem Ziel, die beste Fußballnation zu finden. Doch was hat das mit Fitness Sport zu tun, mit Muskelaufbau und Fettabbau? Schauen wir einmal zurück zur letzten Weltmeisterschaft oder Europameisterschaft. Überall Public Viewing, die Bars und Pubs sind voll, Party an jeder Ecke. Dazu jede Menge Fast Food, Snacks und Alkohol. Nicht gerade das beste Szenario um in die Form seines Lebens zu kommen. Also müssen wir uns entweder damit abfinden, dass wir eben ein paar Wochen „verschenken“ müssen was unsere körperlichen Ziele angeht und dafür kräftig mitfeiern können, oder aber wir leben abstinent und entziehen uns dem WM-Wahnsinn…nicht so schnell! Denn mit den folgenden 5 Strategien wirst du deine Form optimieren können, ohne auf die spaßigen Seiten der Weltmeisterschaft verzichten zu müssen!

Zum Anpfiff bereits in Shape sein!

Der einfachste und wichtigste Punkt ist, zum Anpfiff des Eröffnungsspiels bereits in Topform zu sein. Das bedeutet, während der Wochen der Fußball-WM kann man alles ein wenig entspannter angehen, muss seine Form lediglich halten und nicht extrem verbessern und kann die Zeit auch hervorragend als moderater Diätpause betrachten, bevor man anschließend wieder an seiner ästhetischen Optimierung arbeitet. Es heißt nun also in die Gänge kommen und sofort loslegen. Deadline deiner Diät ist der Anpfiff des ersten Spiels der WM!

If it fits your macros

Betreibe das Konzept des „If it fits your macros“ in dessen Reinform. Iss was immer du möchtest, aber berechne es mit ein! So hast du maximale Freiheit und kannst trotzdem deine Form konservieren und möglicherweise sogar noch verbessern. Aber finde auch pünktlich nach der WM wieder den Absprung. Nicht dass „If it fits your macros“ dann keine Option mehr darstellen könnte, achte dann aber auch wieder verstärkt auf eine ausreichende Gemüse- und Obstzufuhr, ausreichend Ballaststoffe und essentielle Fettsäuren – sofern du das nicht auch schon während der WM-Zeit getan hast. Miste nach der WM deine Ernährung aus und versuche auf Zucker, Alkohol und Fertiggerichte und Snackereien zu verzichten. Du kannst sie später in moderatem Maße wieder in deine Diät einbeziehen, jedoch tut es meist körperlich und seelisch gut, nach einer Zeit mit mehreren „Sünden“ einfach auch mal wieder komplett „clean“ zu essen. If it fits your macros hin oder her.

Die Alkoholstrategie

Es wäre wohl verlegen zu sagen, dass Alkohol für viele während diesem Fußballfest keine Rolle spielen wird. Also müssen wir uns eher eine Strategie überlegen, wie wir den Schaden reduzieren oder gar minimieren können. Das Einfachste ist, beim Konsum von Alkohol möglichst auf zusätzliche Kalorien zu verzichten. Also nicht noch Unmengen an Chips zum Bier usw. Wer ganz clever vorgehen möchte ernährt sich über den Tag sehr protein- und gemüsereich und mit nur einem geringen Kohlenhydrat- und Fettanteil. Dann hat man abends deutlich mehr Spielraum für zusätzliche Kalorien. Insbesondere wenn es um Alkohol geht. Denn Alkohol ist ein Zellgift und für dieses gibt es keine Speicher im Körper. Solange in unserem Körper also größere Mengen an Alkohol aufzufinden sind, muss dieser erst abgebaut werden und solange werden andere Energielieferanten vornehmlich eingelagert. Die Einlagerung von Proteinen in Fettgewebe ist jedoch eher unwahrscheinlich und biochemisch aufwendig, weshalb Protein der Nährstoff Nummer eins für Tage sein sollte, an denen verstärkt Alkohol fließt.

Organisiere deine eigene Grillfeier

Das ist die beste und einfachste Strategie überhaupt. Denn bei einem selbst veranstalteten BBQ kann man gemütlich feiern und sich gleichzeitig sein eigenes Essen zubereiten. Man ist in sozialem Umfeld, muss sich jedoch nicht rechtfertigen, man würde nicht mitfeiern oder den „Spielverderber“ mimen. Es wird nicht auffallen und auch niemanden interessieren dass du anstelle fettiger Würste dein mageres Grillfleisch auflegst und anstatt Nudelsalat mit Mayo leckere Grillkartoffeln und gegrillten Spargel isst. Wahrscheinlich werden dich deine Freunde sogar eher darum beneiden.

EOD-Refeeds

Die Fußball-WM eignet sich auch perfekt für das Konzept des EOD-Refeeds. Die eigene Mannschaft wird während der WM maximal drei Spiele innerhalb von 7-10 Tagen absolvieren müssen. Das bedeutet dreimal Feiern innerhalb dieser Zeitspanne. Nutze die spielfreien Tage deiner Mannschaft für stark unterkalorische und kohlenhydratarme, proteinbetonte Tage mit viel Gemüse. Gehe genau so auch am Spieltag deiner Mannschaft vor, bis deine Party mit der Vorberichterstattung beginnt. Sehe den Zeitraum des Spiels und die Feier danach als deinen persönlichen Refeed an und mach dir während dieser Zeit einfach mal keine Gedanken über deine Ernährung! Egal für welche Strategie du dich nun letztlich entscheidest oder ob du Strategien kombinierst, wenn der Wille da ist, lässt sich die Form über die „WM-Feiertage“ leicht und ohne viel Aufwand halten oder sogar noch verbessern!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!