Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Dein Sommerdiät-Check: So wirst du dieses Jahr maximal shredded!

Vielleicht fragst du dich, warum du bereits jetzt schon mit deiner Diät beginnen sollst? Schließlich ist es draußen noch kalt und der Sommer ist noch eine ganze Weile hin. Und da geben wir dir auch vollkommen Recht. Doch auch du weißt, die Zeit vergeht schneller als man manchmal denkt. Und die Zeit ist meist der größte Stolperstein auf dem Weg zum Sommer-Traum-Körper. Denn die meisten nehmen sich einfach nicht die Zeit die notwendig ist, um super shredded und extra lean zu werden. Daher wollen wir nun einmal checken, wie du diesen Sommer und diese Diät zum absoluten Hit machen kannst und wie du garantieren kannst, dass du in diesem Jahr wirklich mit der besten Form deines Lebens im Freibad stehen wirst!

Schritt 1: Gewicht, Körperumfänge und Fettgehalt

Im ersten Schritt musst du deinen IST-Zustand checken. Wie schwer bist du, wie sind deine Maße um Taille, Hüfte, Oberschenkel und Brust und wie hoch ist dein derzeitiger Körperfettanteil. Nur wenn du diese Daten kennst, kannst du einerseits schon einmal voraussagen, wie viel Wochen Diät du einplanen solltest und ob du noch genügend Zeit hast oder ob du direkt ins kalte Wasser springen solltest um sofort Gas zu geben. Andererseits kannst du natürlich später auch besser bestimmen, was du abnimmst. Ist es wirklich Körperfett oder vielleicht doch nur Muskelmasse? Deine Körperumfänge werden es dir verraten! Beginne also damit dich zu wiegen. Notiere dein Gewicht und lasse dann deinen Körperfettanteil ermitteln. Die praktischste Variante, die für unsere Verhältnisse noch am genauesten ist, ist die Calippermessung. Anschließend solltest du deinen Körperfettanteil kennen. Du kannst nun berechnen, wie viel Körperfett du mit dir herumträgst und die Differenz zum Zielkörperfettanteil ermitteln. Dann weißt du genau, wie viel Fett du noch zu verlieren hast.

Schritt 2: Die Geschwindigkeit ermitteln

Die ideale Geschwindigkeit um Körperfett zu verlieren liegt bei etwa 1% deines Körpergewichts pro Woche. Wenn du also 90kg wiegst, solltest du in etwa 900g pro Woche verlieren. Wenn du 75kg wiegst, dann entsprechend nur 750g usw. Auf diese Weise lässt sich auch gut ermitteln, wie lange die Diät andauern sollte. Je leaner und leichter du wirst, desto weniger an Gewicht solltest du natürlich auch wöchentlich verlieren. Wenn du also beispielsweise bei 90kg startest und auf 75kg reduzieren möchtest und immer in etwa 1% deines Körpergewichts verlieren möchtest, solltest du mit einem Gewichtsverlust zwischen 750g bis 900g pro Woche rechnen. Drum du nun weißt, wie viel Körperfett du am Körper trägst und wie schnell du Fett verbrennen solltest, kannst du dir nun ausrechnen, wie viele Diätwochen du kalkulieren solltest um an dein Ziel zu kommen.

Schritt 3: Die konkrete Planung

Die Planung ist vor allem eine Planung der Anpassungen. Du solltest im Vorfeld planen, wann du welche Anpassungen vornimmst und wann du einfach nur geduldig weitermachst. Wichtig ist dann natürlich, dass du diesen Plan ohne Änderungen einfach geduldig verfolgst und durchziehst. So könntest du dir beispielsweise vornehmen, deine Kalorien um etwa 5% zu kürzen bestehend aus Kohlenhydraten und Fetten im Verhältnis von 50:50, wenn du innerhalb von drei Wochen nicht mindestens 2-3% deines Ausgangskörpergewichts reduziert hast. Es ist wichtig, bereits im Vorfeld derartige Entscheidungen zu treffen. Denn im Eifer des Gefechts trifft man nicht selten die falschen Entscheidungen.

Fazit:

Ermittle deine Körperzusammensetzung und mache dir im Vorfeld Gedanken über deine exakte Planung und Vorgehensweise und nicht erst wenn du mitten in der Diät bist. Denn zu diesem Zeitpunkt denkst du sowieso nicht mehr rational. Wenn du das allerdings beherzigst, wirst du in jedem Fall Erfolg haben in diesem Jahr!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!