Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Dein Vitamin-D-Mangel VERWEIBLICHT dich (und zerstört Zuwächse)!

Es ist gerade sonnig. Du bewegst dich hoffentlich ausreichend an der frischen Luft. Denn lasse mich dir eines sagen: 75 % meiner Klienten weisen ein enormes Vitamin-D-Defizit auf. Nun ist das ja keine besondere Sache mehr heutzutage. Wir alle kennen die Focus- und BILD-Berichte zu diesem Thema. Tenor heute: Vitamin-D-Mangel ist ganz schlimm, bringt dich um. Tenor morgen: Vitamin-D-Mangel haben wir nicht. Zum Glück kann man Blutwerte messen lassen (wissenschaftlich korrekt) und sich sein eigenes Bild von der körpereigenen Hardware machen. Wenn du das tust, dann wirst du vermutlich über deine eigenen Unzulänglichkeiten staunen. Ich möchte dir heute erklären, warum ein Vitamin-D-Mangel mitunter das Schlimmste ist, was einem Fitnessfreak passieren kann. Vitamin D(3), auch Cholecalciferol genannt, ist ein Prohormon. Dein Körper bastelt daraus also ein Hormon, das man Calcitriol nennt. Alles nicht nennenswert, interessiert keinen. Das was dich allerdings interessieren sollte, sind die Effekte des Calcitriols - vor allem hinsichtlich deiner sportlichen Entwicklung.

Ohne Calcitriol siehst du aus wie ein Eunuch Zugegeben: Diese Überschrift wirkt provokativ - ich meine das überhaupt nicht diskriminierend, im Gegenteil. Aber es ist tatsächlich fakt: Züchtet man Tiere, die kein Calcitriol in die Zellen aufnehmen können ("Vitamin D receptor knock out"), dann weisen sie einen Phänotyp (= Aussehen) auf, der einem Tier ohne Testosteron gleicht. Meine Frage an dich: Willst du das haben?

Calcitriol macht das Immunsystem effektiv

Machen wir uns nix vor: Du machst doch deshalb keine Fortschritte im Training, weil du ständig krank im Bett liegst und die Welt nicht mehr verstehst. Deine - in der Fachsprache - Immunokompetenz lässt zu wünschen übrig. Dies wird dir vor allem in Winter bewusst. Nein, das hat nichts mit den Viren deines Freundes zu tun, sondern allein mit deiner latenten Immunschwäche. Calcitriol nämlich induziert die Bildung eines Stoffes namens Cathelicidin - schlicht und ergreifend ein körpereigenes Antibiotikum, das sämtliche Pathogene vernichtet.

Calcitriol macht das Training effizient Der Unterschied zwischen den Wörtern "effektiv" und "effizient" ist, dass letzteres einen ökonomischen, also wirtschaftlichen Aspekt meint. Ich pflege zu sagen: Du kannst trainieren oder du kannst trainieren. Ich weiß, du verstehst gerade nix: Schon vor über 50 Jahren untersuchte ein Forscher namens Hettinger die Kraftzuwächse und stellte fest, dass diese in den späten Sommermonaten nahezu doppelt so ausgeprägt waren - und das im Vergleich zum Jahresdurchschnitt. Heißt für dich: Im Durchschnitt wächst dein Bizeps 0,2 cm (pro Monat), in den späten Sommermonaten eher 0,4 cm. Die Zahlen waren natürlich aus der Luft gegriffen, sollten dir allerdings den Zusammenhang verdeutlichen. Nun, natürlich kann man diese Korrelation mit den saisonalen Vitamin-D-Werten vergleichen und findet erstaunliche Zusammenhänge. Tatsächlich wurde an Tieren gezeigt, dass diese deutlich weniger Magermasse aufweisen, wenn Vitamin D fehlt. Schlicht und ergreifend.

Calcitriol hemmt das Frauen-Enzym in dir!

Liebe Frauen. Auch ihr braucht Testosteron, so dass sich euer Fettgewebe nicht an den Beinen entlang verteilt und ihr braucht - ähnlich wie Männer - Testosteron damit eure Libido (Lust auf Sex) stimmt. Daher gelten die folgenden Punkte auch für dich (... und nicht nur für deinen Freund): Es konnte gezeigt werden, dass Calcitriol die Bildung des Enzyms Aromatase hemmt. Aromatase wird im Fettgewebe gebildet. Euer hoffentlich heiß geliebtes Testosteron fließt in das Fettgewebe ab und reagiert mit Aromatase ... nämlich zu Östrogenen. Daher sind Männer, die eine zu hohe Fettmasse aufweisen, auch häufig Testosteron-defizitär. Dies hat einen schlichten Grund: Aromatase. Ich kenne den an den Tag gelegten Perfektionismus von euch, wenn es darum geht, eure Ernährung ordentlich zu planen und mit Enthusiasmus zu trainieren. Leider befassen sich viele von euch noch nicht mit der körpereigenen Biochemie und wissen nicht um die zentrale Bedeutung der Hormone. Aromatase also macht aus Testosteron die ungeliebten Östrogene. Calcitriol hemmt diesen Prozess und ... schon steigt auch das freie Testosteron an (klar, das reagiert auch nicht mehr weg im Fettgewebe). (Anmerkung an die Experten unter euch: Ja, ja. Ihr habt ja recht. Östrogene sind auch wichtig für uns. Aber auch hier gilt: Calcitriol hemmt Aromatase nur da, wo wir es nicht gebrauchen können. Im Knochen - zum Beispiel - erhöht es die Aktivität von Aromatase sogar. Es wirkt also selektiv.)

Jetzt Vitamin D tanken!

Dieser Artikel soll dich motivieren. Natürlich, dass du diesen Sommer vermehrt Outdoor-Workouts planst und dich an der frischen Luft, im Park oder an Seen vergnügst (Letzteres hat den Vorteil, dass man direkt eine Abkühlung nach dem Training bekommt). Und bedenke: Der Winter kommt bald. Und dann sehe ich wieder eure Blutwerte vor mir und denke mir: Der arme, arme Kerl. Die Krux ist nämlich, dass du im Sommer so viel Vitamin D tankst, dass dich die Konzentrationen auch durch den Winter tragen. Auf jeden Fall sollte dir ab heute klar sein, dass Vitamin D kein Spielzeug, kein unnötiges Etwas ist, sondern für deine Fortschritte genauso essentiell wie die richtige Ernährung, das richtige Training (Reize setzen!) und die richtige Entspannung.
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!