Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Diätfehler: Die 6 größten Fehler, die deine Diät scheitern lassen!

Du möchtest eine effiziente und sinnvolle Diät absolvieren, die zu entsprechenden Ergebnissen führt? ...Dann solltest du diese Fehler unbedingt vermeiden!

1. Du planst keine Kontrollpunkte!

Kontrollpunkte sind für eine gute Diät sehr wichtig. Wer Beispielsweise plant, dass er in 2 Monaten 8 Kilo verlieren möchte, allerdings nur einen Kontrollpunkt nach einem Monat setzt, der wird evtl. nicht früh genug auf Fehler oder Probleme reagieren können. Es kann sich in diesem Fall lohnen, ein wöchentliches Update zu machen. Du solltest solche Kontrollpunkte je nach Länge und Dauer der Zeit zum Ziel kreieren und anpassen. Wichtig ist vor allem, dass du die Kontrollpunkte wirklich auch planst und umsetzt, denn sie können schnell einen Effizienzunterschied machen oder gar entscheidend für dein Ziel sein.

2. Du isst unkontrolliert!

Unkontrolliertes Essen ist einer der Todsünden einer Diät. Du musst deine Ernährung innerhalb einer Diät im Griff haben. Solltest du deine Ernährung kontrollieren, kann dies das Scheitern der Diät bedeuten. Dabei kommt es nicht nur auf das „wie viel“, sondern natürlich immer auch auf das „was“ an! Achte auf die Lebensmittelqualität und deine zugeführten Lebensmittel und nicht nur auf die Nährstoffe!

3. Du kennst deinen Kalorienbedarf nicht!

In einer Diät solltest du unbedingt deinen Bedarf kennen. Wer seine Nahrungsaufnahme nicht nach seinem Bedarf ausrichtet, der kann schnell viele Fehler machen, ohne dass er sie bemerkt. Schnell werden viel zu geringe oder zu hohe Kalorienmengen aufgenommen, welche immer eines tun – deine Diät negativ beeinflussen. Du bist darauf angewiesen deinen Bedarf zu kennen!

4. Deine Nährstoffzufuhr ist mangelhaft!

Neben dem Nichtbeachten deines Grundsätzlichen Kalorienbedarfs ist auch deine Nährstoffzufuhr ein großes Thema. Besonders die Mikronährstoffzufuhr wird gerne nicht richtig ernst genommen. In einer Diät können solche Fehler schnell zu großen Auswirkungen auf die Diät führen. Auch ein gewisser Schutz der Muskulatur, des Immunsystems usw. wird durch eine schlechte Nährstoffversorgung innerhalb einer Diät schnell zum Problem. Kommt es beispielsweise in einer Diät zu einer Infektionskrankheit wird damit häufig falsch umgegangen und die Diät ist grundsätzlich in Gefahr.

5. Deine Zeitplanung ist vollkommen unrealistisch!

Ein großes Problem ist die Zeitplanung und das damit verbundene Ziel. Viele Athleten machen den Fehler, dass sie sich viel zu wenig Zeit für eine Diät geben und dementsprechend große Probleme bekommen. Nicht nur das Ziel rückt immer weiter in die Ferne, nein auch der Gesundheitszustand leidet schnell unter den extremen Strapazen. Setze dir ein realistisches Ziel und versuche eine gute Zeitplanung zu kreieren, dann wird deine Diät erfolgreich.

6. Du gibst deiner Belastung einen untergeordneten Stellenwert!

Die Belastung bzw. dein Training darf unter der Diät nicht zu stark leiden. Dieser Punkt spricht ebenfalls gegen sogenannte extreme Diäten, denn diese schwächen den Körper und werden das Training einschränken. Wer in seiner Diät das Trainingsvolumen oder die Intensität zu stark zurückfährt, der wird den Diäterfolg und seine Trainingsprogression, je nach länge der Diät, negativ beeinflussen. Natürlich wirst du am Ende deiner Diät keine volle Leistung mehr erbringen können. Wer allerdings nur noch 50% seiner Leistung erbringt, der geht definitiv einen ineffizienten Weg und zwar für die Leistung und Diät.

Fazit

Wenn du eine erfolgreiche Diät durchführen möchtest, dann solltest du die genannten Diätfehler auf keinen Fall machen – VERMEIDE SIE!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!