Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die 7 wichtigsten Fettverbrennungs-Gesetze!

Wenn du diese Gesetze in deiner Diät umsetzt, dann wirst du definitiv dein Körperfett reduzieren und deinem Traumkörper ein ganzes Stück näher kommen können! Die Reduktion von Körperfett funktioniert immer gleich und kann durch ein paar Grundlagen erläutert werden. Egal ob Profisportler oder Nicht-Sportler, für jeden Menschen gelten gleiche grundlegende Regeln, welche immer effektiv sind – körperliche Voraussetzungen und dadurch gegebene Möglichkeiten, verändern nur die Effizienz der Umsetzung dieser Regeln, nicht deren Gültigkeit!

1. Kaloriendefizit als oberstes Ziel!

Das Kaloriendefizit muss in einer Diät der wichtigste Ansatz sein, denn ohne diesen wirst du es nicht schaffen dein Körperfett zu reduzieren. Wer mit diesem Ziel seine Diät startet, wird den wichtigsten Punkt richtig machen. Es geht darum mehr Kalorien über den Tag zu verbrennen, als zuzuführen. Dabei muss der Körper auf Reserven zurückgreifen und verbrennt dementsprechend Körperfett um Energie zu generieren. Natürlich verbrennt er nicht nur Körperfett, doch genau an diesem Punkt kannst du deinen Körper wiederum beeinflussen.

2. Bewusster Umgang mit Kohlenhydraten!

Der bewusste Umgang mit Kohlenhydraten kann eine Diät stark vereinfachen. Durch den Einsatz von einem guten Maß und zeitlich gut an den Tag angepassten Einsatz von Kohlenhydraten, kannst du Blutzuckerpeaks vermeiden, dauerhaft Energie liefern, deine Leistungsfähigkeit aufrechterhalten und die Verbrennung von Körperfett unterstützen. Es geht nicht darum keine Kohlenhydrate aufzunehmen. Versuche möglichst komplexe Kohlenhydrate zu konsumieren und nicht weniger als 100 Gramm Kohlenhydrate aufzunehmen. Die aufgenommenen Kohlenhydrate bieten sich am Morgen und rund um das Training an. Natürlich können Kohlenhydrate noch viel genauer und spezifisch geplant werden, doch wenn du diese Regeln beachtest, dann wirst du die ersten richtigen Schritte gehen!

3. Richtige Protein- und Fettmengen wählen!

Protein und Nahrungsfett ist für eine Diät sehr wichtig. Ob Muskelerhalt, Thermogenese, Immunfunktionen, Hormonsynthese, Zellbau, Stoffwechselabläufe, Leistungsfähigkeit usw. – alle Prozesse hängen mit essentiellen Fettsäuren und Aminosäuren zusammen. Aus diesem Grund solltest du dir unbedingt sicher sein, dass du deine Bedarf an Protein (mindestens 2 Gramm Protein pro kg Körpergewicht pro Tag) sowie an Nahrungsfett (mindestens 15-20% des täglichen Kalorienbedarfs sollte aus Fett bestehen) aufnimmst.

4. Ausreichend Mikronährstoffe und Flüssigkeit für einen gesunden Körper!

Ohne nachhaltig Mikronährstoffe zu konsumieren, wirst du früher oder später keinen Erfolg mehr beim Diäten haben und im schlimmsten Falle in mangelbedingte Krankheitsbilder verfallen. Du solltest in deiner Diät unbedingt deinen Mikronährstoffbedarf decken. Wir empfehlen dir außerdem mindestens 1,5 – 2 Liter Wasser zu trinken, zuzüglich deiner Schwitzrate!

5. Viel Bewegung – mehr als nur Kalorien verbrennen!

Du solltest deine Bewegung unbedingt auch in der Diät auf einem hohen und intensiven Level halten. Der Körper wird durch viel Bewegung auf unterschiedlichste Weise dazu gebracht, Körperfett besser und sinnvoller zu verbrennen. Wer in seiner Diät nicht ausreichend und intensiv Sport treibt, der verschenkt nicht nur Potential, sondern evtl. auch seine Chance, sein Ziel zu erreichen!

6. Genügend Schlaf und wenig Stress!

Ausreichend Schlaf ist ein Schlüsselfaktor für eine gute Regeneration. Du solltest deine individuell benötigte Schlafzeit beachten, denn nur dann wirst du deine Diät und deinen Sport ordentlich ausführen können! Ebenso ist ein sehr wichtiger Faktor „Stress“! Wer täglich sehr viel negativen Stress besitzt, der wird nicht nur mental ständig schlechter Laune ausgesetzt sein, sondern auch physisch seine Diät und den Fettabbau negativ beeinflussen. Versuche Stress zu vermeiden und gönne dir auch Mal eine Pause!

7. Den Weg zum Arzt nicht meiden!

Wenn du seit Wochen und Monaten versuchst abzunehmen und eigentlich alles richtig machst, dann solltest du den Weg zum Arzt nicht meiden. Häufig sind hormonelle Gründe das Problem und lassen sich durch das Einstellen über harmlose Medikamente beheben. Nutze eine solche Chance, um dir deine Motivation nicht nehmen zu lassen!

Fazit

Diese Gesetze stellen die Grundlage dar, wenn es um Fettreduktion geht. Wenn du die Gesetze umsetzt und individuell an deine Bedürfnisse anpasst, dann wirst du den richtigen Weg gehen. Viel Erfolg bei deiner Diät!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!