Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die besten Waffen gegen die letzten Pfunde bis zum Six Pack

Eigentlich ist Diät halten gar nicht schwer. Man muss nicht viel dafür tun. Man muss nur ausreichend Protein essen, die Kalorien unter seinen Bedarf senken, das Krafttraining möglichst ernst nehmen und sich auf schwere Gewichte konzentrieren und das Ganze sollte man dann noch möglichst kontinuierlich beibehalten mit viel Geduld und ausreichend Zeit im Rücken. Dann ist es wirklich nur noch eine Frage der Zeit, bis man immer mehr und mehr Gewicht in Form von Körperfett verliert und die Bauchmuskulatur immer besser sichtbar wird. So einfach und unkompliziert ist das. Zumindest auf dem Papier! Denn die Realität spricht oftmals eine andere Sprache. Nicht zu Beginn. Sondern am Ende. Wenn es um die letzten hartnäckigen Kilos geht. Wenn es darum geht, die Geduld und die Willenskraft unter Beweis zu stellen. Und eben auch dann, wenn der Körper sich aktiv beginnt gegen den Gewichtsverlust zu wehren. Doch was ist dann?

Fatburner Tipp 1: Erhöhe das Protein

Der erste und einfachste Tipp ist es, das Protein zu erhöhen. Natürlich nicht einfach nur so, sondern durch eine gleichzeitige Reduktion der Kohlenhydrat- und/oder Fettzufuhr. Die Kalorien bleiben also nahezu unverändert gleich, die Makronährstoffe verändern sich in derer Relation zueinander. Und da der Körper einerseits viel Energie aufwenden muss um Protein zu verdauen und andererseits nicht das geringste Interesse daran hegt, Protein in Form von Körperfett zu speichern, kommt es bei den meisten Personen nun zu weiteren Fortschritten, ohne aktiv die Kalorien angepasst zu haben. Ein hoher Proteinanteil bringt also zumindest in Sachen Fettabbau deutliche Vorteile mit sich.

Fatburner Tipp 2: Intermittent Fasting

Nein, intermittent fasting ist absolut keine Magic Diet. Es bringt keine deutlichen Vorteile oder einen schnelleren Fettabbau im Vergleich zu einer isokalorischen Ernährungsweise mit der gleichen Nährstoffzusammensetzung und der gleichen Energiezufuhr. Allerdings zeigen viele Beispiele aus der Praxis, dass intermittent fasting dazu beitragen kann, dass die diäthaltenden Personen gefühlt einfacher ihre Problemzonen in den Griff bekommen. Physiologisch gibt es hier sogar mögliche Erklärungsansätze. Denn Fasten scheint die Durchblutung zum sonst eher schlecht durchbluteten hartnäckigen Fettgewebe zu fördern. Gleichzeitig kommt es durch die verlängerten Fastenphasen zu einer gesteigerten Adrenalinausschüttung. Beides zusammen hilft, die hartnäckigen Fettreserven besser zu mobilisieren. Man nimmt also vielleicht insgesamt nicht schneller und mehr ab, aber die Verteilung des Fettabbaus scheint sich möglicherweise gleichmäßiger zu verteilen.

Fatburner Tipp 3: HIIT

HIIT kann, vor allem in nüchternem Zustand, dabei helfen, Fette aus den Fettzellen zu lösen und diese ins Blut zu transportieren. Sie stehen nun also bereit um verbrannt zu werden. Damit dies jedoch geschieht und damit die Fettsäuren nicht wieder in den Fettzellen gespeichert werden, sollte man im Anschluss an das HIIT am besten noch eine lange Cardioeinheit mit niedriger bis moderater Intensität anknüpfen. Selbst flotte Spaziergänge reichen hier aus und sind mit die beste Wahl die man treffen kann.

Fatburner Tipp 4: Supplements

Die beste Supplement Kombination in Bezug auf den Fettabbau ist sicherlich eine Kombi aus Koffein und Grün Tee Extrakt. Koffein erhöht den Adrenalinspiegel, der Grün Tee Extrakt hemmt den Abbau dessen. Das bedeutet, dass länger mehr Adrenalin im Blut bleibt, was einerseits die Lipolyse anregt, andererseits auch wichtige Signale an die aktiven Schilddrüsenhormone sendet. Das hält uns den Stoffwechsel am Laufen und das ist es schließlich was wir wollen. Nehmen wir größere Mengen an Koffein zusätzlich vor unserem Training ein, haben wir außerdem den Vorteil, dass das den Nachbrenneffekt um bis zu 15% steigern kann. Und all das in Summe, macht am Ende einen deutlichen Unterschied aus und verhilft dir zur besten Form deines Lebens in diesem Sommer!
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!