Service-Line +49 322 210 956-22 / Mo.-Fr. 07:00 - 17:00
ab EUR 40 versandkostenfrei für DE

Die neue Wunderpille!?

Aktuelle Untersuchungen sollen es evtl. ermöglichen eine Wunderpille herzustellen, welche Fett verbrennt und nach Modifizierung sogar Muskeln aufbauen kann, ohne Sport zu treiben… was haltet IHR davon? Da wir euch auch versuchen möchten auf dem neuesten Informationsstand der Wissenschaft, rund um das Thema Fitness und Ernährung, zu halten, haben wir schon länger Untersuchungen im Auge behalten, welche eine neue mögliche Pillenentwicklung birgt, die Körperfett abbauen soll, den Energieumsatz erhöht und bei einer Modifizierung sogar die Muskelzellen zum Wachstum reizen soll.

Hintergrund

Die Untersuchungen sind allgemein etwas komplex, weshalb wir diese nicht komplett erläutern möchten, sondern nur auf die grundlegenden Fakten eingehen werden. Das Institut in Jupiter, Florida und auch andere Institutionen auf der Welt, führen Versuchsreihen an gezüchteten Ratten durch. Dabei verabreichten sie den Tieren  Resveratrol und SIRT1, welche auf PGC-1α und der Aktivierung des Proteins REV-ERB aus ist. Diese Verbindungen führen dazu, dass der Proteinkomplex, im Zusammenhang der injizierten Stoffe, den Energieumsatz der Tiere um 5% ansteigen lässt, obwohl sich die Tiere nicht mehr bewegen als gewöhnlich. Durch eine Modifizierung, bzw. auch Erhöhung der Dosierungen, wurde dabei sogar die Vermehrung der Mitochondrien in der Zelle angeregt, was ein typisches Zeichen dafür ist, dass das Tier aktiver wurde und auch an Leistungsfähigkeit und Ausdauer gewinnt. Dazu kam ein Wachstum der Muskelzellen. Durch Bewegungstests wurden diese Ergebnisse noch mit einem Vergleich unterstrichen und zeigten ebenso, dass die Tiere weitere Strecken liefen und Aktivitäten länger durchhielten als Ratten, welche keine Injektion erhielten. Allerdings wurden diese Ergebnisse erst bei sehr hohen Dosen erreicht, welche ebenfalls toxische Wirkungen aufwiesen.

Was möchte man erreichen?

Natürlich wären solche Pillen in einem Endstadium, ein gefundenes Fressen für den Profisportler und auch für jeden Coach-Potato, der sich vor dem Sport drücken möchte, allerdings kommt eine Versuchsreihe am Menschen sowieso sehr selten und nach langen Versuchsreihen erst in Frage. Auf der anderen Seite geben die Autoren an, dass die Untersuchungen medizinischer Natur sind, wobei es sich um den Einsatz von Medikamenten für kranke Menschen handelt. Mögliche Ansätze wären Krankheiten, welche Schwäche mit sich bringen und/oder Muskelschwund, außerdem sehen die Autoren vielerlei Ansatzmöglichkeiten für Medikamente in jeglichen medizinischen Bereichen und unterstützende Funktionen. Grundlegend denken wir jedoch, dass sicherlich auch andere Bereiche, wie Sportler, definitiv eingebunden werden würden. Die genannten Stoffe Resveratrol und SIRT1 on PGC-1α, stehen schon lange im Zusammenhang mit der Erhöhung der Mitochondrienanzahl in der Zelle, allerdings gibt es auch einige Studien, welche gegen positive Thesen bzw. Publikationen sprechen, weshalb sich wieder die Frage stellt, welches Studiendesign glaubwürdiger ist.

Fazit

Ob es wirklich irgendwann einmal eine Pille geben wird, welche genannte Eigenschaften für den Menschen erbringen kann ist fraglich, allerdings wären auch dann die Auswirkungen auf den Körper über Jahre evtl. hochgradig schädlich. Auf der anderen Seite soll die sportliche Aktivität Spaß bringen und dabei die Ziele des Sportlers erfüllen. Leider wird oft noch nicht verstanden, dass viele Stoffe nicht nur grundsätzliche Nebenwirkungen mit sich bringen, sondern dem Körper auch unvorhersehbare individuelle Schäden am Organismus aufrufen können. Wir hoffen, dass du dich, wenn eine solche „Wunderpille“ existieren sollte, nicht von Werbeversprechen, Studiennachweisen oder sonstigen Aktionen beeinflussen lässt und deine Ziele ehrlich und gesund erreichen möchtest, um von deinen erreichten Zielen auch lange und mit einem gesunden Organismus, etwas zu haben. Produkte im Nahrungsergänzungsmittelbereich wurden glücklicherweise  durch die Health Claims Verordnung darin gehindert gesundheitsbezogene Aussagen wie „15 kg Muskelmasse aufbauen in 2 Wochen“ oder „15kg Körperfett abnehmen in 2 Wochen“ zu tätigen, allerdings fallen leider immer noch viele auf gut vermarktete Fatburner, Diäten und sonstige Wundermittel und Pillen herein. Ganz abgesehen von den Risiken, welche durch eingesetzte Hormone entstehen, ist auch der Konsum von Nahrungsergänzungen nicht immer ungefährlich und unbedenklich. Grundlegend möchten wir noch dazu Stellung nehmen, dass wir gegen jegliche Form von Tierversuchen sind, diese jedoch in der heutigen Wissenschaft leider einen Standard darstellen!

Quellen

http://www.nature.com/nm/journal/vaop/ncurrent/full/nm.3213.html http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/22460951 http://www.plosbiology.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pbio.1001603
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Newsletter bestellen und informiert sein!